Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 17. August 2023

Von apano GmbH (Martin Garske)Marktüberblick17.08.2023 12:40
de.investing.com/analysis/taglicher-kommentar-der-apanofondsberater--17-august-2023-200484547
Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 17. August 2023
Von apano GmbH (Martin Garske)   |  17.08.2023 12:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
HK50
-0,10%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GS
+0,22%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
V1XI
-2,45%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
VIX
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
0175
-0,84%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
0960
+4,68%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Die offizielle Begründung für die gestrige Kursschwäche in den USA ist der Report der letzten US-Notenbanksitzung. „Einige“ Teilnehmer gaben das Risiko für die Wirtschaft zu bedenken, wenn die Zinsen zu weit klettern, die „meisten“ hingegen plädierten für eine Priorisierung des Kampfes gegen die Inflation. ING-Ökonomen bewerten die Aussagen des Reports so, dass eine Tendenz zu bestehen scheint, im September erneut still zu halten, aber dafür im November oder Dezember eine weitere Erhöhung anzuvisieren. Zugleich zeigt der Bericht, dass die FED ihre eigenen Erwartungen bezüglich einer Rezession im weiteren Jahresverlauf zurück geschraubt hat. Ein aktuelles Argument hierfür ist der weiter boomende private Immobilienmarkt in den USA. Positive Konjunkturerwartungen jedoch schüren Ängste vor anhaltend hartnäckiger Inflation. Langlaufende Anleihen wurden weiter verkauft, die Rendite der 10y-Treasuries kletterte über die vor einigen Tagen hier im Blog als kritisch bewertete 4,25%-Marke. Damit ist das Renditehoch von Oktober 2022 erreicht. Aktuell 4,29%. Bei diesem Niveau fehlt der Anreiz zum Kauf von US-Aktien.      

Bloomberg liefert jedoch noch einen zweiten Grund für die nach 20:00h MEZ einsetzende Kursschwäche: eine große Menge an „Zero Day“ Puts mit  Strikeprice 4440 sei gehandelt worden. Also Optionen, die innerhalb von 24 Stunden verfallen. Der Break unter 4440 hätte auf der Gegenseite Absicherungsgeschäfte ausgelöst, sprich Verkäufe am Kassamarkt, was den Index in wenigen Minuten 0,4% gekostet hat. Das gleiche Phänomen war laut UBS (SIX:UBSG) in den letzten Wochen des Öfteren zu beobachten. Der seit Ende Juli zu beobachtende Anstieg der Volatilität gepaart mit dem insgesamt sinkenden Momentum könnte laut Goldman Sachs (NYSE:GS) dazu führen, dass regelbasiert arbeitende Investoren ihre Vorgehensweise ändern und statt „buy the dip“ tendenziell eher zu taktischen Verkäufern werden. Das kann ich zumindest für den apano Global Systematik bestätigen. Falls der Zero Day- Effekt der eigentliche Auslöser der gestrigen  Kursschwäche gewesen ist, sollte sich der S&P heute erholen. Wir haben gestern Nachmittag und heute früh etwas weiter reduziert und warten nun auf die Eröffnung des Kassahandels. Sollte keine Rückeroberung unseres neuen Stopp Loss von 4425 gelingen, werden wir den Investitionsgrad weiter absenken, was uns auch der APX -s.u.- dringend empfiehlt.  

Europas Börsen zeigen sich nach anfänglicher Schwäche robust. Zuvor war schon die Stärke der chinesischen Aktien aufgefallen, insbesondere der China Tech Index verzeichnete deutliche Aufschläge. In Europa zeigt sich der Index der Basisrohstoffe seit Börsenstart freundlich, was in Anbetracht der steigenden Zinsen und des festen US-Dollars besonders auffällig ist. Gibt es eine Story dahinter? Die unter unserer besonderen Beobachtung stehenden Immobilienaktien County Garden und Longfor (HK:0960) fielen heute früh in Hongkong weiter nach einer kleinen Gegenbewegung gestern. Gefragt sind Alibaba (NYSE:BABA), Tencent (HK:0700) und Geely (HK:0175) Auto, aber nichts Spektakuläres. Der Hang Seng Index steht - wieder einmal – an der Schwelle zum Bärenmarkt. Weil es dieses Mal schon 2x geklappt hat, könnte es auch heute Schnäppchenjäger angelockt haben: das Intraday-Tief lag bei -2%, der Schlusskurs war kaum verändert. Auch in chinesische Inlandsaktien fließt anhaltend Geld, während internationale Investoren weiterhin verkaufen. Anscheinend gibt es innerhalb Chinas politische Bestrebungen, die an  kritischen Marken stehenden Indizes nicht weiter durchsacken zu lassen. Vielleicht stimuliert auch das gestrige schwammig gehaltene Versprechen von Chinas Premier Li Qiang, das 5%-Wachstumsziel zu erreichen?

Norwegen hat heute wie erhofft lediglich um 0,25% erhöht. Für die Eurozone sieht Lettlands EZB-Präsident Kazaks nur noch kleinere Zinsanpassungen als erforderlich an. Im APX kosten US-Staatsanleihen 2, der S&P 3 und der VDAX einen Punkt. Der neue Punktestand empfiehlt uns einen massiven Rückschnitt des Investitionsgrades auf 40%.

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 17. August 2023
 

Verwandte Beiträge

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 17. August 2023

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Bruno Weiss
Bruno Weiss 31.08.2023 7:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was für eine Farce, die Chinesen müssen ja froh sein, wenn sie ein Wachstum von 2,5 % erreichen. Es bleibt somit wie früher, man schürt somit unrealistische Hoffnungen.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung