Sei dabei: Jeden Monat kopieren +750.000 Anleger die besten Aktienpicks der Profis!Gratis anmelden

Diese Aktienstrategie hat den S&P 500 am Donnerstag um 7,7 % geschlagen

Veröffentlicht am 03.05.2024, 09:21
NDX
-
UK100
-
US500
-
FCHI
-
DJI
-
US2000
-
DE40
-
ES35
-
IT40
-
BAC
-
FITB
-
CTAS
-
DFS
-
CHTR
-
FANG
-
PANW
-
ANET
-
PYPL
-
CEG
-

Investing.com – Für die ProPicks KI-Strategie S&P500 Samurai ging es im April zwar um -3,8 % bergab, aber dennoch performte sie damit besser als der S&P 500 selbst, der -4,2 % verlor, während der Dow Jones Industrial Average und der Russell 2000 sogar -5,0 % und -7,1 % einbüßten.

Im Mai kommt neuer Schwung in das Portfolio, denn es wurden gleich 10 Aktien ausgetauscht. Folgende Werte sind jetzt nicht mehr Bestandteil der Strategie:

  • Arista Networks (NYSE:ANET)
  • Bank of America Corp (NYSE:BAC)
  • Constellation Energy Corp (NASDAQ:CEG)
  • Charter Communications Inc (NASDAQ:CHTR)
  • Cintas Corporation (NASDAQ:CTAS)
  • Discover Financial Services (NYSE:DFS)
  • Diamondback Energy Inc (NASDAQ:FANG)
  • Fifth Third Bancorp (NASDAQ:FITB)
  • Palo Alto Networks Inc (NASDAQ:PANW)
  • PayPal Holdings Inc (NASDAQ:PYPL)

Arista Networks war im Laufe des Monats um gut 11 % gefallen. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt bei 291 Dollar, doch der InvestingPro Fair Value besagt, dass die Aktie um 19 % überbewertet ist. Am 7. Mai stehen die Quartalszahlen an und in den vergangenen 90 Tagen gab es 18 Aufwärtsrevisionen für das EPS. Dennoch geht die KI davon aus, dass die Aktie im Mai keine Outperformance erzielen kann. Rosenblatt sprach am 12. April sogar eine Verkaufsempfehlung mit einem Kursziel von 210 Dollar aus.

Die Aktie der Bank of America verzeichnete im April über keine nennenswerte Kursveränderung. Die Veröffentlichung der Quartalszahlen vermochte dem Bankwert am 16. April keinen positiven Schub zu verleihen und so wurde die Aktie von der KI aussortiert.

Constellation Energy zeigte sich im April ebenfalls unauffällig. Der aktuelle Kurs von 185 Dollar entspricht dem durchschnittlichen Kursziel der Analysten, während der Fair Value ein Abwärtspotenzial von 20 Prozent birgt. Am 9. Mai stehen zwar Quartalszahlen an, aber nach einem Zuwachs von 43 % über die vergangenen 3 Monate ist die Luft raus.

Charter Communications weist mit einem Fair Value von 326 Dollar (+ 25 %) und einem durchschnittlichen Kursziel von 338 Dollar zwar immer noch Aufwärtspotenzial auf, aber nach der jüngsten Durststrecke und einem Rückgang von rund 10 % wird es Zeit, sich von der Aktie zu trennen.

Immerhin geht es bei der S&P 500 Samurai Strategie nicht um gewöhnlichen Durchschnitt, sondern ausschließlich um Outperformance. Nur durch das konsequente Befolgen der Strategie war es seit 2013 möglich, den S&P 500 um beeindruckende 769 % zu schlagen.

Deshalb war auch das Aus für Cintas Corporation, Discover Financial Services, Diamondback Energy, Fifth Third Bancorp, Palto Alto Networks und Paypal gekommen.

Welche Aktien im Mai für eine weitere Outperformance sorgen, hoffentlich mit positiver Rendite, erfährt man umgehend mit einem InvestingPro-Abo, was es schon für unter 8 Euro im Monat gibt.

Der Anfang ist jedenfalls gemacht, denn am Donnerstag ging es um 0,98 % nach oben, während es der S&P 500 auf nur 0,91 % brachte. Das mag auf den ersten Blick wenig erscheinen, entspricht aber einer Outperformance von 7,7 %.

Mit den 6 ProPicks-Strategien muss man sich selbst keine Gedanken mehr darüber machen, welche Aktien in ein Gewinner-Portfolio gehören und von welchen man sich besser trennen sollte.

Ein InvestingPro-Abo lohnt sich zudem mehrfach, denn neben den KI-Strategien, die seit 2013 hervorragende Leistungen erzielten (Dow Detectives 606,6 %, S&P 500 Samurai 1021,3 %, Value Vault 922,6 %, Das Beste von Buffett 357,0 %, Tech Stars 1595,3 % und Mid Cap Marvels 571,2 %), gibt es noch jede Menge andere nützliche Tools.

Mit Tools wie dem Screener kann man selbst nach aussichtsreichen Aktien suchen und diese dann unter die Lupe nehmen. Die Trading-Ideen zeigen, was die Hedgefonds-Manager an den Finanzmärkten treiben und ProTips übersetzt das Datenchaos für jede einzelne Aktie in leicht verständliche Worte. Außerdem verschwindet mit einem InvestingPro-Abo auch die nervige Werbung.

Somit ist InvestingPro das Rundum-sorglos-Paket, das jeder nutzen sollte, der wirklich ernsthaft vorhat, sein Geld zu vermehren.

Mit InvestingPro geht das verdammt günstig, bereits ab unter 8 Euro im Monat. Und warum? Weil sich Investing.com auf die Fahnen geschrieben hat, jedem die Informationen an die Hand zu geben, die es braucht, um an der Börse erfolgreich zu sein.

Andere Tools kosten im Monat schnell mal 30, 40 oder 50 Euro und bieten bei Weitem nicht den Funktionsumfang wie InvestingPro. Also nutze diese Gelegenheit und werde ein echter ProTrader, der den Markt spielend schlägt. Sicher dir zusätzliche 10 % Rabatt mit dem Rabattcode „ProTrader“, wenn du dich für eines der folgenden Pakete entscheidest:

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.