Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Lithium-Aktien: Dieser Lithium-ETF elektrisiert die Investoren

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs01.10.2021 06:37
de.investing.com/analysis/lithiumaktien-dieser-lithiumetf-elektrisiert-die-investoren-200462934
Lithium-Aktien: Dieser Lithium-ETF elektrisiert die Investoren
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  01.10.2021 06:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Lithium ist hochreaktiv, brennbar und gehört zu den Alkalimetallen des Periodensystems. Das Metall hat vielerlei Anwendungen in der Industrie und findet sich in hitzebeständigem Glas, Flugzeugen, Glaskeramik und Batterien wieder. Die Lithiumpreise sind in letzter Zeit aufgrund der steigenden Nachfrage und Sorgen über das begrenzte Angebot des Rohstoffs in die Höhe geschossen.

Die Preisagentur Fastmarkets schreibt:

"Die Nachfrage nimmt auch 2021 weiter zu, aber das Angebot bleibt knapp. Wir prognostizieren ein Überangebot von lediglich 3.000 Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent (LCE), gegenüber 54.000 Tonnen LCE im Jahr 2020."

Lithium-Ionen-Batterien sind ein wesentlicher Bestandteil der Transformation zu erneuerbaren Energien. Sie kommen in einer breiten Palette von Produkten wie Elektronik, drahtlosen Kopfhörern, handgehaltenen Elektrowerkzeugen, elektrischen Energiespeichersystemen und sogar Spielzeug zum Einsatz. Darüber hinaus sind diese Batterien gerade für batteriegetriebene Elektrofahrzeuge derzeit unverzichtbar.

Neue Statistiken belegen:

"Der Weltmarkt für Lithiumbatterien wird in den kommenden Jahren voraussichtlich erheblich wachsen, von 30 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 auf über 100 Milliarden US-Dollar bis 2025."

Tatsächlich werden einer neuen Studie der Bank of America (NYSE:BAC) nach die Autohersteller in ein paar Jahren wahrscheinlich zunehmend der Gefahr eines weltweiten Batteriemangels ausgesetzt sein.

Im Gegensatz zu vielen anderen Metallen kann Lithium nicht wie andere Rohstoffe an der Börse gehandelt werden und bis vor kurzem gab es keinen Terminmarkt für Anleger. Dies bedeutete, dass Händler in der Regel nur über Unternehmen, die an der Gewinnung oder Verarbeitung von Lithium zu kommerziellen Zwecken beteiligt sind, ein Engagement in Lithium eingehen konnten.

Im Juli haben die Londoner Metallbörse (LME) und Fastmarkets jedoch einen neuen Futures-Kontrakt für Lithiumhydroxid mit Barausgleich auf den Markt gebracht – den LME Lithiumhydroxid CIF (Fastmarkets MB).

Der Preis für Lithium in Batteriequalität ist vor allem in China drastisch angestiegen. Und die Preise in Europa und den USA folgen diesem Aufwärtstrend.

Daher stellen wir heute einen börsengehandelten Fonds (ETF) vor, der für solche Leser interessant sein könnte, die glauben, dass die Lithiumpreise auch in den kommenden Quartalen weiter steigen werden.

Global X Lithium & Battery Tech ETF

  • Aktueller Kurs: 79,73 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 38,73 - 87,20 USD
  • Dividendenrendite: 0,15%
  • Kostenquote: 0,75% pro Jahr

Der Global X Lithium and Battery Technology ETF (NYSE:LIT) bietet ein Engagement in einer Vielzahl internationaler Lithium-Aktien, wie z.B. Lithium-Bergbauunternehmen und Batteriehersteller. Der Fonds, der seit Juli 2010 handelbar ist, bildet den Solactive Global Lithium Index ab.

LIT
LIT

Derzeit umfasst der LIT-ETF 37 Beteiligungen. Etwa die Hälfte der Unternehmen stammt aus China, gefolgt von Firmen aus den USA (22,01%), Südkorea (8,3%), Australien (6,8%) und Japan (4,2%).

Unter den Sektoren weisen Grundstoffwerte mit 48,2% den größten Anteil auf, vor Industrie- (27,8%), Informationstechnologie- (11,7%) und zyklischen Konsumwerten (11,5%). Auf die 10 größten Positionen entfallen rund 60 % des Nettovermögens in Höhe von 4,8 Milliarden US-Dollar.

Zu den führenden Werten auf der Beteiligungsliste gehören der weltgrößte Lithium-Produzent Albemarle (NYSE:ALB), die chinesische Yunnan Chuangxin New Material (SZ:002812), die Separatoren für Lithium-Batterien herstellt, die ebenfalls chinesische Ganfeng Lithium (OTC:GNENF) und natürlich der führende Elektroautokonzern Tesla (NASDAQ:TSLA).

In diesem Jahr hat der ETF bisher eine Rendite von über 29% erzielt und im August ein Rekordhoch erreicht. Das 52-Wochentief von 38,05 US-Dollar wurde vor einem Jahr am 29. September erreicht. Seitdem hat sich LIT-ETF im Wert mehr als verdoppelt.

Die Kurs-Gewinn- und Kurs-Buchwert-Verhältnisse betragen 33,55 bzw. 4,72. Interessierte Anleger können einen möglichen Rückgang in Richtung 75 US-Dollar als besseren Einstiegspunkt ins Auge fassen.

Angesichts der kräftig wachsenden Nachfrage nach sauberer Energie und nachhaltigen Lösungen dürften die Lithiumpreise hoch bleiben. Daher bieten Investitionen in Lithium-Aktien oder entsprechende ETFs langfristig solide Renditen. Kurzfristig sollten sich Anleger jedoch auf unruhige Zeiten einstellen.

Lithium-Aktien: Dieser Lithium-ETF elektrisiert die Investoren
 

Verwandte Beiträge

Lithium-Aktien: Dieser Lithium-ETF elektrisiert die Investoren

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung