Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚀 Q1 war krass! Sechs Aktien stiegen um +25%! Q2 wird noch besser - entdecke die Gewinner!Liste freischalten

S&P 500: Citi sieht keine Blase - Chancen bei Markt-Rücksetzern

Veröffentlicht am 27.02.2024, 16:16
Aktualisiert 27.02.2024, 16:16
© Reuters.

Investing.com - Die jüngste Börsenhausse, ausgelöst durch die starken Gewinnzahlen und -prognosen von Nvidia (NASDAQ:NVDA), hat die Bewertungen des S&P 500 in den Vordergrund gerückt und zu einem der Hauptanliegen der Investoren gemacht, als der Index neue Allzeithochs erreichte.

Die Strategen der Citi äußerten sich zu diesem Thema und erklärten, dass sie an ihrer grundsätzlichen Ansicht festhalten, dass Bewertungen vor allem dann von Bedeutung sind, wenn sie zusammen mit den zugrunde liegenden Wachstumserwartungen betrachtet werden, und dass sie für sich genommen weniger aussagekräftig für die künftige Wertentwicklung sind, als allgemein angenommen wird.

Insgesamt erhöhe der Anstieg des S&P 500 um fast 7 % seit Jahresbeginn die Notwendigkeit, dass fundamentale Wachstumsfaktoren zum Tragen kommen und die Marktbewegung aufrechterhalten, so Citi weiter. Anleger würden im Wesentlichen auf der Grundlage des erwarteten zukünftigen Gewinnwachstums in Fonds investieren.

"Wir sind nach wie vor zuversichtlich, müssen aber einräumen, dass vieles bereits eingepreist ist. Auch wenn der Index kurzfristig unser Jahresendziel von 5100 übertreffen könnte, erscheint es verfrüht, die Wahrscheinlichkeit für unser Bull Case-Szenario von 5700 zu erhöhen", so die Strategen.

"Dieses Szenario spiegelt ein Goldilocks-Szenario und ein 22-faches des erwarteten Indexgewinns von 260 Dollar wider (gegenüber unserer Basisschätzung von 245 Dollar). Vorerst bleiben wir konstruktiv, was die Fundamentaldaten des SP 500 angeht, bevorzugen aber den Kauf von Pullbacks", fügten sie hinzu.

Die Citi wies auch auf die jüngsten Parallelen zwischen dem aktuellen Bullenmarkt und der Technologieblase hin und betonte, dass die aktuellen Bewertungsmultiplikatoren deutlich unter denen von 1999-2000 liegen.

Die Strategen sind der Ansicht, dass sich die dem Markt zugrunde liegenden Fundamentaldaten erheblich verändert haben, wodurch sich die aktuelle Situation von der Ende der 1990er Jahre unterscheidet.

"Das bedeutet, dass sich der derzeitige Anstieg der Ausgaben für KI-Infrastruktur und -Produkte in zusätzlichen Einnahmen und Wachstumstreibern niederschlagen muss. Aber es ist noch zu früh, um das zu beurteilen", so die Strategen.

Die Citi hat bereits früher darauf hingewiesen, dass eine breitere Marktbasis für das Erreichen neuer Index-Höchststände entscheidend ist. Zwar hätten eine Handvoll Mega-Cap-Unternehmen den S&P 500 auf neue Höchststände getrieben und seien für rund die Hälfte der Indexgewinne verantwortlich, doch sei auch die Zahl der Aktien, die 52-Wochen-Hochs erreicht hätten, deutlich gestiegen, betonte Citi.

"Die PEG-Ratios unterstützen die These einer Marktausweitung. Allerdings liegen die Bewertungen immer noch am oberen Ende der langfristigen Durchschnittswerte. Daher erwarten wir, dass es von hier aus schwieriger werden wird, den Index weiter nach oben zu treiben", schrieb die Bank.

Schließlich stellten die Strategen fest, dass der S&P 500 in einen neuen Bullenmarkt eingetreten sei. Viele US-Unternehmen hätten die Pandemie überwunden, indem sie sich stärker auf ihr Geschäft konzentrierten, einen robusten Cashflow erwirtschafteten und ihre Produktivität steigerten.

Darüber hinaus erlebe der Technologiesektor eine Transformationswelle, die von der aufkeimenden Revolution der generativen KI angeführt werde.


Anzeige: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Für weniger als 8 Euro im Monat erwartet Sie ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrungen mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "PROTRADER“ zusätzliche 10% Rabatt für die 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Fakt ist das der Mark von Fomo getrieben wird.....
Jeder labert was anderes, kann man sich aussuchen was man glauben mag
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.