Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Nano One Materials: Diese Batterie-Aktie könnte explodieren

Aktien16.11.2021 10:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Nano One Materials: Diese Batterie-Aktie könnte explodieren

Seit fast einem Jahr befindet sich der Aktienkurs des kanadischen Batterietechnologie-Start-ups Nano One Materials (F:LBMB) (WKN: A14QDY) in einem Abwärtstrend. Komisch eigentlich: Denn während die Nano One-Aktie kontinuierlich fiel, erreichten Elektroauto-Aktien wie Tesla (NASDAQ:TSLA) und Rivian Rekordbewertungen.

Viele andere Lithium- und Batterie-Aktien wurden von dem Hype erwischt – nur die Nano One-Aktie nicht. Was ist da los?

Die Grundlagen zur Nano One-Aktie Nano One Materials arbeitet an einem neuartigen Prozess zur Herstellung von Kathodenmaterial. Die Kathode ist einer der beiden Pole in einer Batterie und auf eine gewisse Weise der „wichtigere“, da die Kathode maßgeblich die Kapazität, die Lebensdauer und die Kosten eines Akkus beeinflusst.

Die Kanadier geben an, den Herstellungsprozess für Kathodenmaterial deutlich vereinfachen zu können, was Kosten spart. Gleichzeitig sollen Batterien, die eine auf Nano One-Technologie basierende Kathode besitzen, besonders langlebig und leistungsfähig sowie umweltfreundlich in der Produktion sein. Die Nano One-Aktie lebt von der Hoffnung, dass das Unternehmen diese Technologie auf den Markt bringen kann.

Das Start-up möchte nicht selbst zum Produzenten von Kathoden werden, sondern setzt auf Partnerschaften mit Autoherstellern und etablierten Kathodenproduzenten. Das Geschäft von Nano One Materials steht und fällt mit diesen Kooperationen. Umso wichtiger ist es, dass es hier Fortschritte gibt – und davon gab es im dritten Quartal eine ganze Menge!

Die News von der Nano One-Aktie Bisher durften sich Investoren der Nano One-Aktie hauptsächlich über neu eingegangene Partnerschaften freuen. Doch nun gibt es die ersten Bündnisse, die über die technologische Erprobung von Nano One Materials’ Ansatz hinausgehen und stattdessen auch die wirtschaftliche Machbarkeit und Skalierbarkeit ins Auge fassen. Gleich zwei Partnerschaften mit nicht näher genannten Autoherstellern und eine Kooperation mit einem asiatischen Kathodenproduzenten machten im abgelaufenen Quartal diesen wichtigen Schritt.

Nano One Materials hat es also nicht nur geschafft, die Funktion seiner Technologie im Labor unter Beweis zu stellen. Nein, die Kanadier konnten auch potenzielle Kunden davon überzeugen, dass sie für den äußerst anspruchsvollen Einsatz in Elektroautos geeignet ist. Wenn auch die wirtschaftliche Machbarkeit passt, dann ist der Weg offen für die Marktreife von Batterien mit Nano One-Technologie.

Wie geht es jetzt weiter? Vermutlich wird es noch einige Zeit dauern, bis wir von der Nano One-Aktie wichtige News über diese Kooperationen erhalten. Daher könnte es noch einige Zeit dauern, bis sich der Kurs wieder nennenswert bewegt. Wenn es schlecht läuft, bleibt der Aktienkurs sogar in seinem Abwärtstrend gefangen.

Sehr positive News aus diesen Partnerschaften, oder den übrigen Kooperationen mit Volkswagen (DE:VOWG) und Saint Gobain (PA:SGOB), könnten die Nano One-Aktie jedoch jederzeit explodieren lassen. Denn das Start-up wird gegenwärtig mit gut 260 Mio. US-Dollar bewertet. Dem steht ein Kathodenmarkt gegenüber, der 2025 mindestens 27 Mrd. US-Dollar groß sein sollte.

Diese guten Aussichten sind der Grund, weshalb ich die Nano One-Aktie schon seit vielen Jahren im Depot habe und nicht plane, auch nur einen einzigen Anteil zu verkaufen.

Christoph Gössel besitzt Aktien von Nano One Materials und Tesla. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla und Volkswagen AG .

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Nano One Materials: Diese Batterie-Aktie könnte explodieren
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung