Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Alibaba-Aktie: Was ist jetzt das Worst-Case-Szenario?

Aktien19.09.2021 10:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Alibaba-Aktie: Was ist jetzt das Worst-Case-Szenario?

Ist bei der Alibaba-Aktie (NYSE:BABA) (WKN: A117ME) ein Worst-Case-Szenario bereits eingetreten? Nein, ehrlich gesagt glaube ich das nicht. Zwar bewahrheitet sich im Moment ein größeres Risiko, das viele Investoren bereits seit langer Zeit fürchten. Aber: Mit Blick auf die Märkte und die Wettbewerbsposition ist ein Fortsetzen mit Hindernissen der Erfolgsgeschichte möglich.

Trotzdem ist das Risiko, das von der Politik ausgeht, eines, das man ernst nehmen sollte. Alleine der Blick auf den Aktienkursverlauf zeigt, dass es Anlass zur Sorge gibt. Für das gesamte chinesische Tech-Segment ist die Ausgangslage inzwischen gestört.

Ob das zu einem Worst-Case-Szenario bei der Alibaba-Aktie führen könnte? Möglich. Aber riskieren wir einen Blick darauf, wie ein solches für mich überhaupt aussehen würde.

Alibaba-Aktie: Mein Worst-Case-Szenario

Bei der Alibaba-Aktie muss für mich zugegebenermaßen mehr passieren, um bereits von einem Worst-Case-Szenario zu sprechen. Wobei es sich zu einem solchen hochschaukeln könnte. Grundsätzlich bin ich jedenfalls überzeugt: Die Märkte E-Commerce und Cloud dürften ihre Erfolgsgeschichte im Allgemeinen und im Reich der Mitte fortsetzen. Das ist jedenfalls eine erste wichtige Erkenntnis.

Das, was jedoch problematischer sein könnte, wäre ein Verlieren der Wettbewerbsposition. Alibaba kommt in China schließlich auf einen Marktanteil von ca. 50 % alleine im E-Commerce. Auch in der Cloud gilt der Tech-Akteur als ein führender Akteur, der insbesondere die großen örtlichen Konzerne von seiner Lösung überzeugen konnte. Die Wettbewerbsposition ist eigentlich ein guter Schutz. Aber möglicherweise für die Politik eine Baustelle, die es aufzubrechen gilt.

Insbesondere der Marktanteil im E-Commerce ist für die Alibaba-Aktie ein potenzieller Wettbewerbsvorteil. Grundsätzlich bin ich geneigt, zu sagen: Hier hat sich viel Konsumverhalten auf dieser Plattform gefestigt. Möglicherweise oder glücklicherweise ist es schwierig, dieses Verhalten zu brechen. Aber: Genau das wäre mein Worst-Case-Szenario.

Sollte es der Politik gelingen, die nachhaltigen Wettbewerbsvorteile der Alibaba-Aktie aufzulösen, wäre das verheerend. Leider können wir als erste Wasserstandsmeldung festhalten, dass die Exklusivität der Ökosysteme bereits aufgebrochen werden soll. Zudem scheint die Politik insgesamt gewollt, die Tech-Konzerne zu Sündenböcken zu machen. Aber ob es auch gelingt, die Verbraucher von einem Umdenken zu überzeugen? Für mich mit einem großen Fragezeichen behaftet.

Natürlich nur mein Szenario

Das Worst-Case-Szenario bei der Alibaba-Aktie ist natürlich nur eine grobe Skizze dessen, was möglich sein könnte. Es muss definitiv nicht so kommen. Vom schlechtesten Fall auszugehen kann dir jedoch verdeutlichen, welche Risiken lauern. Sowie auch, ob du als Foolisher Investor die Aktie noch als Chance oder eher als potenziell gefährlich einordnen solltest.

Im Endeffekt kann ich dir natürlich auch nicht sagen, wie es weitergeht. Es hilft mir jedoch häufig, vom schlimmsten Fall auszugehen. Sowie zu überlegen, ob die Aktie mit diesen Erkenntnissen kaufenswert ist. Oder ob ich lieber an der Seitenlinie bleibe.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Alibaba-Aktie: Was ist jetzt das Worst-Case-Szenario?
 

Verwandte Beiträge

Nestlé-Aktie: Die perfekte Wahl für die Rente?
Nestlé-Aktie: Die perfekte Wahl für die Rente? Von The Motley Fool - 24.10.2021 1

Die Nestlé-Aktie (WKN: A0Q4DC) ist ein klassisches Beispiel für ein stabiles Investment. Das Unternehmen ist breit aufgestellt, wächst Jahr für Jahr und ist...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung