Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday SALE: Bis zu 54 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Moderna, BioNTech unter Druck: Merck überrascht mit Corona-Medikament

Aktien 01.10.2021 14:54
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters
 
MRK
+0,88%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MRCG
-0,03%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
PFE
+0,73%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MRNA
-0,58%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BNTX
+4,29%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

von Geoffrey Smith  

Investing.com - Die Aktien der Corona-Impfstoffhersteller sind am Freitag im Frühhandel unter Druck geraten. Grund dafür sind Erwartungen, dass das experimentelle Corona-Mittel von Merck & Co (NYSE:MRK) zur Behandlung der Krankheit die künftige Nachfrage nach Impfstoffen drastisch reduzieren könnte.

Bis 14.35 Uhr fielen die Aktien von Moderna (NASDAQ:MRNA) um 4,9 %, während die Titel von BioNTech (NASDAQ:BNTX) um 5,3 % und die von Pfizer (NYSE:PFE) um 1,9 % absackten. Pfizer reagiert traditionell am unempfindlichsten auf Impfstoff-Meldungen, schließlich verfügt der Pharmakonzern über zahlreiche andere Einnahmequellen. Anders sieht es bei den beiden anderen Unternehmen aus, deren Schwerpunkt - zumindest gegenwärtig - ausschließlich auf Covid-19-Behandlungen liegt.

Merck & Co hatte zuvor erklärt, dass im Rahmen einer Studie im Frühstadium seines experimentellen Corona-Medikaments eine deutliche Verringerung der Krankenhausaufenthalte in der Stichprobengruppe zu verzeichnen war, die alle das Mittel eingenommen hatten, nachdem sie moderate Covid-19-Symptome entwickelt hatten.

Die Studie wurde vorzeitig gestoppt, wie es häufig der Fall ist, wenn ein experimentelles Medikament Anzeichen von Wirksamkeit zeigt.

Wissenschaftler haben fieberhaft nach einem Covid-19-Mittel gesucht, das in großem Maßstab hergestellt, vertrieben und verabreicht werden kann, ohne den Argwohn und das Misstrauen zu wecken, die neuen Impfstoffen oft anhaften. Ein solches Medikament könnte den Impfstatus zahlreicher ärmerer Länder grundlegend ändern, in denen sich Covid-19 aufgrund des Mangels an verfügbaren Impfstoffen in den Entwicklungsländern immer noch mehr oder weniger ungehindert ausbreitet (DE:MRCG).

Moderna, BioNTech unter Druck: Merck überrascht mit Corona-Medikament
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Josef Brand
Josef Brand 02.10.2021 4:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
das wird den impf junkies aber gar nicht gefallen, die brauchen ihren Pieks Schwachsinn
SU Harry
SU Harry 02.10.2021 4:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
haha der war gut
SU Harry
SU Harry 02.10.2021 4:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
"Hey ich habe mich als erster geimpft, jetzt möchte ich auch mit hohem Aktienkurs belohnt werden" :D
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung