Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

UnitedHealth Group: So klappt der Einstieg in die Aktie

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )Aktienmärkte06.07.2022 17:04
de.investing.com/analysis/unitedhealth-group-so-klappt-der-einstieg-in-die-aktie-200474657
UnitedHealth Group: So klappt der Einstieg in die Aktie
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  06.07.2022 17:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
  • Die Aktie von UnitedHealth ist seit Anfang des Jahres 2022 um mehr als 3 % gefallen.
  • Das Unternehmen ist sowohl durch organisches Wachstum als auch durch Übernahmen gewachsen.
  • Langfristig orientierte Anleger könnten jetzt einen Einstieg in Erwägung ziehen.

Die Aktionäre der in Minnesota ansässigen UnitedHealth Group (NYSE:UNH), die Dienstleistungen im Bereich Krankenversicherung und Sozialleistungen anbietet, konnten sich in den letzten 52 Wochen über einen Wertzuwachs von mehr als 26 % freuen.

Zum Vergleich: Der Dow Jones Health Care Index und der Dow Jones Insurance Index sind im bisherigen Verlauf des Jahres 2022 um 9,7 % bzw. 3,5 % gesunken.

UNH Wochenchart
UNH Wochenchart

Am 14. Januar kletterte die UNH-Aktie auf über 553 USD und erreichte damit ein Rekordhoch.

Laut aktuellen Zahlen hält UnitedHealth einen Anteil von 12 % am US-Krankenversicherungsmarkt. Dahinter folgen Elevance Health (NYSE:ELV), das früher unter dem Namen Anthem bekannt war, Centene (NYSE:CNC) sowie Humana (NYSE:NYSE:HUM).

Finanzkennzahlen im Überblick

UnitedHealth gab Mitte April die Zahlen für das 1. Quartal bekannt. Der Quartalsumsatz stieg im Jahresvergleich um 14,2 % auf 80,1 Mrd. USD.

Während der Umsatz von UnitedHealthcare im Jahresvergleich um 13,6 % auf 62,6 Mrd. USD stieg, verzeichnete Optum, die Sparte für Gesundheits-IT und -dienstleistungen, ein Umsatzplus von 18,9 %. Der operative Gewinn des Versicherers stieg im ersten Quartal um 4,4 % auf 7 Mrd. USD, was einem bereinigten Gewinn von 5,49 USD je Aktie entspricht.

Das Management unter Leitung von CEO Andrew Witty zeigte sich mit den Ergebnissen zufrieden und erhöhte die Prognose für den bereinigten Nettogewinn für das Gesamtjahr von 21,20 auf 21,70 USD je Aktie.

Vor der Veröffentlichung der Ergebnisse zum ersten Quartal notierte die UNH-Aktie bei 540 USD, rutschte dann aber auf 517,40 USD ab. Daraus ergibt sich Stand heute eine Dividendenrendite von 1,28 %.

Das ist von der UNH-Aktie zu erwarten

Das Gesamturteil der 26 von Investing.com befragten Analysten lautet "Outperform". Das durchschnittliche 12-Monats-Kursziel der Aktie liegt bei 564,83 USD und damit 9,17 % über dem aktuellen Kurs.

Analystenkonsens zur UNH-Aktie
Analystenkonsens zur UNH-Aktie

Quelle: Investing.com

Der durchschnittliche faire Wert der UNH-Aktie laut InvestingPro liegt bei 629,41 USD.

UNH Fair Value-Schätzung
UNH Fair Value-Schätzung


Quelle: InvestingPro

Alternativ können wir auch die finanzielle Gesundheit von UNH anhand eines Rankings von mehr als 100 Faktoren im Vergleich zu anderen Unternehmen im Gesundheitssektor untersuchen.

In puncto Cashflow und Gewinn erhält das Unternehmen 4 von 5 Punkten.

Trotz des jüngsten Kursrückgangs liegen das KGV, das KBV und das KUV von UNH bei 27,8x, 7,14x und 6,7x, was im Vergleich zu vergleichbaren Unternehmen mit 8,5x, 1,3x und 0,7x eher hoch ist.

In den kommenden Wochen dürfte sich UNH in einer breiten Spanne bewegen und zwischen 490 und 520 USD konsolidieren. Danach könnte der Titel möglicherweise eine neue Aufwärtsbewegung starten.

So gelingt der Einstieg in UNH-Aktien

UNH-Optimisten, die sich keine Sorgen um kurzfristige Volatilität machen, könnten jetzt in die Aktie investieren oder einen börsengehandelten Fonds (ETF) kaufen, der UNH-Aktien enthält. Dafür bieten sich die folgenden ETFs an:

  • iShares U.S. Healthcare Providers ETF (NYSE:IHF)
  • Global X Dow 30 Covered Call ETF (NYSE:DJIA)
  • Health Care Select Sector SPDR® Fund (NYSE:XLV)
  • Global X Telemedicine & Digital Health ETF (NASDAQ:EDOC)
  • Amplify CWP Enhanced Dividend Income ETF (NYSE:DIVO)

Alternativ können sich Anleger auch für eine Bull-Call-Spread-Strategie entscheiden.

Die meisten Optionsstrategien eignen sich nicht für alle Kleinanleger. Daher wird die folgende Diskussion über UNH-Aktien zu Demonstrationszwecken vorgestellt und nicht als tatsächliche Strategie für den durchschnittlichen Kleinanleger.

Bull-Call Spread auf die UnitedHealth Group-Aktie

  • Aktueller Kurs: 517,40 USD

Bei einem Bull-Call-Spread hält der Investor einen Long-Call mit einem niedrigeren Strike-Preis und einen Short-Call mit einem höheren Strike-Pries.

Bei einem Bull-Call-Spread sind der mögliche Gewinne und auch der mögliche Verlust begrenzt. Die Transaktion wird zu Nettokosten (oder Nettoaufwand) durchgeführt, was zugleich den maximalen Verlust darstellt.

Der Bull-Call-Spread-Trade zu aktuellen Konditionen besteht aus dem Kauf eines Calls mit einem Strike-Preis bei 520 USD und einem Verfallsdatum am 16. September zu einem Preis von 25,60 USD und dem Verkauf eines Calls mit einem Strike-Preis bei 530 USD zu einem Preis von 20,50 USD.

Der Kauf dieses Call-Spreads kostet den Investor rund 5,10 USD bzw. 510 USD pro Kontrakt, was auch dem maximalen Risiko dieser Strategie entspricht.

Ich muss an dieser Stelle darauf hinweisen, dass der Investor diesen Betrag leicht verlieren kann, wenn er die Position bis zum Ablauf hält und beide Bestandteile wertlos verfallen, d. h. wenn der Kurs der UNH-Aktie bei Ablauf unter dem Strike-Preis der Long-Call-Position liegt (in unserem Beispiel 520 USD).

Für die Berechnung des maximalen potenziellen Gewinns ziehen wir die gezahlte Prämie vom Spread zwischen den beiden Strike-Preisen ab und multiplizieren das Ergebnis mit 100 . Die Gleichung sieht so aus: (10,00 USD - 5,10 USD) x 100 = 490 USD.

Der Investor erzielt diesen maximalen Gewinn, wenn der Kurs von UNH bei Fälligkeit des Geschäfts auf oder über dem Strike-Preis des Short-Calls (höherer Strike-Preis) liegt (in unserem Beispiel also bei 530,00 USD).

Fazit zu UNH

Durch Gewinnmitnahmen ist die UNH-Aktie in letzter Zeit unter Druck geraten. Gleichwohl vergrößert der Kursrückgang die Sicherheitsmarge für Buy-and-Hold-Anleger. Erfahrenere Investoren könnten alternativ auch mit einer Optionsstrategie von einem möglichen Kursanstieg der Aktie profitieren.

UnitedHealth Group: So klappt der Einstieg in die Aktie
 

Verwandte Beiträge

Karsten Kagels
DAX 40: Barriere bei 14.000 Zählern Von Karsten Kagels - 17.08.2022

Kurze Standortbestimmung - Analyse beim DAX-Stand von 13.612 Punkten: Der Aufwärtstrend, der im Novembertief 2020 gestartet war, ist mit dem Allzeithoch bei 16.295 Punkten im...

Fawad Razaqzada
S&P 500 vor großer Hürde Von Fawad Razaqzada - 17.08.2022 1

Nach einer sehr imposanten Erholung in den letzten Wochen droht die Rallye an der Wall Street ins Stocken zu geraten, zumal die Sorgen über den Zustand der Weltwirtschaft weiter um...

UnitedHealth Group: So klappt der Einstieg in die Aktie

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung