😎 Sommerzeit, Hammer-Deals! Bei InvestingPro winken jetzt bis zu 50% Rabatt auf KI-Aktien-TippsJETZT ZUGREIFEN

Q1-Berichtssaison: Der Zünder für den nächsten Börsenboom?

Veröffentlicht am 14.04.2024, 14:01
US500
-
DJI
-
C
-
JPM
-
WFC
-
CME
-
IXIC
-
XLU
-
RDDT
-

Der Start in das zweite Quartal war etwas holprig. In der vergangenen Woche gaben die wichtigsten Börsenindizes nach. Der S&P 500 und der Dow Jones Industrial Average beendeten die Woche mit einem Minus von 0,1 %, während der Nasdaq Composite um 0,04 % nachgab. Nervös machten die Anleger die steigenden Ölpreise und die besser als erwartet ausgefallenen Arbeitsmarktdaten für März (JOLTs) am Montag, den 1. April, sowie die Zahlen zur Beschäftigung (ohne Landwirtschaft) und zum Lohnwachstum am Freitag, den 5. April. Die jüngsten Arbeitsmarktdaten ließen die Anleger über das Tempo und den Zeitpunkt von Zinssenkungen in diesem Jahr rätseln. Laut dem FedWatch-Tool der CME Group (NASDAQ:CME) steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wir nur zwei Zinssenkungen sehen werden.

Die Märkte gaben diese Woche erneut nach, nachdem der Verbraucherpreisindex (CPI) im März um 0,4 % gestiegen war und damit die Erwartungen übertraf. Mit diesem Anstieg liegt die 12-Monats-Inflationsrate bei 3,5 % und damit deutlich über dem Zielwert von 2 %, den die Fed vor einer Zinssenkung anstrebt.

Wird die Q1-Berichtssaison die Märkte zu einer Umkehr zwingen?

Investoren können in dieser Woche jedoch mit einigen positiven Entwicklungen rechnen, denn die Berichtssaison für das erste Quartal beginnt mit optimistischen Schätzungen.

Aktuell prognostiziert FactSet für das 1. Quartal 2024 ein EPS-Wachstum von 3,2 % für den S&P 500. Das wäre das dritte Wachstumsquartal in Folge nach drei rückläufigen Quartalen. An der Spitze stehen die gleichen Sektoren wie in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres: Versorger (NYSE:XLU) (23,7 %), Informationstechnologie (20,4 %) und Kommunikationsdienste (19,4 %) sowie zyklische Konsumgüter (15 %). Die Schlusslichter in diesem Quartal sind Energie (-25,8 %), Werkstoffe (-24,1 %), Gesundheit (-7,2 %) und Basiskonsumgüter (-0,7 %).

Unternehmen, die ihren Aktionären Wert zurückgeben

Ein weiterer positiver Aspekt aus der Unternehmenswelt? Die Aktienrückkäufe und Dividendenerhöhungen haben im ersten Quartal zugenommen. In unserem Bericht von letzter Woche haben wir gezeigt, wie die Unternehmen ihre Gewinne an die Anleger zurückgeben. Dieses Verhalten deutet darauf hin, dass die Unternehmen zuversichtlich sind, weiterhin profitabel zu bleiben.

Im 1. Quartal 2024 wurden 228 Rückkäufe angekündigt, der höchste Wert seit dem 4. Quartal 2021, als 376 Rückkäufe angekündigt wurden (in unserem Universum von 10.000 Aktien). Es war auch das erste Quartal, in dem mehr als 200 Rückkäufe angekündigt wurden, während es in den Quartalen 2022 und 2023 jeweils weniger waren.

Globale Ankündigungen von Aktienrückkäufen durch Unternehmen

Quelle: Wall Street Horizon

Ebenso erreichten die Dividendenerhöhungen im 1. Quartal 2024 den höchsten Stand seit vor 2018. Im 1. Quartal 2024 erhöhten insgesamt 1.639 Unternehmen (in unserem Universum von 10.000 Unternehmen) ihre Dividende, während 542 Unternehmen ihre Dividende senkten. Das ist nicht nur die höchste Anzahl an Erhöhungen seit mehr als 7 Jahren, sondern auch der höchste Prozentsatz an Erhöhungen (39 %) gegenüber Kürzungen (13 %) seit dem 1. Quartal 2022.

Unternehmensberichte für das 1. Quartal

Die Wochen mit den meisten Meldungen liegen diesmal zwischen dem 22. April und dem 10. Mai, wobei in jeder Woche mehr als 1.000 Ergebnismeldungen erwartet werden. Der 9. Mai scheint mit 1.278 Unternehmen, die ihre Bücher öffnen, der aktivste Tag zu werden. Bisher haben nur 42 % der Unternehmen (aus unserem Universum von mehr als 10.000 globalen Namen) ihren Termin bestätigt, so dass sich hier noch einiges ändern kann. Bei den übrigen Daten handelt es sich um Schätzungen auf der Grundlage historischer Meldedaten.

Termine für die Bekanntgabe der Ergebnisse für das 1. Quartal

Quelle: Wall Street Horizon


In eigener Sache: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Für weniger als 8 Euro im Monat erwartet Sie ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrungen mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "PROTRADER“ zusätzliche 10% Rabatt für die 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.