Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

DAX aktuell: Energiekrise drückt auf Aktienkurse in Europa - Luxusaktien unter Druck

Aktien18.10.2021 11:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com - Immer weiter steigende Rohstoffpreise und die damit einhergehende Sorge um eine anhaltende Energiekrise belasten die europäischen Aktienmärkte am Montagmorgen. Für Verstimmung sorgte auch die sich verlangsamende Konjunktur in China.

Gegen 10.56 Uhr büßte der DAX 40 0,48 Prozent oder 74,36 Punkte ein. Zuletzt stand das deutsche Aktienbarometer auf 15.513 Zähler. Der CAC 40 verlor 0,73 Prozent auf 6.678 Punkte und der FTSE 100 sank 0,23 Prozent auf 7.217 Zähler.

Der Euro Stoxx 50, der sich aus den 50 größten börsennotierten Unternehmen aus den Ländern der Eurozone zusammensetzt, gab 0,60 Prozent auf 4.157 Punkte ab.

Die europäischen Aktienmärkte folgen damit den schwachen Vorgaben von den Börsen in Asien. Schwache Wirtschaftsdaten aus China sorgten für Druck. Das Wirtschaftswachstum kühlte sich im dritten Quartal auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr ab. Das Land leidet zunehmend unter den Folgen der steigenden Rohstoffpreise, den Störungen in der Lieferkette sowie der Stromknappheit.

"Wir revidieren unsere BIP-Wachstumsprognose für China für das vierte Quartal dieses Jahres von 4,5 auf 4,3 Prozent, behalten aber unsere BIP-Prognose für das Gesamtjahr bei 8,9 Prozent", sagte die ING (AS:INGA) in einem Kommentar.

Bei den Einzelwerten kamen Luxusaktien wie LVMH (PA:LVMH) und Kering (PA:PRTP) unter Druck. Sie büßten rund 3 Prozent an Wert ein, nachdem sich Chinas Staatsoberhaupt Xi Jinping für eine Erhöhung der Konsumsteuer ausgesprochen hatte.

Die Aktien des niederländischen Medizintechnikunternehmens Philips (AS:PHG) fielen um 0,83 %. Das Unternehmen hatte zuvor seinen Ausblick für das dritte Quartal gesenkt. Grund dafür war ein massiver Rückruf von Beatmungsgeräten und ein Mangel an elektronischen Bauteilen, der das Ergebnis belastete.

Der europäische Öl- und Gassektor setzte seine Rallye fort und erreichte gemäß dem Index EURO STOXX Oil & Gas den höchsten Stand seit Februar 2020. Steigende Öl- und Gaspreise liefern den Treibstoff für den Höhenflug.

Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent kletterte am Montag mit 86,03 Dollar auf den höchsten Stand seit Oktober 2018.

Der Mangel an Erdgas in Europa und Asien erhöht die Nachfrage nach Erdöl und verschärft nach Angaben der Internationalen Energieagentur das ohnehin schon beträchtliche Angebotsdefizit auf den Rohölmärkten.

Hinweis: Hier geht es zur Seite mit den Futures-Kursen, hier zum DAX-Chart, hier zur technischen DAX-Übersichtsseite und hier zu den DAX-Einzelwerten. Die wichtigsten Wirtschaftsereignisse des Tages finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

DAX aktuell: Energiekrise drückt auf Aktienkurse in Europa - Luxusaktien unter Druck
 

Verwandte Beiträge

Valneva-Aktie: Warum sie um 14,82 % gefallen ist
Valneva-Aktie: Warum sie um 14,82 % gefallen ist Von The Motley Fool - 04.12.2021 1

Valneva (WKN: A0MVJZ)-Aktien sind heute auf Xetra um 14,82 % gefallen (03.12.2021). Doch der Grund dafür erinnert eher an den Rücksetzer im September 2021. Damals...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung