Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Ethereum upgradet seine Blockchain: Ether nach London-Update stark gefragt

Von Sebastian WarnkeKryptowährungen16.09.2021 15:05
de.investing.com/analysis/ethereum-upgradet-seine-blockchain-ether-nach-londonupdate-stark-gefragt-200462141
Ethereum upgradet seine Blockchain: Ether nach London-Update stark gefragt
Von Sebastian Warnke   |  16.09.2021 15:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Ethereum (ETH), nach Bitcoin das bekannteste Asset im Krypto-Anlageuniversum, hat am 5. August eines der größten und einflussreichsten Updates der vergangenen Jahre durchgeführt. Die auch als London-Upgrade bekannte Verbesserung wurde nicht umsonst sehnlichst von der Community erwartet. Das Update – formal als EIP-1559 bezeichnet – zielt darauf ab, die Kostenstruktur für Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain zu vereinheitlichen. Die Aktualisierung gilt außerdem als Wegbereiter für das neue Validierungsverfahren Proof-of-Stake, welches mit dem Ethereum 2.0-Update voraussichtlich im kommenden Jahr eingeführt wird. 

Miner verlieren nach Update an Bedeutung

Das London-Upgrade stellt das Gebührenmodell des Ethereum-Netzwerks fundamental um. Den Minern, die für die Transaktionsverarbeitung und -validierung der Blockchain zuständig sind, kam bisher eine zentrale Stellung im Ethereum-Kosmos zu. Nutzer der Blockchain mussten für Transaktionen eine bestimmte Menge an Ether als Gebühr zahlen, die von den Minern festgelegt wurde. War das Netzwerk wegen vieler Transaktionen ausgelastet, schnellten auch die von den Minern festgelegten Gebühren teils stark nach oben. Das ändert sich jetzt. Künftig legt ein Algorithmus eine Grundgebühr fest, sodass die Transaktionskosten einheitlich und somit transparenter werden. Die nun fällig werdende Basis-Gebühr geht zudem nicht an die Miner, sondern wird dauerhaft zerstört. Miner können Gebühren nur noch durch „Trinkgeld (priority fee)“ der Nutzer einnehmen, deren Transaktionen dadurch priorisiert werden.

Ethereums Kurs steigt nach Update rasant an

Eine optimierte und einheitliche Gebührenstruktur im Netzwerk macht die Ethereum-Währung Ether nochmals interessanter, denn sie könnte mittelfristig für steigende Nutzer- und Transaktionszahlen sorgen. Noch vor wenigen Monaten war der Kurs der nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Krypto-Währung innerhalb kürzester Zeit stark abgesackt. Betrug der Wert von Ether am 12. Mai noch 4180 USD, war der Preis bereits am 24. Mai um fast die Hälfte auf 2100 USD gefallen. Mitte August konnte sich der Kurs bei rund 3200 USD wieder stabilisieren. Das Update könnte dem digitalen Asset nun neuen Schwung verleihen. Durch das neue Gebührenmodell reduziert sich die Menge der zirkulierenden Ether-Coins. Langfristig kann dadurch ein deflationärer Effekt entstehen, der bei gleichbleibender Nachfrage zu einer Wertsteigerung des Assets beitragen könnte. Bereits weniger als 22 Stunden nach dem Update waren über 4.418 Ether (12,1 Millionen USD) dauerhaft zerstört. Das Update wurde vom Markt gut aufgenommen, was sich auch positiv im Preis bemerkbar machte: kurz nach Veröffentlichung stieg der Wert um 14 Prozent an. Auch das Handelsvolumen des digitalen Assets an der BSDEX war zuletzt auf hohem Niveau.

Ethereum bleibt wichtiges Netzwerk für DeFi-Sektor

Ethereum dürfte dank des Updates auf der Ethereum Blockchain auch zukünftig eines der meistgenutzten digitalen Assets am Markt bleiben. Immerhin basieren einige der wichtigsten Anwendungen des Krypto-Universums auf der Ethereum-Blockchain. So nutzen etwa fast alle Anbieter im DeFi-Sektor (Decentralised Finance) das Netzwerk für ihre Applikationen. Dabei handelt es sich in der Regel um auf der Blockchain basierende Finanzprodukte mit klassischen Anwendungsfeldern wie Darlehen, Anleihen oder Verzinsung. Die Anwendungen laufen dezentral und automatisiert, Intermediäre sind in der Regel nicht notwendig. Der DeFi-Sektor gewinnt im Krypto-Space immer mehr an Bedeutung: Anfang August waren dort Vermögenswerte von umgerechnet knapp 73 Milliarden USD in Zirkulation, die Zahl der Nutzer und Anwendungen steigt kontinuierlich. Da der überwiegende Teil dieser Anwendungen über das Ethereum-Netzwerk abgewickelt wird, könnte das jüngst durchgeführte London-Update zu einem weiteren Zuwachs bei DeFi und im Umkehrschluss zu einer stärkeren Nachfrage an Ether führen.

Ethereum upgradet seine Blockchain: Ether nach London-Update stark gefragt
 

Verwandte Beiträge

Dr. Hamed Esnaashari
Die Bitcoin-Hyperinflation   Von Dr. Hamed Esnaashari - 25.10.2021 2

Dem neuen US-Amerikanischen ETF (NYSE:BITO) gehen buchstäblich die Bitcoins aus, weil die Nachfrage so groß ist. Deswegen schafft die CME mit mehr Papier-Bitcoins für Nachschub....

Ethereum upgradet seine Blockchain: Ether nach London-Update stark gefragt

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Andre Hubert
Andre Hubert 16.09.2021 16:31
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Gäähn...
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung