Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 19. Juni 2023

Von apano GmbH (Martin Garske)Marktüberblick19.06.2023 12:19
de.investing.com/analysis/taglicher-kommentar-der-apanofondsberater--19-juni-2023-200483224
Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 19. Juni 2023
Von apano GmbH (Martin Garske)   |  19.06.2023 12:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
US500
-0,38%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE40
+0,06%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
JP225
+0,17%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HK50
+0,95%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GS
-0,25%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BIDU
-0,69%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Die US-Börsen (ETR:SXR4) konnten am Freitag ihre anfänglichen Gewinnen nicht halten, der große Verfallstag endete mit leichten Abgaben. Da heute im den USA Feiertag ist, sowohl Bond-  als auch Aktienmarkt geschlossen bleiben, kommen von den Futures keine neuen Impulse für den Handel in Europa. Auch von den asiatischen Aktienmärkten schwappt heute keine positive Stimulanz zu uns herüber. Sowohl in China / Hongkong als auch in Japan und Südkorea gaben die Kurse um ca. ein Prozent nach. Hinter dem lustlosen Handelsverlauf steckt offenbar die Enttäuschung, dass das chinesische Kabinett, das am Freitag tagte, entgegen der Markterwartungen keine neuen Stimuluspakete verkündet hatte. Hoffnungen bestanden Insbesondere auf Ankündigungen von Hilfsmaßnahmen im Immobiliensektor und zum Ausbau der Infrastruktur. Zeitgleich kürzte Goldman Sachs (NYSE:GS) seine Wachstumsprogose für China, die Möglichkeiten der Regierung seien beschränkt. Unter hohem Abgabedruck stand heut früh der Hang Seng Tech Index mit -1,4%. Freilich lag das Tagestief noch 1,5 Prozent darunter. Hier könnten enttäuschte internationale Daytrader Auslöser gewesen sein, denn in diesem Index sind die bekannten Namen (Baidu (NASDAQ:BIDU), Alibaba (NYSE:BABA), Tencent (HK:0700) …) enthalten. Das Treffen von US-Außenminister Blinken mit seinem chinesischem Kollegen hingegen verlief bislang wohl recht erfreulich. Das halte ich für durchaus wichtig, denn Tauwetter in den Beziehungen der beiden Supermächte ist eine Voraussetzung für die Rückkehr der globalen Anleger. Positiv bewerte ich, dass kurzfristig entschieden wurde, dass sich Chinas Präsident Xi Jinping und Anthony Blinken noch heute treffen. Vielleicht war es diese Nachricht, die half, den Kurseinbruch der HS Techwerte im Schlussgeschäft zu halbieren.   

In Europa zählt der Sektor Basisrohstoffe wegen der Enttäuschung aus China mit -1,5% aktuell zu den größten Verlierern. Auch andere zyklische Branchen wie Chemie und Baumaterialien geben in ähnlicher Größenordnung nach. Die schwache Performance des Gesundheitssektors hat andere Gründe: Sartorius (ETR:SATG) leidet unter dem Lagerabbau seiner Kunden und büßt 14% an Wert ein. Dass die Gesamtperformance in Europa mit -0,5% trotzdem vergleichsweise moderat ist, liegt insbesondere am Kursanstieg der Bank- und Versicherungswerte.

In den Medien wird in den letzten Tagen vermehrt auf die trügerische Ruhe an den Börsen hingewiesen. Die Volatilität sei auf äußerst niedrigem Niveau – das sei kritisch, weil dieser Zustand von unangemessener Sorglosigkeit zeuge. Ich interpretiere dies jedoch anders: hinter der niedrigen Volatilität stehen die geringen Kursbewegungen auf Indexebene (S&P 500, DAX etc.). Darunter, auf der Ebene der Branchen, finden jedoch lebhafte Umschichtungen statt – je nach Tageslage der globalen Wirtschaftsnachrichten wird zwischen den Branchen fleißig hin und her getauscht. Es finden also fortlaufend ausgeprägte Adjustierungen an die Faktenlage statt, noch stärker akzentuiert findet sich das auf Einzelaktienebene. Deshalb ist die simple Vola-Betrachtung von oben auf die Indizes derzeit wenig hilfreich. Seit Wochen auffallend jedoch ist, dass netto kaum frisches Geld an die Börsen fließt. Viele Anleger stehen weiterhin skeptisch an der Seitenlinie und die mittlerweile wieder verbal aggressiver auftretenden Notenbanker tun das ihre, um jeglichen Optimismus auf eine eventuelle konjunkturelle Beschleunigung oder gar Euphorie nicht hochkochen zu lassen. Charttechnisch blieb der Nikkei 225 bei 13800 und der STXE 600 bei 1104 zuletzt mehrmals hängen. Es muss nun beobachtet werden, ob sich hier auf Indexebene zwei Deckel bilden, die eine Konsolidierung einleiten. Wir ziehen unsere Stopp Loss Limite deshalb deutlich nach oben.     

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 19. Juni 2023
 

Verwandte Beiträge

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 19. Juni 2023

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung