Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Nach Deal mit Lucid Motors: Churchill Capital IV-Aktie abgestürzt - die Hintergründe!

Aktien24.02.2021 17:25
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Investing.com - Die Aktien von Churchill Capital IV (NYSE:CCIV) (TG:CH20) sind nach der gestrigen Ankündigung des Deals mit Lucid Motors auch am Mittwoch unter Druck geblieben.

Am Mittwochnachmittag gaben die Papiere der für Lucid Motors bereitgehaltenen Unternehmenshülle um knapp 7 Prozent auf 32,85 Dollar nach und sind damit in den letzten zwei Sitzungen um 42 Prozent eingebrochen. Bis vor der Ankündigung des Deals waren die CCIV-Aktien seit 11. Januar um über 470 Prozent gestiegen und erreichten am 18. Februar mit 64,86 Dollar ein Rekordhoch.

"Erst letzte Woche hatte ich angedeutet, dass es keine Überraschung wäre, wenn es zu einer typischen 'Buy the rumor, sell the news'-Reaktion kommen würde“, so Evan Niu, Marktanalyst bei 'The Motley Fool'.

Diese Börsenweisheit besagt, dass positive Gerüchte zu starken Kurssteigerungen führen können. Kommt auf diese Gerüchte später eine entsprechende Meldung, geben die Kurse häufig wieder nach. Besonders bei SPACs war dieses Phänomen in der Vergangenheit häufig zu beobachten.

Auch Bewertungssorgen führten laut Niu wohl zu dem epochalen Ausverkauf. "Bei einem Schlusskurs von rund 57 Dollar (vor der Ankündigung) würde Lucids implizierte Marktkapitalisierung bei unglaublichen 91 Milliarden Dollar liegen und das, obwohl das Unternehmen noch kein einziges Auto ausgeliefert hat", so der Experte.

Im Zuge der jüngsten Korrektur bei der CCIV-Aktie liegt der implizierte Börsenwert von Lucid noch immer bei knapp über 50 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: die Marktkapitalisierung von BMW (DE:BMWG) steht bei 44,1 Milliarden Dollar.

Der US-amerikanische Elektroautobauer Lucid Motors teilte am Dienstag in einer Pressemitteilung mit, dass er mit dem vom ehemaligen Citigroup-Manager Michael Klein betreuten SPAC, Churchill Capital IV, an die Börse geht. Die Übernahme durch CCIV soll im zweiten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein.

Die Transaktion bewertet das neue Unternehmen mit 11,75 Milliarden Dollar. CCIV bringt 2,1 Milliarden Dollar in bar mit sowie eine vollständig zugesagte PIPE im Umfang von 2,5 Milliarden Dollar zu 15 Dollar je Aktie, was dem fusionierten Unternehmen eine Gesamtbewertung von 24 Milliarden Dollar bescheren soll.

Mit der PIPE-Transaktion und Barmitteln von Churchill sollen Lucid Motors insgesamt rund 4,4 Milliarden Dollar an Cash zu fließen, teilten die beiden Parteien mit.

Der PIPE-Deal, wo die beteiligten Investoren ihre Anteile für 15 Dollar erhalten, war auch einer der Gründe, warum die CCIV-Aktie in den letzten 24 Stunden so stark unter die Räder gekommen ist. Schließlich verwässert dieser die Anteile der bisherigen CCIV-Investoren.

Sobald der Deal im zweiten Quartal über die Bühne geht, sollten Investoren "dann ihre Aufmerksamkeit von der Fusionsstruktur darauf richten, ob die von Lucid Motors hergestellten Elektroautos in der Automobilindustrie konkurrenzfähig sind", meinte Evan Niu.

Nach Deal mit Lucid Motors: Churchill Capital IV-Aktie abgestürzt - die Hintergründe!
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (5)
Carsten Poerner
Carsten Poerner 25.02.2021 9:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das Fahrzeug ist sehr gut und vergleichbar mit Tesla, da es kein anderer entwickelt und gebaut hat, wie der Produktionsleiter der selber 10 Jahre bei Tesla war und die Nachteile so vermieden hat . Der weiß genau was er macht. Außerdem kommt die hohe Leistung ( 1000PS) bei gigantischer Reichweite hinzu . Es gibt YouTube Videos mit Testen. Die Autos rollen nicht nur den Berg hinunter . Der Kurs wird wieder steigen ! Das Auto wird sich gut entwickeln und im High End Luxusfahrzeug / Sportwagenbereich einschlagen !
Harry SU
Harry SU 24.02.2021 19:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
das geld ist ja nicht weg, es hat nur ein anderer. in diesem Falle jemand, der bisher noch keinen Umsatz hat :-) vielleicht gründe ich auch bald was. Die fed Politik goldgräber phase wird ja noch ne weile andauernd. irgend nen naschiges ebike was fliegen fahren und auf wasser fahren kann und nur wenige pedaltritte zu vollem 10 Tage haltbar, wieder aufgeladenem Akku verhelfen. brauch dann nur einen fürs investing PR / Marketing. dachte so an 20 Artikel "Deal rückt näher", "Deal zum greifen nah", "Deal fast da"... so 100 mia mcap sollten doch wohl drin sein
Friedrich Bornemann
Friedrich Bornemann 24.02.2021 18:17
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Langfristig kann man diese Aktie nicht halten, weil es bis heute überhaupt noch kein Fahrzeug produziert hat und diese vorgegeben Meinungen nur den Kurs hoch treiben damit dann die großen Gewinnmitnahmen machen und die Aktien auf Talfahrt schicken und die klein Anleger auf der Strecke bleiben. Auch ist überhaupt noch nicht bekannt, wie gut sich die Fahrzeuge überhaupt verkaufen lassen. Es gibt schon lange das Problem, dass die Stromer nicht mehr in Städten in die Parkhäuser dürfen. Also sind die ganzen Stromer wohl ein schneller Schuss nach hinten um damit der Staat neue Quellen 19% MwST kassieren kann und viele gezwungen werden Ihre alten Diesel zu verschenken oder verschrotten !!!!!!.
Pater LeXx
Pater LeXx 24.02.2021 18:17
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Firma fährt bereits mit seinen Batterien in der Formula-E. Die angeben Daten sind bereits von mehreren Kommissionen bestätigt. Die Firma wird auch den gesamten Unterbau des Fahrzeuges weiter verkaufen. (Skatebordtechnologie) Das Unternehmen wird als Technologie Unternehmen gelistet werden. Die Top 100 Investment Gesellschaften wollten Lucid ihr Geld anvertrauen. Einige wenige (wohl die größten) sind es geworden. Lucid wird schnell Geldverdienen als einige glauben. Das Werk steht, die Produktionlinien fast fertig. Schauen sie sich die Fahrzeuge an die die Firma schon hat, den sie haben schon zwei Showrooms eröffnet. Die Presse kann die Fahrzeuge in wenigen Wochen testen. Wird schon werden. Die Firma ein Brand und viele Fehler die Tesla lernen musste, können hier ausgelassen werden. Das die Aktienanzahl verachtfach wurde, damit konnte man eigentlich nicht rechnen. Wenn man aber beobachtet hat, dass bei 200Mio Aktien 300 Millionen gehandelt wurden. Ist vieles klar.
Richard Kramer
Richard Kramer 24.02.2021 17:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nur wer langfristig denkt kann hier profitieren.
Frank Wolf
Frank Wolf 24.02.2021 17:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Tja für jede Kursentwicklung gibt es einen passenden Textbaustein
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung