Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Pfizer-Aktien: So profitieren Sie von steigenden Kursen des US-Pharmariesen

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )Aktienmärkte30.06.2022 06:27
de.investing.com/analysis/pfizeraktien-so-profitieren-sie-von-steigenden-kursen-des-uspharmariesen-200474478
Pfizer-Aktien: So profitieren Sie von steigenden Kursen des US-Pharmariesen
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  30.06.2022 06:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
  • Die Aktien von Pfizer sind seit Anfang 2022 um über 12,5 % gefallen.
  • Die Cash-Reserve aus dem COVID-19-Impfstoff soll für Fusionen und Übernahmen sowie Aktienrückkäufe verwendet werden.
  • Langfristig orientierte Kapitalanleger können bei diesen Kursen einen Einstieg in die Pfizer-Aktie erwägen.
  • Sie suchen nach weiteren erstklassigen Aktien, die in Ihr Portfolio passen könnten? Mitglieder von InvestingPro+ erhalten exklusiven Zugang zu unseren Research-Tools, Daten und vorselektierten Auswahlfiltern. Mehr erfahren »

Pfizer-Aktionäre (NYSE:PFE) konnten sich in den letzten 52 Wochen über einen Kursanstieg von über 32 % freuen. Allerdings sind die Aktien des Pharmakonzerns seit Jahresbeginn um 12,5 % gefallen.

Im Vergleich dazu ist der Dow Jones Health Care im Jahr 2022 um etwa 10 % gefallen. Zwei andere große Pharmatitel, Eli Lilly (NYSE:LLY) und Merck (ETR:MRCG) (NYSE:MRK), sind dagegen um 17,9 % bzw. 21,5 % gestiegen.

PFE Wochenchart
PFE Wochenchart

Am 20. Dezember 2021 kletterte PFE auf über 61 USD und erreichte damit ein neues Rekordhoch. Die 52-Wochen-Spanne der Aktie bewegt sich zwischen 38,82 USD und 61,71 USD. Der Börsenwert des Unternehmens beläuft sich derzeit auf 289,5 Mrd. USD.

Einige wichtige Zahlen

Pfizer veröffentlichte die Ergebnisse für das 1. Quartal am 3. Mai. Die Umsätze in Höhe von 25,7 Mrd. USD stellten einen Anstieg von 77 % gegenüber dem Vorjahr dar. Der bereinigte Nettogewinn belief sich auf 9,3 Mrd. USD bzw. 1,62 USD je verwässerter Aktie, verglichen mit einem bereinigten Nettogewinn von 5,4 Mrd. USD bzw. 95 Cent je verwässerter Aktie vor einem Jahr.

Angesichts seiner führenden Position auf dem Markt für Covid-19-Impfstoffe erwirtschaftet Pfizer erhebliche Barmittel. Umsatz und Gewinn sind dank Comirnaty, dem gemeinsam mit BioNTech (NASDAQ:BNTX) angebotenen Corona-Vakzin, gestiegen.

Im Dezember 2021 erteilte die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) dann auch die Zulassung für Paxlovid "für die Behandlung von leichtem bis mittelschwerem COVID-19". Der Gesundheitsriese erwirtschaftete im ersten Quartal einen freien Cashflow in Höhe von 31,78 Mrd. USD, 50 % mehr als ein Jahr zuvor

Frank D'Amelio, Chief Financial Officer, kommentierte die Ergebnisse:

"Wir haben zum ersten Mal seit 2019 Aktien auf dem freien Markt zurückgekauft. Wir werden unser Kapital weiterhin umsichtig und aktionärsfreundlich einsetzen, um den Wert für alle unsere Stakeholder, einschließlich unserer Patienten und Aktionäre, zu maximieren."

Dank seines wachsenden Kassenbestands hat Pfizer in letzter Zeit seine Fusions- und Übernahmeaktivitäten intensiviert. Im März kaufte das Unternehmen beispielsweise Arena Pharmaceuticals für 6,7 Mrd. USD in bar. Dank dieser Transaktion kommen eine Reihe von Pipeline-Kandidaten hinzu, die auf immun-entzündliche Krankheiten abzielen.

Anfang Juni schloss Pfizer außerdem die Übernahme von ReViral ab, einem privaten biopharmazeutischen Unternehmen im klinischen Stadium, das sich auf Therapien gegen das Respiratory Syncytial Virus / Humane Respiratorische Synzytial-Virus konzentriert. Während sich Pfizer derzeit auf sein Coronavirus-Portfolio stützt, eignen sich diese neuen Namen dafür, das langfristige Wachstum zu steigern.

Nach der Veröffentlichung der Q1-Zahlen blieb Pfizer bei seiner bisherigen Umsatzprognose im Bereich von 98 bis 102 Mrd. USD. Andererseits wurde die Prognose für das verwässerte Ergebnis je Aktie von der bisherigen Spanne von 6,35 bis 6,55 USD auf 6,25 bis 6,45 USD zurückgenommen.

Vor der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse notierte die PFE-Aktie bei 49 USD. Am 24. Juni schloss sie bei 51,59 USD und bietet eine Dividendenrendite von 3,1 %.

Wie es mit der Pfizer-Aktie weitergehen könnte

Das Gesamturteil der 22 von Investing.com erfassten Analysten für die PFE-Aktie lautet "Outperform". An der Wall Street erwartet man für die Aktie ein durchschnittliches 12-Monats-Kursziel von 57,26 USD, was einem Anstieg von mehr als 11 % gegenüber dem aktuellen Kurs entspricht. Die einzelnen Kursziele bewegen sich auf Sicht der nächsten 12 Monate zwischen 46 USD und 75 USD.

Pfizer Analystenschätzungen
Pfizer Analystenschätzungen

Quelle: Investing.com

Unter Berücksichtigung verschiedener Bewertungsmodelle, wie z. B. dem KGV, dem Kurs-Umsatz-Multiple oder dem Terminal Value, ergibt sich für PFE ein durchschnittlicher fairer Wert von 70,52 USD.

PFE Fairer Wert
PFE Fairer Wert

Quelle: InvestingPro

Die Bewertung auf Grundlage der Fundamentalanalyse lässt einen Anstieg der Aktie um 36,7 % erwarten.

Betrachtet man die finanzielle Gesundheit von PFE in Bezug auf Wachstum, Kursmomentum und Gewinn, erhält das Unternehmen 4 von 5 Punkten. Ein Gesamtscore von 4 Punkten gilt als ausgezeichnetes Performance-Urteil.

Derzeit liegen das KGV, das KBV und das KUV von PFE bei 11,4x, 3,5x bzw. 3,1x im Vergleich zu 17,7x, 4,9x bzw. 3,9x bei vergleichbaren Firmen, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen im Vergleich zu seinen Konkurrenten aus dem Gesundheitswesen unterbewertet erscheint.

Für die kommenden Wochen erwarten wir eine Konsolidierung der PFE-Aktie im Bereich von 48 und 53 USD, von wo aus sie möglicherweise eine neue Aufwärtsbewegung startet.

So gelingt der Einstieg in Pifzer-Aktien

Pfizer-Bullen, denen kurzfristige Volatilität keine Kopfschmerzen bereitet, könnten jetzt laut den Wall Street-Analysten einen Einstieg mit einem Ziel von 57,26 USD erwägen.

Alternativ bieten sich auch börsengehandelte Fonds (ETF) an, welche die PFE-Aktie enthalten. Beispiele sind u.a.:

  • iShares U.S. Pharmaceuticals ETF (NYSE:IHE)
  • First Trust Morningstar Dividend Leaders Index Fund (NYSE:FDL)
  • Health Care Select Sector SPDR® Fund (NYSE:XLV)
  • Vanguard S&P 500 ETF (NYSE:VOO)
  • ETC 6 Meridian Hedged Equity-Index Option Strategy ETF (NYSE:SIXH)

Wer sich gut mit Optionen auskennt, kann auch den Verkauf eines cash-gesicherten Puts auf die PFE-Aktie in Betracht ziehen, eine Strategie, die wir hier regelmäßig beschreiben. Solch eine Bullen-Strategie könnte besonders für diejenigen interessant sein, die Prämien (aus dem Verkauf von Puts) erhalten oder möglicherweise PFE-Aktien zu einem niedrigeren Preis als dem aktuellen Marktpreis von 51,59 USD besitzen möchten.

Die meisten Optionsstrategien sind nicht für alle Kleinanleger gleichermaßen geeignet. Deshalb dient die folgende Besprechung zu PFE-Aktien nur der Demonstration und stellt keine tatsächliche Strategie für den normalen Privatanleger dar.

Der Händler würde also in der Regel eine am Geld befindliche (ATM) oder eine aus dem Geld befindliche (OTM) Put-Option verkaufen und gleichzeitig genügend Bargeld beiseite legen, um 100 Aktien des Titels zu kaufen.

Nehmen wir nun an, dass der Händler diesen Handel bis zum Verfallstag der Option am 19. August laufen lässt. Da die Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei 51,45 USD notiert, hätte eine OTM-Put-Option einen Strike von 50,00 USD. Diese Option wird derzeit zu einem Preis (Prämie/Aufschlag) von 1,85 USD angeboten.

Ein Optionskäufer müsste eine Prämie von 1,85 USD x 100 (oder 185 USD) an den Verkäufer der Option zahlen. Die Prämie gehört dem Verkäufer der Option, unabhängig davon, was in der Zukunft geschieht, also auch am Tag des Verfalls. Sie stellt außerdem seinen maximalen Gewinn dar. Der Handel mit der Put-Option endet am Freitag, den 19. August.

Wenn die Put-Option zu irgendeinem Zeitpunkt vor oder bei Ablauf am 19. August im Geld ist (d.h. der Marktpreis der PFE-Aktie ist niedriger als der Strike-Preis von 50,00 USD), kann diese Put-Option zugeteilt werden. Der Verkäufer wäre dann verpflichtet, 100 PFE-Aktien zum Strike-Preis der Put-Option von 50,00 USD zu kaufen (d.h. zu einem Gesamtpreis von 4.750 USD).

Der Break Even liegt in unserem Beispiel beim Strike-Preis (50,00 USD) abzüglich der erhaltenen Optionsprämie (1,85 USD), d.h. bei 48,15 USD. Zu diesem Preis fährt der Verkäufer mit seiner Strategie Verluste ein.

Fazit

Der Verkauf von Cash-gesicherten Puts stellt eine etwas konservativere Strategie dar als der direkte Kauf von Aktien zum aktuellen Marktpreis. Auf diese Weise lässt sich von den Schwankungen der PFE-Aktie in den kommenden Wochen profitieren.

Wer PFE-Aktien durch den Verkauf von Puts angedient bekommt, könnte auch eine Covered-Call-Strategie in Betracht ziehen, um das Renditepotenzial seiner Aktienbestände zu erhöhen. Der Verkauf von Cash-gesicherten Puts könnte somit als erster Schritt zum Besitz von PFE-Aktien angesehen werden.

***

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Aktien-Idee? InvestingPro+ bietet Ihnen...

  • Finanzdaten aller Unternehmen der letzten 10 Jahre
  • Financial Health Scores für Rentabilität, Wachstum und mehr
  • Fair Value, der aus Dutzenden von Finanzmodellen berechnet wird
  • Schneller Vergleich mit den Mitbewerbern des Unternehmens
  • Fundamental- und Performance-Diagramme
  • Und vieles mehr.

Mit InvestingPro+ erhalten Sie schnell alle wichtigen Daten, damit Sie eine fundierte Anlageentscheidung treffen können. Mehr erfahren

Pfizer-Aktien: So profitieren Sie von steigenden Kursen des US-Pharmariesen
 

Verwandte Beiträge

Aktien-Global.de
CENIT: Organisches Wachstum überrascht positiv Von Aktien-Global.de - 05.08.2022

Die CENIT AG (ETR:CSHG) habe laut GBC in den ersten sechs Monaten die Erlöse leicht gesteigert und die EBIT-Marge verbessert. Die GBC-Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann...

Pfizer-Aktien: So profitieren Sie von steigenden Kursen des US-Pharmariesen

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung