Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Halving-Effekt? Litecoin macht Anstiege wieder zunichte

Von Philip HopfKryptowährungen07.08.2023 15:59
de.investing.com/analysis/halvingeffekt-litecoin-macht-anstiege-wieder-zunichte-200484302
Halving-Effekt? Litecoin macht Anstiege wieder zunichte
Von Philip Hopf   |  07.08.2023 15:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
BLK
+0,08%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SQ
+16,13%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
LTC/USD
-0,33%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BTC/USD
+0,38%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Nach Aussagen von Anlegern, die bereits seit einigen Jahren im Krypto-Sektor aktiv sind und entsprechend nicht ihren ersten großen korrektiven Zyklus durchliefen, verlangte der 2021 gestartete Bärenmarkt den Marktteilnehmern nochmals mehr ab, als dies bei den vorangegangenen der Fall war. Wir gehen im Rahmen unserer Analyse auf Basis der Elliott Wellen-Methode primär davon aus, dass der bärische Zyklus beim Bitcoin mit dem Tief im November bei knapp $15 500 beendet wurde. Untermauert wird diese Einschätzung durch die über hundertprozentigen Anstiege, die der Krypto-Gigant seit diesem Tiefpunkt realisiert hat. Dennoch ist die Stimmung innerhalb des Sektors derzeit nicht unbedingt euphorisch, seit nunmehr fünf Monaten notiert der Bitcoin in einer Range zwischen grob $25 000 und $31 500. Daran konnten auch beispielsweise die News hinsichtlich der von der Finanzelite um BlackRock (NYSE:BLK), Fidelity, Vanguard und Co eingereichten Spot-Bitcoin-ETF-Anträge nichts ändern. Die Frage, die sich deshalb derzeit viele Investoren stellen: Wann geht’s für den Bitcoin und somit auch für die breite Masse der Altcoins auf neue Allzeithochs?

Vor wenigen Tagen ging das Halving beim „Bitcoin-Ableger“ Litecoin über die Bühne.
Vor wenigen Tagen ging das Halving beim „Bitcoin-Ableger“ Litecoin über die Bühne.

Mit Verweis auf die vergangenen Marktzyklen rechnen viele Marktteilnehmer mit neuen Höchstständen in Folge des nächsten BTC-Halvings, welches dem aktuellen Zeitplan zufolge im kommenden April über die Bühne gehen dürfte (Lesen Sie hier mehr zum vierjährlichen Halving des Bitcoins). Groß waren auch die Erwartungen an das Halving beim Altcoin Litecoin (LTC), welcher im Jahr 2011 im Zuge einer Abspaltung (Fork) vom Bitcoin entstand und als drittälteste Kryptowährung überhaupt gilt. Am 2. August 2023 nämlich wurden die Belohnungen für die Litecoin-Miner pro Block (NYSE:SQ) von 12.5 auf 6.25 LTC reduziert. Wohl in Antizipation dieses Ereignisses stieg der Kurs der Kryptowährung ab dem 28. Juni innerhalb weniger Tage um über 40 Prozent an. Ab dem 2. Juli ging es für Litecoin jedoch wieder zielstrebig nach unten – in der Spitze um rund 30 Prozent – wobei allein am Tag des Halvings respektive am Folgetag etwa fünfzehnprozentige Abstiege verzeichnet wurden. Bevor wir zum Abschluss dieses Artikels einen Blick auf unseren aktuellen Litecoin-Chart werfen, möchten wir Ihnen nun einen kurzen Überblick über die unternehmerische Tätigkeit des von Charlie Lee gegründeten Krypto-Projekts geben.

Litecoin: der „bessere“ Bitcoin?

Wie sich dem Whitepaper entnehmen lässt, wurde Litecoin ins Leben gerufen, um die (vermeintlichen) Limitationen des Bitcoin-Netzwerks zu überwinden und gleichzeitig die Vorteile des großen Bruders weiter zu optimieren. Hierbei legten die Entwickler den Fokus auf die Beschleunigung der Transaktionsprozesse: Während es im Bitcoin-Netzwerk in der Regel zehn Minuten in Anspruch nimmt, einen neuen Block hinzuzufügen, dauert dies auf der Litecoin-Blockchain lediglich 2.5 Minuten. Somit kann das Litecoin-Netzwerk pro Sekunde deutlich mehr Transaktionen verarbeiten. Dies “steigert” entsprechend die Eignung des Coins als Peer-to-Peer-Zahlungsmittel – das ausgerufene Ziel des Litecoin-Gründers – wobei gesagt sei, dass (wie beim Bitcoin) bislang auch hier der Investment- respektive Spekulationsaspekt bei den Marktteilnehmern im Vordergrund steht. Ebenfalls wie beim Bitcoin ist übrigens auch die Anzahl der insgesamt existierenden Litecoins beschränkt: 21 Millionen Bitcoins stehen hier 82 Millionen Litecoins gegenüber.

Gründer verkauft riesigen Litecoin-Bestand

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal: Litecoin verwendet den Scrypt-Hashing-Algorithmus und nicht, wie der Bitcoin, den SHA2-256. Der Scrypt-Hashing-Algorithmus ist zwar etwas rechenintensiver und benötigt entsprechend mehr Arbeitsspeicher, er macht es Personen aber einfacher, mit „herkömmlichen“ Computern und Grafikprozessoren am Mining-Prozess teilzunehmen. Spezialisierte und somit sehr kostenintensive ASIC-Hardware ist hier, anders als beim Bitcoin, kein Muss. Durch dieses Vorgehen soll letztlich das Mining gleichmäßiger auf Einzelpersonen verteilt werden, was wiederum die Dezentralität des Netzwerks fördern soll. Apropos Dezentralität: Um diese weiter voranzutreiben, entschied sich Gründer Charlie Lee im Dezember 2017 dazu, seinen riesigen Bestand an Litecoins zu verkaufen. Zuvor äußerte er Bedenken hinsichtlich seiner öffentlichen Position und seiner Einflussmöglichkeiten im Litecoin-Ökosystem – und sprach in diesem Zusammenhang von einem potenziellen Interessenkonflikt. So könnte der Besitz einer solch großen Anzahl von Litecoins die Wahrnehmung seiner Entscheidungen und Äußerungen beeinflussen und das Vertrauen der Benutzer in das Projekt beeinträchtigen. Seither betonte Lee aber immer wieder, dass er weiterhin aktiv am Projekt arbeite und dessen Weiterentwicklung vorantreibe.

Wie Sie sicherlich wissen, zählt Litecoin zu unserem 15 respektive 16 Kryptowährungen umfassenden Altcoin-Paket. In dessen Rahmen erhalten unsere Kunden tagtäglich (zusätzlich zur Bitcoin-/Ethereum-Analyse) schriftliche Analysen zu drei Werten, in der hinzubuchbaren Video-Analyse werden zudem alle Altcoins täglich live am Chart besprochen. Wenngleich wir natürlich Fundamentalereignisse wie eben das Halving auf dem Schirm haben, blenden wir diese bei unseren Analyseaktivitäten in der Regel vollständig aus. Dementsprechend bewerten wir auch die jüngsten, eingangs beschriebenen Kursbewegungen rein technisch.

So gehen wir vorrangig davon aus, dass Litecoin mit den starken Anstiegen Ende Juni das Hoch der Welle 1 in Grün etabliert haben sollte. Die seither durchgesetzten Abverkäufe dürften im Rahmen der ebenfalls grünen Welle 2 realisiert worden sein. Obgleich der Tatsache, dass der Altcoin im Rahmen unserer zu 25% wahrscheinlichen Alternative nochmals unter die $71.14-Marke abtauchen könnte, erwarten wir sowohl imminent als auch mittelfristig vorrangig nachhaltige Anstiege, die sich deutlich über den Widerstand bei $116.05 hinweg ausdehnen sollten.

Der Litecoin-4-Stunden-Chart.
Der Litecoin-4-Stunden-Chart.

Übrigens: Unsere Kunden erhalten von uns selbstverständlich auch einen übergeordneten Chart, in welchem wir die langfristigen Ziele des Altcoins aufzeigen.

HKCM: Unsere Analyse. Ihr Handelserfolg.
HKCM: Unsere Analyse. Ihr Handelserfolg.

Für mehr aktuelle Inhalte, Prognosen und Einblicke klicken Sie bitte hier!

Halving-Effekt? Litecoin macht Anstiege wieder zunichte
 

Verwandte Beiträge

Halving-Effekt? Litecoin macht Anstiege wieder zunichte

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Hand Da
Hand Da 20.08.2023 10:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ja die Analysen von sogenannten Experten....ein Blick auf den Chart verrät uns mehr🤣🤣
Hans Siebenschwanz
Hans Siebenschwanz 08.08.2023 8:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ein Blick auf den langfristigen Chart zeigt, dass das Halving beim Litecoin, anders als beim Bitcoin, noch nie irgendwelche starken Bewegungen verursacht hat.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung