Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

2 ETFs, um heil durch die Hurrikansaison zu kommen

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs08.09.2021 08:14
de.investing.com/analysis/2-etfs-um-heil-durch-die-hurrikansaison-zu-kommen-200461543
2 ETFs, um heil durch die Hurrikansaison zu kommen
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  08.09.2021 08:14
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Der September gilt als der aktivste Monat der Hurrikansaison – die sich im Atlantik von Anfang Juni bis Ende November hinzieht, während sie im Ostpazifik von Mitte Mai bis November dauert.

In den letzten Tagen hat der Hurrikan Ida Gemeinden in Louisiana verwüstet. Neben privaten Schicksalsschlägen betreffen Hurrikane auch eine Reihe von Sektoren, entweder vor oder nach dem Ereignis.

Versicherungsunternehmen machen dann in der Regel Schlagzeilen, wenn sie eine Flut von Schadenfällen abarbeiten müssen.

Das National Centers for Environmental Information (NCEI) der US-Klimabehörde NOAA rechnet vor:

"Die USA haben seit 1980 298 Wetter- und Klimakatastrophen erlitten, bei denen die Gesamtschäden/-kosten 1 Milliarde Dollar erreichten oder überstiegen. Die Gesamtkosten dieser 298 Ereignisse übersteigen 1,975 Billionen US-Dollar.“

Auch der Baumärkte- und Lebensmitteleinzelhandel sowie die Batterie- und Generatorlieferanten verzeichnen bei Hurrikanen eine Belebung ihres Geschäfts. Und jede Zunahme schwerer Wetterschäden heizt die Debatten über den Klimawandel an.

2019 sagte Blackrock voraus:

"US-Metropolen werden in einem Szenario ohne Klimaschutz wahrscheinlich bis 2060-2080 einen jährlichen Verlust des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1% oder mehr erleiden."

Extreme Wetterereignisse lenken die Aufmerksamkeit auch auf Unternehmen für erneuerbare Energien und Wasseraufbereitungsanlagen.

Deshalb stellen wir heute zwei Exchange Traded Funds (ETFs) vor, die in Sektoren investieren, welche Bewegung während der Hurrikansaison erfahren könnten.

1. Invesco KBW Property & Casualty Insurance ETF

  • Aktueller Kurs: 79,87 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 54,72 - 81,84 USD
  • Dividendenrendite: 1,90%
  • Kostenquote:0,35% pro Jahr

Der Invesco KBW Property & Casualty Insurance ETF (NASDAQ:KBWP) bietet Zugang zu einer Reihe von Schaden- und Unfallversicherern und ist seit Dezember 2010 an der Börse gelistet.

Die Versicherungswirtschaft in den USA ist ein wichtiger Wirtschaftszweig, wie aktuelle Zahlen deutlich machen:

"Die Größe des Schaden-, Unfall- und Direktversicherungsmarktes in den Vereinigten Staaten wird 2021 voraussichtlich 696,67 Milliarden US-Dollar erreichen."

KBWP
KBWP

Der KBWP-ETF bildet mit 25 Beteiligungen den KBW NASDAQ Property & Casualty Index ab. Nach Teilsektoren verteilen sich die Mittel auf Schaden- und Unfallversicherer (69,79%), Mehrspartenversicherer (20,73%) und Rückversicherer (9,48%).

In den größten 10 Positionen stecken rund 55% des Anlagevermögens von 88 Millionen US-Dollar. Chubb (NYSE:CB), American International Group (NYSE:AIG), Travelers Companies (NYSE:TRV), Allstate (NYSE:ALL) und Progressive (NYSE:PGR) sind die führenden Werte im Fonds.

Seit Jahresbeginn ist der Fonds um fast 17% gestiegen. Am 25. August erreichte er ein Rekordhoch. Die geschätzten Kurs-Gewinn- und Kurs-Buchwert-Verhältnisse liegen bei 12,95x bzw. 1,39x. Trotz des jüngsten Kursanstiegs glauben wir, dass viele Werte im Fonds auch in den kommenden Quartalen gut laufen werden. Interessierte Anleger könnten erwägen, sich bei Rückgängen einzukaufen.

2. iShares Evolved US Discretionary Spending ETF

  • Aktueller Kurs: 46,23 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 34,75 - 46,43 USD
  • Dividendenrendite: 0,71%
  • Kostenquote: 0,18% pro Jahr

Der iShares Evolved US Discretionary Spending ETF (NYSE:IEDI) investiert in US-Unternehmen, die einen Teil ihrer Einnahmen aus den frei verfügbaren Ausgaben der Verbraucher erzielen.

IEDI
IEDI

Der IEDI-ETF, der in 205 Beteiligungen investiert, ging im März 2018 an die Börse. Nach Teilsektoren hat der Einzelhandel mit 48,22 % den größten Anteil, gefolgt von Konsumdienstleistungen (13,33 %) sowie Nahrungsmitteln und Grundbedarfsgütern (13,03 %). Auf die 10 wichtigsten Positionen des Fonds entfallen 56 % seines Nettovermögens von 23,1 Millionen USD. Es handelt sich also nach wie vor um einen relativ kleinen Fonds.

Amazon (NASDAQ:AMZN), Home Depot (NYSE:HD), Walmart (NYSE:WMT), Apple (NASDAQ:AAPL) und Costco (NASDAQ:COST) sind die wichtigsten Werte im Fonds. Viele dieser Geschäfte werden vor und nach einem Hurrikan aufgesucht, um sich mit dem Nötigsten einzudecken. Außerdem hat der Schulanfang zu einem erhöhten Bedarf an Schulsachen geführt.

In den vergangenen 12 Monaten ist der Fonds um rund 24% gestiegen und hat in den letzten Tagen ein Rekordhoch erreicht. Das KGV und KBV liegen bei 38,94 bzw. 9,72. Wir glauben, dass kurzfristige Gewinnmitnahmen bald Druck auf einige der führenden Titel in dem Fonds ausüben könnten. Ein möglicher Rückgang in Richtung 43 US-Dollar würde die Sicherheitsmarge für Langzeitanleger verbessern.

2 ETFs, um heil durch die Hurrikansaison zu kommen
 

Verwandte Beiträge

2 ETFs, um heil durch die Hurrikansaison zu kommen

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung