😎 Sommerzeit, Hammer-Deals! Bei InvestingPro winken jetzt bis zu 50% Rabatt auf KI-Aktien-TippsJETZT ZUGREIFEN

Nvidia: 5 Gründe für weiteres Wachstum nach Erreichen der 3-Billionen-USD-Marke

Veröffentlicht am 10.06.2024, 10:58
US500
-
DJI
-
BAC
-
AAPL
-
NVDA
-
  • In diesem Beitrag analysieren wir 5 Katalysatoren, die den Aktienkurs von Nvidia weiter nach oben treiben könnten.
  • Nach dem Aktiensplit am Freitag werden die Aktien von Nvidia ab diesser Woche zu einem neuen Kurs gehandelt.
  • Wir werden die möglichen Auswirkungen des Aktiensplits auf den Aktienkurs analysieren.
  • Sie wollen investieren und Marktchancen aktiv nutzen? Lassen Sie sich Ihre Chancen nicht entgehen - testen Sie jetzt InvestingPro! Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie für kurze Zeit von bis zu 40% Rabatt auf Ihr 1-Jahres-Abo!

Der Börsenwert von Nvidia (NASDAQ:NVDA) ist explodiert, hat die Marke von 3 Billionen USD überschritten und den Chiphersteller an Apple (NASDAQ:AAPL) vorbei zum zweitwertvollsten börsennotierten Unternehmen der Welt gemacht.

Die Nachfrage nach Nvidia-Aktien zeigt bislang keine Anzeichen einer Abschwächung. Trotz der anhaltenden, schwindelerregenden Rallye stürzen sich die Anleger weiterhin auf das Unternehmen - scheinbar unbeeindruckt von dem himmelhohen Aktienkurs.

Nvidia Kurschart

Dieser ungebrochene Optimismus ist zu einem großen Teil auf die führende Position von Nvidia im boomenden Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) zurückzuführen.

Stellen Sie sich vor, aus 10.000 USD werden 2 Millionen USD - das ist die Magie des Zinseszinseffekts, die Nvidia-Anleger in den letzten zehn Jahren erlebt haben.

Kein anderes S&P 500 Unternehmen kommt an dieses phänomenale Wachstum heran. Der gesamte Index stieg im gleichen Zeitraum nur um 177 %.

Das wirft die Frage auf, ob die Aktie von ihrem aktuellen Niveau aus weiter steigen kann. Im Folgenden werden 5 wichtige Katalysatoren betrachtet, die den Anstieg der Aktie mittel- bis langfristig weiter vorantreiben könnten.

1. Steigende Dividenden

Nvidia hat kürzlich eine Dividendenerhöhung um 150 % angekündigt. Dennoch ist die aktuelle Dividendenrendite mit etwa 0,4 bis 0,5 % nach wie vor sehr niedrig, was im Vergleich zum massiven Kapitalzuwachs einen eher geringen Vorteil darstellt. Tatsächlich bieten mehr als 400 Unternehmen des S&P 500 höhere Dividendenrenditen.

2. KI-Chips - die Pipeline zu anhaltender Dominanz

Nvidia plant seine Zukunft strategisch mit der bevorstehenden Einführung von KI-Chips der nächsten Generation. Das Unternehmen plant jährliche Updates seiner KI-Beschleuniger, wobei der Blackwell Ultra-Chip für 2025 und die Rubin-Plattform für 2026 vorgesehen sind. Dieser proaktive Ansatz stärkt das Vertrauen der Investoren in die Fähigkeit von Nvidia, seinen bisherigen beeindruckenden Wachstumskurs auch über das laufende Geschäftsjahr hinaus fortzusetzen.

3. Explosives Umsatz- und Gewinnwachstum

Nvidia meldete eine atemberaubende Umsatzsteigerung von 260 % im Vergleich zum Vorjahr auf 26 Mrd. USD. Auch der Gewinn pro Aktie übertraf mit 6,12 USD die Erwartungen, während der Markt mit 5,65 USD gerechnet hatte. Insgesamt belief sich der Gewinn auf 14,881 Mrd. USD, was einer deutlichen Steigerung von 21 % gegenüber dem Vorquartal und einem atemberaubenden Sprung von 628 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

4. Anhebung der Umsatzprognose für das 2. Quartal

Nvidia hat das Vertrauen der Investoren weiter gestärkt, indem das Unternehmen seine Umsatzprognose für das zweite Quartal auf 28 Mrd. USD anhob und damit die Analystenschätzungen von 26,8 Mrd. USD übertraf.

5. Aktiensplit

Nvidia hat am Freitag einen Aktiensplit durchgeführt, bei dem für eine bestehende Aktie neun neue Aktien ausgegeben wurden. Der Aktiensplit wurde mit Handelsschluss am Freitag wirksam und die neuen Aktien werden ab heute (10. Juni) gehandelt. Um am Aktiensplit teilnehmen zu können, mussten Anleger vor dem 6. Juni im Besitz von Nvidia-Aktien gewesen sein.

Aktiensplit bei Nvidia: Was Sie wissen müssen

Nvidia hat einen Aktiensplit vorgenommen. Das bedeutet, dass das Unternehmen die Anzahl der im Umlauf befindlichen Aktien erhöht und gleichzeitig den Wert pro Aktie verringert.

Aktiensplits verändern den Gesamtwert eines Unternehmens nicht. Sie können jedoch die Attraktivität der Aktie für Investoren auf verschiedene Weise erhöhen:

  • Psychologie: Ein niedrigerer Aktienkurs kann mehr Anleger anlocken, insbesondere diejenigen mit kleineren Portfolios.
  • Erschwinglichkeit: Jetzt können es sich auch Anleger mit weniger Kapital leisten, ganze Aktien von Nvidia zu kaufen, was eine bessere Diversifizierung ihres Portfolios ermöglicht.
  • Liquidität: Ein niedrigerer Aktienkurs führt häufig zu vermehrten Handelsgeschäften und erhöht die Liquidität der Aktie.

Bei einem Aktiensplit wird der Nennwert der Aktien einer Gesellschaft herabgesetzt und die Anzahl der im Umlauf befindlichen Aktien erhöht.

Mit anderen Worten: Bei einem Aktiensplit bleiben das Grundkapital und das Eigenkapital der Gesellschaft unverändert, aber die Anzahl der in Umlauf befindlichen Aktien erhöht sich, während sich der Nennwert dieser Aktien verringert und die Aktionäre weiterhin den gleichen Anteil halten.

Wie könnte der Aktienkurs auf den Split reagieren?

Obwohl ein Split an sich keine Garantie für einen Kursanstieg ist, berichtet die Bank of America (NYSE:BAC) von einem durchschnittlichen Kursanstieg von 25 % bei Unternehmen innerhalb eines Jahres nach einem Split. Die langfristige Performance hängt jedoch von den Fundamentaldaten der Unternehmen und den allgemeinen Marktbedingungen ab.

Nvidia demnächst im Dow Jones?

Der Aktiensplit von Nvidia könnte den Weg für eine Aufnahme in den Dow Jones ebnen.

Der Dow Jones, der nur 30 Blue-Chip-Unternehmen umfasst, wird nur selten verändert (in den letzten 15 Jahren lediglich 7 Mal). Für die Aufnahme und Streichung gelten strenge Kriterien.

Obwohl Nvidia zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen Amerikas zählt, überschreitet der aktuell hohe Aktienkurs (ca. 1140 USD) ein wichtiges Kriterium. Der DJIA begrenzt den Preis der teuersten Aktie auf das Zehnfache des Preises der billigsten Aktie.

Der Aktiensplit beseitigt diese Hürde und ebnet möglicherweise den Weg für die Aufnahme von Nvidia in den Dow Jones, denn das Unternehmen erfüllt dann alle Kriterien für die Aufnahme in den Index.

***

Werden Sie ein Profi: Melden Sie sich jetzt an! KLICKEN SIE HIER, um der PRO Community mit einem erheblichen Rabatt beizutreten.

InvestingPro

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken; er stellt keine Aufforderung, kein Angebot, keine Beratung und keine Empfehlung für eine Anlage dar und soll keiner Weise zum Kauf von Vermögenswerten anregen. Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass alle Arten von Anlagen unter verschiedenen Gesichtspunkten bewertet werden und mit einem hohen Risiko behaftet sind. Daher tragen allein Sie die Verantwortung für jede Anlageentscheidung und das damit verbundene Risiko.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.