Eilmeldung
Investing Pro 0
🚨 Unsere Pro-Daten zeigen die größten Gewinner der Bilanzsaison Datenzugriff

Diageo-Aktie rutscht ab - Konzernleitung mahnt vor schwierigen Herausforderungen

Aktien 06.10.2022 11:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters
 
NESN
-0,41%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
OREP
-1,49%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DGE
+0,72%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GBP/USD
-0,18%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Von Geoffrey Smith

Investing.com - Die Aktien von Diageo (LON:DGE) rutschten am Donnerstag ab, und das obwohl der Spirituosenhersteller ein weitgehend solides Handelsupdate vorlegte. Stattdessen konzentrierten sich die Aktionäre auf die Warnungen des Getränkeherstellers bezüglich seiner allgemeinen Unternehmensaussichten.

Ivan Menezes, CEO von Diageo, erklärte, er rechne mit einem weiterhin "herausfordernden Geschäftsumfeld". Er verwies dabei auf "anhaltende Volatilität aufgrund geopolitischer Unsicherheit, eine Schwächung der Kaufkraft der Verbraucher, Inflationsdruck und Störungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus".

Dennoch äußerte er sich "zuversichtlich" im Hinblick auf die Widerstandsfähigkeit des Konzerns. Seiner Einschätzung nach sei das Unternehmen "gut aufgestellt", um seine mittelfristigen Ziele eines jährlichen Nettoumsatzwachstums von 5 bis 7 % und eines organischen Betriebsgewinnwachstums von 6 bis 9 % zu erreichen.

Menezes fügte hinzu, dass der Konzern, der Guinness, Johnnie Walker Whisky und Tanqueray Gin herstellt, einen guten Start in das Geschäftsjahr hatte, das im Juli begann. Bisher wurde ein organisches Umsatzwachstum in allen Regionen verzeichnet.

Die Analysten von Morgan Stanley sagten, das Update sehe "beruhigend" aus und fügten hinzu, dass sie ihre Schätzungen des Gewinns je Aktie um etwa 3 % nach oben korrigiert haben, um die Auswirkungen des schwächeren Pfunds widerzuspiegeln.

Die Diageo-Aktie konnte sich an einem gemischten Morgen für britische Aktien dennoch nicht so recht in Szene setzen. Bis 11:00 Uhr MEZ waren die Papiere um 0,5 % gefallen. Im bisherigen Jahresverlauf sind die Titel um 9% abgerutscht.

Laut Morgan Stanley ist die Aktie mit dem 19,5-fachen der erwarteten Gewinne attraktiver bewertet als vergleichbare Konsumgüteraktien aus dem Premium-Segment wie Nestlé (SIX:NESN) und L'Oréal (EPA:OREP), die zum 21- bzw. 28-fachen des Gewinns gehandelt werden.

Diageo-Aktie rutscht ab - Konzernleitung mahnt vor schwierigen Herausforderungen
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung