🎁 💸 Gratis! Warren Buffetts +49.1% Portfolio jetzt kopieren und in deine Watchlist packen!Portfolio kopieren

Aktien Wien Schluss: Wenig Bewegung

Veröffentlicht am 09.01.2024, 18:12
Aktualisiert 09.01.2024, 18:15
© Reuters.
DBKGn
-
ERST
-
EVNV
-
PALF
-
SMPV
-
VERB
-
ATXPRIME
-
POLV
-
ATX
-

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat sich am Dienstag wenig verändert aus dem Handel verabschiedet. Für den ATX ging es um 0,02 Prozent hinauf auf 3426,39 Punkte. Der ATX Prime legte ebenfalls um 0,02 Prozent auf 1721,97 Punkte zu.

Vor den am Donnerstag anstehenden US-Verbraucherpreisdaten dürften sich Anleger zunehmend zurückhalten. Die große Frage wird sein, ob die Zahlen die Geldpolitik der Federal Reserve beeinflussen können. In der Vorwoche hatten starke Konjunkturdaten für teils deutliche Verluste an den Märkten gesorgt.

Konjunkturdaten aus Deutschland, der gesamten Eurozone und den USA vermochten indes keine stärkeren Marktbewegungen zu verursachen. In Wien waren Nachrichten von Unternehmen Mangelware, allerdings richteten Investoren ihre Blicke auf Analysen.

So hat die Erste Group (VIE:ERST) ihr Kursziel für die Papiere des Energieversorgers EVN (VIE:EVNV) von 32,5 auf 34,4 Euro erhöht. Das "Buy"-Votum wurde bestätigt. Die Titel stiegen um 1,92 Prozent auf 29,20 Euro.

Die Deutsche Bank (ETR:DBKGn) behielt indes ihr Kursziel für die Erste Group von 48 Euro je Anteilsschein bei. Auch am "Buy"-Votum wurde nicht gerüttelt. Die Aktie legte um 0,42 Prozent auf 38,19 Euro zu.

Bei Polytec (VIE:POLV) reduzierten die Experten der Raiffeisen (VIE:RBIV) Research ihr Kursziel von 7,0 auf 5,0 Euro je Anteilsschein. Die "Buy"-Empfehlung blieb. Die Aktien stiegen um 0,54 Prozent auf 3,75 Euro.

Mit Blick auf die weiteren Einzelwerte waren Palfinger (VIE:PALF) mit plus 2,26 Prozent gefragt. Verbund (VIE:VERB) legten um 2,01 Prozent zu. Dagegen ging es für die Anteile an Semperit (VIE:SMPV) um fast drei Prozent abwärts.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.