📖 Dein Q2-Guide: ProPicks KI zeigt dir die Aktien, die nach den Earnings abheben!Sofort informieren

Deutschland Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; DAX verlor 0,69%

Veröffentlicht am 04.06.2015, 18:15
© Reuters.  Deutschland Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; DAX verlor 0,69%
EUR/USD
-
EUR/GBP
-
DE40
-
DBKGn
-
DB1Gn
-
DTEGn
-
WDIG
-
SZGG
-
WCHG
-
QBYn
-
RWEG
-
NDXG
-
SZUG
-
GGFHF
-
HEIG
-
DX
-
GC
-
LCO
-
CL
-
EONGn
-
CXPFX
-
CXPOX
-
CXPUX
-
MDAXI
-
TECDAX
-
V1XI
-
NWOn
-
S92G
-
DWNG
-
DEQGn
-
ADVG
-

Investing.com – Deutschland Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Donnerstag, wie Verluste in den Essen und Getränke, Güter, und Bau Sektoren Aktien zu tieferen Kursen bewegten.

Zum Handelsschluss in Frankfurt, der DAX reduzierte 0,69%, während der MDAX-index sank um 0,78%, und der TecDAX-index reduzierte sich um 0,67%.

Die besten Performers der Saison im DAX waren Deutsche Telekom AG Na (XETRA:DTEGn), die kletterten um 1,32% oder 0,205 Punkte, um gehandelt zu werden bei 15,750 zum Handelsschluss. Derweil Deutsche Börse NA O.N. (XETRA:DB1Gn) addierte hinzu 1,02% oder 0,750 Punkte, um zu schliessen bei 74,480 und Deutsche Bank AG NA O.N. (XETRA:DBKGn) war höher um 0,23% oder 0,065 Punkte bei 28,105 im späten Handel.

Die schechtesten Performers der Saison RWE AG ST O.N. (XETRA:RWEG), dessen Papiere fielen um 2,93% oder 0,630 Punkte, um gehandelt zu werden bei 20,845 zum Handelsschluss. E.ON SE NA (XETRA:EONGn) sank um 2,77% oder 0,375 Punkte, um zu schliessen bei 13,140 und HeidelbergCement AG O.N. (XETRA:HEIG) war tiefer um 2,41% oder 1,790 Punkte bei 72,340.

Die Top Performers im MDAX waren Deutsche Wohnen AG Inh (XETRA:DWNG) welche kletterten um 1,83% auf 21,755, Wacker Chemie O.N. (XETRA:WCHG) dessen Aktien höher waren um 1,76% um sich einzupendeln bei 101,450 und Deutsche Euroshop AG O.N. (XETRA:DEQGn), die zulegten 0,82% zum Handelsschluss auf 43,525.

Die schlechtesten Performers waren Südzucker Mannheim Ochsenfurt AG (XETRA:SZUG), welche waren tiefer 4,45% bei 14,805 im späten Handel, GAGFAH S.A. Nom. (XETRA:GFJG) welche verloren 2,86%, um sich einzupendeln bei 13,600 und Salzgitter AG O.N. (XETRA:SZGG) welche war günstiger um 2,83% bei 33,760 zum Handelsschluss.

Die Top Performers im TecDAX waren SMA Solar Technology AG (XETRA:S92G) welche kletterten um 5,18% auf 19,585, Adva Optical Networking SE (XETRA:ADAG) dessen Aktien höher waren um 2,00% um sich einzupendeln bei 6,732 und QSC AG NA O.N. (XETRA:QSCG), die zulegten 1,07% zum Handelsschluss auf 2,170.

Die schlechtesten Performers waren Nordex SE O.N. (XETRA:NDXG), welche waren tiefer 2,27% bei 21,300 im späten Handel, Xing AG (XETRA:OBCGn) welche verloren 2,15%, um sich einzupendeln bei 166,300 und Wirecard AG (XETRA:WDIG) welche war günstiger um 2,03% bei 36,765 zum Handelsschluss.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Frankfurter Börse mit 558 zu 176 und 34 endeten unverändert.

Aktien von RWE AG ST O.N. (XETRA:RWEG) fielen auf 52-Wochen-Tief; abgebend 2,93% oder 0,630 auf 20,845. Aktien von Adva Optical Networking SE (XETRA:ADAG) kletterten auf 3-Jahre-Hoch; teuerer um 2,00% oder 0,132 auf 6,732.

Der VDAX, welcher die implizite Volatilität misst von DAX-Optionen, war höher um 0,52% bei 23.15.

Gold für August-Auslieferung war günstiger um 0,86% oder 10,20 auf $1.174,70 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, Rohöl für Auslieferung im Juli verlor 2,52% oder 1,50 um zu erreichen $58,14 per Barrel, während Juli Brent Öl Kontrakt fiel um 2,55% oder 1,63 um zu handeln bei $62,18 per Barrel.

EUR/USD war günstiger um 0,06% bei 1,1267, während EUR/GBP fiel 0,18% bei 0,7336.

Der US Dollar Index war höher um 0,05% bei 95,40.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.