⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

US-Dollar legt zu - Sorgen um Wachstum belasten den EUR/USD

Veröffentlicht am 03.02.2021, 08:52
Aktualisiert 03.02.2021, 12:00
© Reuters.
EUR/USD
-
GBP/USD
-
USD/JPY
-
AUD/USD
-
BAC
-
USD/CNY
-

Von Peter Nurse 

Investing.com - Der Dollar ist mit dem frühen europäischen Handel am Mittwoch gestiegen, besonders gegenüber dem Euro, da der Zustand der europäischen Erholung gegenüber den USA besorgniserregend ist.

Gegen 8:55 Uhr lag der Dollar Index, der den Greenback gegenüber einem Korb von sechs anderen Währungen abbildet, um 0,1% höher bei 91,097.

Der EUR/USD fiel um 0,1% auf 1,2037, nachdem er über Nacht bis auf 1,2011 Dollar gefallen war, sein schwächstes Niveau seit Anfang Dezember. Der USD/JPY stieg um 0,1% auf 105,06, der GBP/USD gab 01% auf 1,3653 ab, während der risikoempfindliche AUD/USD um 0,1% auf 0,7617 zulegte.

Die offiziellen BIP-Daten aus der Eurozone zeigten am Dienstag, dass das Bruttoinlandsprodukt in den 19 Ländern, die den Euro teilen, im letzten Quartal 2020 auf Quartalsbasis um 0,7% gesunken ist. Auf Jahresbasis kam es zu einem Rückgang um 5,1%.
Darüber hinaus zeigten erste Schätzungen, dass die Region auf einen weiteren, wahrscheinlich steileren Rückgang im ersten Quartal dieses Jahres zusteuerte, was auf die Lockdowns zurückzuführen ist.

Die USA verzeichneten im letzten Quartal des vergangenen Jahres ein Wachstum von 4,0 %, und am Dienstag machte der Kongress bei der Verabschiedung des 1,9 Billionen Dollar Konjunkturpakets Fortschritte, was man vom EU Recovery-Fund nicht behaupten kann.

Die Regierung von Präsident Biden hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Durchimpfungsrate der Bevölkerung zu erhöhen. Es wurden bereits über 33 Millionen Impfungen durchgeführt. In Europa kann nur Großbritannien mit dieser Rate konkurrieren, während weite Teile Kontinentaleuropas Schwierigkeiten haben, ein kontinuierliches Impfprogramm zu organisieren.

Die Analysten der Bank of America (NYSE:BAC) sind der Meinung, dass die Rückkehr zu den Fundamentaldaten, einschließlich der steigenden Renditen der US-Staatsanleihen, der Weltreservewährung Auftrieb verleihen werden.

Der USD/CNY kletterte um 0,1% auf 6,4594, nachdem Wirtschaftsdaten zeigten, dass Chinas Dienstleistungssektor im Januar so langsam wuchs wie seit neun Monaten nicht mehr. Ein Ausbruch von Covid-19-Fällen beeinträchtigte die Stimmung der Verbraucher.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.