Eilmeldung
Investing Pro 0
🚨 Unsere Pro-Daten zeigen die größten Gewinner der Bilanzsaison Datenzugriff

US-Vorbörse: Signet Jewelers, GitLab, Herbalife und Royal Caribbean mit viel Bewegung

Aktien 06.12.2022 14:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters
 
JPM
-0,47%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DBKGn
-6,48%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
EL
-4,37%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MS
+1,02%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GE
+1,97%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AZO
-1,99%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

von Peter Nurse

Investing.com - Der US-amerikanische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Dienstag, den 6. Dezember 2022, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der US-Vorbörse:

AutoZone-Aktie (NYSE:AZO) (+0,7 %): Der Autoteilehändler übertraf die Erwartungen mit einem Umsatzwachstum von 5,6 % im ersten Quartal deutlich.

Signet Jewelers-Aktie (NYSE:SIG) (+5,9 %): Der weltgrößte Diamantschmuckhändler konnte im dritten Quartal sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen schlagen und hob seine Prognose für das Gesamtjahr an.

Herbalife-Aktie (NYSE:HLF) (-12,1 %): Das Marketingunternehmen bietet Wandelanleihen im Wert von 250 Millionen Dollar an.

Estée Lauder-Aktie (NYSE:EL) (+2,7 %): Die Deutsche Bank stufte die Aktie des Kosmetikunternehmens unter Verweis auf die erwartete Wiedereröffnung Chinas von "Hold" auf "Buy" hoch.

JPMorgan Chase-Aktie (NYSE:JPM) (+0,9 %): Morgan Stanley (NYSE:MS) stufte die Titel der US-Investmentbank von "underweight" auf "overweight" hoch. Zur Begründung hieß es, die Bank sei in einem Konjunkturabschwung in der Regel widerstandsfähiger als ihre Pendants.

Meta Platforms-Aktie (NASDAQ:META) (-0,5 %): Die Facebook-Mutter hat damit gedroht, sämtliche Newsinhalte von ihren Plattformen zu verbannen, wenn der US-Kongress ein neues, umstrittenes Mediengesetz verabschieden sollte.

PepsiCo-Aktie (NASDAQ:PEP) (+0,1 %): Um Kosten zu senken, will der Softdrinkriese nach einem Bericht des Wall Street Journal Hunderte von Mitarbeitern in Nordamerika entlassen.

GitLab-Aktie (NASDAQ:GTLB) (+16,6 %): Das Softwareunternehmen wies einen geringeren Quartalsverlust als erwartet aus, übertraf die Umsatzerwartungen und gab einen überzeugenden Ausblick auf das Gesamtjahr.

General Electric-Aktie (NYSE:GE) (+1,7 %): Oppenheimer stufte die Aktie des Industriekonglomerats unter Hinweis auf den Schuldenabbauplan von "Perform" auf "Outperform" hoch.

Sumo Logic-Aktie (NASDAQ:SUMO) (+9,8 %): Das Big-Data-Unternehmen konnte mit seinem Zahlenwerk nicht nur die Erwartungen der Wall Street schlagen, sondern gab auch eine optimistische Prognose für das vierte Quartal und das Gesamtjahr ab.

Royal Caribbean-Aktie (NYSE:RCL) (-2,5 %): JPMorgan hat die Aktie der Rederei von "overweight" auf "underweight" herabgestuft. Die Analysten beurteilen die Aussichten für Kreuzfahrtaktien im Allgemeinen positiv, betonen aber auch, dass Royal Caribbean wegen des Zeitpunkts seiner künftigen finanziellen Verpflichtungen auf einem für die Kapitalbeschaffung ungünstigeren Markt besonders anfällig ist.

Textron-Aktie (NYSE:TXT) (+8,2 %): Das Unternehmen hat einen Auftrag der US-Armee für die Lieferung von Kampfhubschraubern der nächsten Generation erhalten. Der Auftragswert könnte sich über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten auf etwa 70 Milliarden Dollar belaufen.

Vivint Smart Home-Aktie (NYSE:VVNT) (+32 %): Der Energieversorger NRG Energy (NYSE:NRG) will Vivint Smart Home für 2,8 Milliarden Dollar in bar kaufen und damit sein Angebot an Hausdienstleistungen um Sicherheits- und andere Automatisierungsprodukte erweitern.

Hinweis: Sie sind auf der Suche nach interessanten Aktien für Ihr Portfolio? Dann ist InvestingPro genau das Richtige für Sie. Neben exklusiven Daten zu einer Vielzahl nationaler und internationaler Aktien können Sie anhand zahlreicher quantitativer Modelle ganz einfach den Fair Value Ihrer Lieblings-Aktien berechnen. Jetzt sieben Tage kostenlos testen.

US-Vorbörse: Signet Jewelers, GitLab, Herbalife und Royal Caribbean mit viel Bewegung
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung