Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

3 heiße Aktien für diese Woche: Apple, Oracle, Zoom Video

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte13.09.2021 07:48
de.investing.com/analysis/3-heise-aktien-fur-diese-woche-apple-oracle-zoom-video-200461833
3 heiße Aktien für diese Woche: Apple, Oracle, Zoom Video
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  13.09.2021 07:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die Börsen in den USA verzeichneten eine weitere Minuswoche. Schuld daran war die anhaltende Besorgnis der Anleger über die sich ausbreitende Corona-Variante Delta und deren Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum in den USA.

Der Dow Jones verlor in der vergangenen Woche rund 2,2 % und verbuchte damit die zweite Verlustwoche am Stück. Für den S&P 500 ging es um etwa 1,7% abwärts, während der NASDAQ Composite um 1,6% nachgab. Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge hat die Delta-Variante in Florida und anderen Bundesstaaten offenbar ihren Höhepunkt erreicht, obwohl die Zahl der Fälle und Krankenhausaufenthalte in Kentucky, North Carolina und Teilen des Mittleren Westens noch immer zunimmt.

Wie schnell man diese Variante in den Griff bekommt und wie zügig die wirtschaftliche Erholung wieder einsetzt, hat erhebliche Auswirkungen auf die Performance der USA in diesem Herbst und während der Weihnachtszeit. Vor dem Hintergrund dieser unsicheren Wirtschaftsaussichten stellen wir im Folgenden drei Aktien vor, die das Marktgeschehen in dieser Woche dominieren könnten.

1. Oracle

Oracle (NYSE:ORCL) veröffentlicht am Montag, den 13. September, nach Börsenschluss seinen Gewinnbericht für das erste Quartal 2022. Analysten rechnen mit einem Gewinn von 0,97 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 9,76 Milliarden Dollar.

ORCL Weekly TTM
ORCL Weekly TTM

Die Aktien des in Austin, Texas, ansässigen Technologieunternehmens haben in diesem Jahr aufgrund der wachsenden Nachfrage nach den Cloud-Computing-Diensten des Tech-Giganten zugelegt, die zuvor jahrelang stagniert hatte. Am Freitag schloss das Papier bei 89,68 Dollar und stieg damit in diesem Jahr bereits um 38 %.

Es überrascht nicht, dass auch die Geschäftssparte die Wachstumsaussichten beflügelt hat, denn das Unternehmen setzt auf Cloud Computing als Beschleuniger für das Umsatzwachstum des zweitgrößten Softwareherstellers der Welt.

ORCL will künftig mehr in seine Cloud-Sparte investieren, um mit anderen Tech-Giganten wie Amazon (NASDAQ:AMZN) und Microsoft (NASDAQ:MSFT) mitzuhalten.

2. Apple 

Die Aktien von Apple (NASDAQ:AAPL) werden wohl auch in der kommenden Woche unter Druck bleiben, nachdem eine Bundesrichterin dem Unternehmen am Freitag auferlegt hat, die Art und Weise, wie es sein App-Store-Geschäft betreibt, zu ändern. Dem Unternehmen wurde ein "monopolistisches" Verhalten vorgeworfen.

AAPL Weekly TTM
AAPL Weekly TTM

Nach dem Urteil ging es für die Aktie um 3,3 % bergab. Es war der stärkste Kursrückgang seit dem 4. Mai, der den Börsenwert des iPhone-Herstellers um rund 85 Milliarden Dollar schmälerte. Die Aktien schlossen am Freitag bei 148,97 Dollar.

Eine Bundesrichterin gab einer von Epic Games, dem Hersteller von Fortnight, beantragten einstweiligen Verfügung statt, wonach es Entwicklern erlaubt ist, Kunden auf andere Bezahlmethoden für mobile Apps zu verweisen. Gleichzeitig ordnete sie an, dass der Spielehersteller Apple wegen Vertragsbruchs Schadenersatz zahlen müsse.

"Der öffentlichkeitswirksame Fall rückt die allgemeine Sorge um Online-Plattformen und den digitalen Handel in den Vordergrund. Regulierungsbehörden und Gesetzgeber in Washington, Brüssel und anderswo suchen nach Möglichkeiten, die großen Tech-Unternehmen an die Kandare zu nehmen", heißt es in einem Bericht des Wall Street Journal.

3. Zoom Video

Zoom Video Communications (NASDAQ:ZM) organisiert am Montag ein Briefing für Finanzanalysten, da es erste Anzeichen dafür gibt, dass sich das rasante Wachstum der Videokonferenzplattform mit der Wiedereröffnung von Schulen und Büros dem Ende nähert.

ZM Weekly TTM
ZM Weekly TTM

Die Aktien des in San Jose, Kalifornien, ansässigen Unternehmens waren unter Druck geraten, nachdem das Management am 30. August eine Umsatzprognose für das laufende Quartal abgegeben hatte, die hinter den Schätzungen einiger Analysten zurückblieb.

Die Aktie schloss am Freitag zu 301,50 Dollar und lag damit auf Jahressicht mehr als 10 % im Minus. Im Vorjahr hatte sich der Kurs noch verfünffacht, als die Nutzung der Kommunikationsplattform inmitten der Pandemie explodierte. Aber dieses kometenhafte Wachstum verlangsamt sich nun früher als viele Analysten prognostiziert hatten.

Der Umsatz von Zoom erhöhte sich im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020 um 369 %, im ersten Quartal 2021 um 191 % und in den drei Monaten bis zum 31. Juli um 54 %. Die Prognosen des Unternehmens deuten darauf hin, dass sich die Erlöse im vierten Quartal des Geschäftsjahres nur um 15 % erhöhen werden.

3 heiße Aktien für diese Woche: Apple, Oracle, Zoom Video
 

Verwandte Beiträge

3 heiße Aktien für diese Woche: Apple, Oracle, Zoom Video

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung