Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Abverkauf und Bankenkrise 2.0? Versteckte Daten warnen!

Von Alexander BosseMarktüberblick21.10.2023 16:43
de.investing.com/analysis/abverkauf-und-bankenkrise-20-versteckte-daten-warnen-200486072
Abverkauf und Bankenkrise 2.0? Versteckte Daten warnen!
Von Alexander Bosse   |  21.10.2023 16:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
BA
-0,26%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
INTC
+2,32%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MSFT
-0,31%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
F
-0,41%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
KO
+2,21%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GOOGL
+0,43%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Die vergangene Handelswoche bot den Anlegern wenig Anlass zum Aufatmen. Im Vordergrund stand weiterhin die unsichere geopolitische Lage, insbesondere der anhaltende Nahostkonflikt. Die Frage, die viele Marktteilnehmer umtreibt, lautet: Könnte eine Eskalation zu einer weiteren Ausweitung des Konflikts und einem daraus resultierenden signifikanten Anstieg der Ölpreise führen? Eine solche Entwicklung würde die Inflation zweifellos weiter anheizen. Sollte es hingegen zu einer Beruhigung kommen, könnten auch Erleichterungsrallys an den Aktienmärkten einsetzen. Ein weiteres Damoklesschwert über den Märkten ist der rapide Anstieg der Anleiherenditen. Diese Bewegung belastet nicht nur jede mögliche Erholung an den Aktienmärkten, sondern erhöht auch die Sorge um systemische Risiken im Finanzsystem.

In der kommenden Woche dürften die Spannungen an den Börsen weiter hoch bleiben. Neben den bereits angesprochenen geopolitischen und makroökonomischen Unsicherheitsfaktoren stehen einige wichtige Ereignisse auf der Agenda: Der Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) wird mit Spannung erwartet und könnte je nach Ausrichtung neue Impulse für die Märkte setzen. Zudem rücken wichtige Konjunkturdaten in den Fokus, die weitere Hinweise auf die gesamtwirtschaftliche Lage geben könnten. Darüber hinaus steht die Quartalsberichtssaison vor ihrer heißen Phase, mit einigen Schwergewichten aus der Tech-Branche, die ihre Zahlen präsentieren werden. Insbesondere die Berichte von Microsoft (NASDAQ:MSFT), Alphabet (NASDAQ:GOOGL) und Amazon (NASDAQ:AMZN) werden von Anlegern und Analysten genau beobachtet werden.

Wichtige Wochentermine:

  • Montag:
    • 16:00 Uhr Eurozone Verbrauchervertrauen Oktober (vorläufig)
    • Quartalszahlen u. a. von Philips (ETR:PHI1)
  • Dienstag:
    • 08:00 Uhr BRD GfK-Konsumklima November
    • 09:30 Uhr BRD Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober (vorläufig)
    • 09:30 Uhr BRD Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober (vorläufig)
    • 10:00 Uhr Eurozone Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober (vorläufig)
    • 10:00 Uhr Eurozone Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober (vorläufig)
    • 15:45 Uhr USA S&P Global Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober (vorläufig)
    • 15:45 Uhr USA S&P Global Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober (vorläufig)
    • 16:00 Uhr USA Richmond Fed Manufacturing Index Oktober
    • Quartalszahlen u. a. von Microsoft, Alphabet, Coca Cola (NYSE:KO), Visa (NYSE:V)
  • Mittwoch:
    • 10:00 Uhr BRD ifo-Geschäftsklimaindex Oktober
    • 16:00 Uhr USA Neubauverkäufe September
    • Quartalszahlen u. a. von Meta (NASDAQ:META), IBM (NYSE:IBM), Boeing (NYSE:BA)
  • Donnerstag:
    • 14:15 Uhr Eurozone EZB Zinsentscheid
    • 14:45 Uhr Eurozone EZB Pressekonferenz
    • 14:30 Uhr USA Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche
    • 14:30 Uhr USA Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter September
    • 14:30 Uhr USA BIP Q3 (1. Veröffentlichung)
    • Quartalszahlen u. a. von Amazon, Ford (NYSE:F), Intel (NASDAQ:INTC)
  • Freitag:
    • 14:30 Uhr USA PCE-Kernrate September
    • 16:00 Uhr USA Uni-Michigan Verbrauchervertrauen (endgültig)
    • Quartalszahlen u. a. von ExxonMobil (NYSE:XOM)

Wochenausblick im Video - Droht jetzt der große Knall? | Versteckte Daten mit Alarm!

Die Aktienmärkte im Spannungsfeld zwischen Krieg, Nahost-Eskalation, Schuldenkrise, Systemrisiken im Finanzmarkt, Shutdown-Sorgen und Rezessions-Ängsten. Stehen die Märkte nun endgültig am Abgrund? Versteckte Daten geben eine große Warnung aus!

Abverkauf und Bankenkrise 2.0? Versteckte Daten warnen!
 

Verwandte Beiträge

Abverkauf und Bankenkrise 2.0? Versteckte Daten warnen!

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung