Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Mehr Geld im Ruhestand: 3 Unternehmen, die jedes Jahr Milliarden an Dividenden zahlen

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte16.06.2021 13:05
de.investing.com/analysis/mehr-geld-im-ruhestand-3-unternehmen-die-jedes-jahr-milliarden-an-dividenden-zahlen-200456627
Mehr Geld im Ruhestand: 3 Unternehmen, die jedes Jahr Milliarden an Dividenden zahlen
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  16.06.2021 13:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Ein bewährter Weg, um für die goldenen Jahre ein steigendes Einkommen sicherzustellen, ist der Kauf hochwertiger Aktien mit starkem Dividendenwachstum.

Unternehmen, die ihre Barauszahlungen Quartal für Quartal erhöhen, zeigen damit, dass sie ihren Anlegern nicht nur in guten Zeiten, sondern auch in Abschwungphasen und Rezessionen ein stabiles und zuverlässiges Einkommen bieten.

Aktien mit starkem Dividendenwachstum bieten auch eine gute Möglichkeit, die Inflation zu besiegen. Im Gegensatz zu Anleihen, die feste Kapital- und Zinszahlungen leisten, bieten diese Unternehmen regelmäßige Dividendenerhöhungen, die Ihre Kaufkraft erhalten oder sogar steigern. Sie können dieses Geld in neue Aktien reinvestieren oder damit Ihre monatlichen Ausgaben begleichen.

Im Folgenden haben wir eine Liste mit drei solcher Aktien zusammengestellt, die zuverlässig stetig wachsende Ausschüttungen liefern. Ihre Dividendenrenditen sind derzeit zweifellos niedrig, da ihre Aktienkurse im vergangenen Jahr kräftig zugelegt haben, aber es handelt sich um risikoarme, qualitativ hochwertige Titel, die sich für ein langfristiges Rentenportfolio eignen.

​1. Lowe’s

  • Dividendenwachstum 5-Jahresdurchschnitt: 16,5%
  • Dividendenrendite: 1,2%
  • Ausschüttungsquote: 26%

Der Baumarktriese Lowe's (NYSE:LOW) ist eine der besten Dividendenwachstumsaktien für Investoren auf der Suche nach einem verlässlichen Einkommen.

Als Nr. 2 unter den US-Baumarktketten verzeichnet Lowe's ein beschleunigtes Wachstum seit dem Ausbruch der Pandemie, welche die Menschen veranlasste, mehr Geld für ihre eigenen vier Wände auszugeben, als die zu Hause festsaßen und häufig auch von dort aus arbeiteten.

Dieser Trend wird wahrscheinlich anhalten, da viele Unternehmen ein hybrides Arbeitsmodell anstreben, das mehr Arbeitnehmern erlaubt flexibel zu bleiben. Dies, verbunden mit niedrigen Zinssätzen und den massiven Ersparnissen, welche die Amerikaner während der Pandemie angesammelt haben, dürfte Baumärkten anhaltendes Wachstum bescheren.

Lowe's
Lowe's

Lowe's zahlt derzeit eine vierteljährliche Dividende von 0,80 USD pro Aktie, die es in den letzten fünf Jahren jedes Jahr um durchschnittlich 16,5% angehoben hat. Und in diesem Tempo wird es wahrscheinlich weitergehen. Die Baumarktkette hat eine nachhaltig niedrige Ausschüttungsquote von 26%, was ihr viel Spielraum lässt, ihren Aktionären mehr Geld zu zahlen.

​2. CN Rail

  • Dividendenwachstum 5-Jahresdurchschnitt: 12,8%
  • Dividendenrendite: 1,84%
  • Ausschüttungsquote: 49%

Kanadas größte Eisenbahngesellschaft Canadian National Railway (NYSE:CNI) ist ein weiterer solider Kandidat für wachsende Dividendeneinnahmen. Die Attraktivität von CNR liegt darin, dass dieser Eisenbahnbetreiber einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil innerhalb der nordamerikanischen Wirtschaft genießt.

CNR betreibt ein 19.600 Meilen langes Schienennetz, das sich über Kanada und die US-Mitte erstreckt und den Atlantik, den Pazifik und den Golf von Mexiko verbindet. Dieser breite wirtschaftliche Burggraben gegen die Konkurrenz macht CNR zu einem Unternehmen, das die Macht hat, sein Geschäft zu verteidigen, während es gleichzeitig Wachstumschancen verfolgt.

Diese Kombination aus Kapitalwachstum und Ausschüttungen ist selten, da die Mehrheit der Dividendenaktien ihre Wachstumsphase hinter sich hat. Der Hauptgrund, aus dem Anleger sie kaufen, ist, dass sie regelmäßige Einnahmen bieten.

Canadian National Railway
Canadian National Railway

Doch im Fall von CN Rail befindet sich das Netz noch mitten in einem massiven Ausbau, ausgelöst durch eine enorme Nachfrage nach seinen Angeboten. Im Rahmen seiner Wachstumspläne erwirbt CN Rail derzeit die US-amerikanische Eisenbahngesellschaft Kansas City Southern (NYSE:KSU). Der Zusammenschluss wird, sollte er von der Regulierungsbehörde genehmigt werden, das erste Eisenbahnnetz schaffen, das die USA, Mexiko und Kanada abdeckt.

CN Rail zahlt eine vierteljährliche Dividende von 0,51 USD pro Aktie, die in den letzten fünf Jahren jährlich im Durchschnitt um etwa 13% gestiegen ist.

​3. McDonald’s

  • Dividendenwachstum 5-Jahresdurchschnitt: 8%
  • Dividendenrendite: 2,18%
  • Ausschüttungsquote: 74%

Unter den globalen Fast-Food-Ketten hat McDonald's (NYSE:MCD) eine solide Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, seine Investoren Jahr für Jahr bei Laune zu halten. Das Unternehmen hat seine Ausschüttung seit 1976, als es erstmals eine Dividende zahlte, in jedem Jahr erhöht.

Die Aktie von McDonald's hat viele Eigenschaften, die sie für Rentner attraktiv macht: Dank solider, wiederkehrender Umsätze hat das Unternehmen einen globalen Wettbewerbsvorteil gegenüber seinen Mitbewerbern und kann auf eine lange Erfolgsgeschichte bei der Belohnung seiner Investoren zurückblicken.

Nachdem das Unternehmen während der Pandemie Probleme hatte und das Restaurantgeschäft durch Lockdowns in Mitleidenschaft gezogen wurde, brummt das Geschäft wieder. Im April hob die Burgerkette ihren globalen Umsatzausblick für 2021 an und erwartet nun, dass der Absatz in den USA im laufenden Quartal das Niveau vor der Pandemie übertreffen wird.

McDonald's
McDonald's

MCD zahlt vierteljährlich eine Dividende von 1,29 USD pro Aktie. Dies entspricht beim aktuellen Aktienkurs einer jährlichen Dividendenrendite von 2,18%. Mit einer akzeptablen Ausschüttungsquote von 74% ist das Unternehmen in einer starken Position, um auch in Zukunft die Auszahlungen erhöhen zu können.

Lesen Sie auch: 

Mehr Geld im Ruhestand: 3 Unternehmen, die jedes Jahr Milliarden an Dividenden zahlen
 

Verwandte Beiträge

Mehr Geld im Ruhestand: 3 Unternehmen, die jedes Jahr Milliarden an Dividenden zahlen

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung