Eilmeldung
Investing Pro 0
🚨 Unsere Pro-Daten zeigen die größten Gewinner der Bilanzsaison Datenzugriff

Erholung am US-Markt deutet sich an - Trotzdem Rezessionsgefahr!

Von Tickmill (Mike Seidl)Aktienmärkte24.06.2022 10:45
de.investing.com/analysis/erholung-am-usmarkt-deutet-sich-an--trotzdem-rezessionsgefahr-200474432
Erholung am US-Markt deutet sich an - Trotzdem Rezessionsgefahr!
Von Tickmill (Mike Seidl)   |  24.06.2022 10:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
US500
+1,46%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AXJO
+0,33%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE40
+0,01%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Mit Blick auf die großen Indices herrscht aktuell ein gemischtes Bild. Während die Märkte - wie der DAX - in Europa gestern Verluste hinnehmen mussten und teils am Wochentief verharren, zeigten sich die US-Pendants - wie der SP 500 - relativ solide. In dieser Situation stecken Chancen für eine Angleichung der Unterschiede. Wo sich gute Chancen aufzeigen, wird in der heutigen Ausgabe von Tickmill’s täglichen Tradingideen näher beleuchtet. Einen Auszug lesen Sie in den folgen Zeilen. Die detaillierten Ausführungen sehen Sie in der Live-Besprechung mit dem Marktexperten Mike Seidl.

DAX mit relativer Schwäche zu US-Märkten

Tickmill-Analyse: DAX im Tageschart
Tickmill-Analyse: DAX im Tageschart

Der Blick in die Kursentwicklung des deutschen Leitindex DAX macht den weiterhin vorherrschenden Abgabedruck offensichtlich. Die Fortsetzung der am Freitag vergangener Woche begonnenen Erholung am Montag und Dienstag der laufenden Handelswoche war ein gutes Zeichen. Doch die nachhaltige Überwindung der Marke von 13.400 Punkten blieb aus. Der Abverkauf am Mittwoch und Donnerstag führte aus technischer Sicht zur Fortsetzung des laufenden Abwärtstrends, was erneut den Weg zum Jahrestief bei 12.432 Punkten frei gemacht hat. Für die Planung von kurzfristig angelegten Trades im Intradaybereich wird es wichtig zu sehen, ob der DAX das Vortagestief testet oder nicht. Kommt es zum Test und der Verteidigung, liegt der Zwischenziel am Donnerstagshoch bei 13.160 Punkten. Darüber wird ein Test des Zwischenhochs bei 13.444 Punkten opportun.

Australiens ASX 200 vor möglichem Ausbruch

Tickmill-Analyse: ASX 200 im Stundenchart
Tickmill-Analyse: ASX 200 im Stundenchart

Im großen Bild ist der Australische Aktienindex ASX 200 ebenfalls in einem Abwärtstrend verortet. Die Wirtschaft des Inselkontinents kann sich den Belastungen der Weltwirtschaft nicht entziehen. So kam es in den vergangenen Monaten ebenfalls zu einem deutlichen Rückgang der Kurse. Sollte sich die überverkaufte Situation abbauen, sind die Chancen für eine kurzfristige Erholung da. Aus aktueller Sicht fängt der ASX 200 an dieses Szenario zu spielen, wenn die im Stundenchart ersichtliche Range zwischen ca. 6.410 Punkten und 6.580 Punkten nachhaltig nach oben überwindet. In diesem Fall bieten der Drehbereich bei knapp 6.700 Punkten sowie der Widerstand bei gut 6.760 Punkten die ersten Zwischenziele. Als Absicherung dient der Support bei 6.400 Punkten.

SP 500 mit relativer Stärke am Widerstand

Tickmill-Analyse: SP 500 im Tageschart
Tickmill-Analyse: SP 500 im Tageschart

Die Kursentwicklung im SP 500 in der auf Grund des US-Feiertags am Montag verkürzten Handelswoche kann bis dato als recht solide betrachtet werden. Seit dem großen Verfallstag am Freitag der vergangenen Handelswoche sind die Käufer auf dem Vormarsch und haben für Anstiege vom Jahrestief bei knapp 3.635 Punkten bis in den Widerstand um die Marke von 3.800 Punkten gesorgt. Bleiben die Käufer weiterhin aktiv, steht der Ausbruch über diesen Widerstand auf der Agenda. Als weites Ziel wird ein Anlaufen des korrektiven Zwischenhochs bei gut 4.200 Punkten möglich. Als untergeordnete Wegpunkte bieten sich die Verlaufshochs des Stundentrends (rot gestrichelt und im Video besprochen) bei 3.444 Punkten und 4.029 Punkten an.

Videobesprechung

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Haftungsausschluss
: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Arbeitgeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 71% und 65% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit Tickmill UK Ltd bzw. Tickmill Europe Ltd handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Erholung am US-Markt deutet sich an - Trotzdem Rezessionsgefahr!
 

Verwandte Beiträge

Erholung am US-Markt deutet sich an - Trotzdem Rezessionsgefahr!

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung