Eilmeldung
Investing Pro 0

U.S. Dollar mit Rückenwind vor Amtseinführung von Joe Biden

Von MaiMarFX (Marios Krausse)Forex18.01.2021 10:55
de.investing.com/analysis/us-dollar-mit-ruckenwind-vor-amtseinfuhrung-von-joe-biden-200446773
U.S. Dollar mit Rückenwind vor Amtseinführung von Joe Biden
Von MaiMarFX (Marios Krausse)   |  18.01.2021 10:55
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
EUR/USD
+0,40%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GBP/USD
+0,57%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE40
-0,57%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Die letzte Woche endete mit einer Abnahme der Risikobereitschaft am Markt, was im Gegenzug den U.S. Dollar als Antirisiko-Währung höher trieb. Short Händler im EUR/USD und GBP/USD konnten dadurch am Freitag einen guten Gewinn verbuchen.
Investoren erwarten am Mittwoch die Amtseinführung von Joe Biden als 46. Präsident der USA und richten ihren Fokus dabei auf Bidens Rede, in der er sein Vorgehen mit der Gesundheits- und Wirtschaftskrise näher erläutern könnte.

Die aktuelle Erholung im Dollar könnte sich eventuell bis zu Bidens Vereidigung hinziehen, jedoch werden wir ein genaues Augenmerk auf das technische Bild haben um unsere Erwartungen auf kurzfristigen Zeitebenen genauer zu untermauern. Was allerdings den weiteren Ausblick anbetrifft, kann angemerkt werden, dass der Dollar wohl über das Jahr hinweg anfällig für weitere Verluste sein wird.

EUR/USD

Der Euro konnte sein hohes Kursniveau nicht halten und korrigierte die jüngsten Gewinne. Der Grund für die Umkehr war allerdings nicht nur ein stärkerer Dollar, sondern auch das schwächere BIP Wachstum in Deutschland, eine neue Regierungskrise in Italien und die schleppende Impfeinführung in der EU spielen eine Rolle.

Technisch gesehen, scheint sich das Paar in Richtung eines Tests von 1.20 zu befinden oder zumindest 1.2050, von wo aus Euro Bullen versuchen könnten, den Euro aus dem überverkauften Territorium herauszuheben. Auf der Oberseite könnte nun ein tieferer Widerstand bei rund 1.2160 entstehen, welcher kurzfristig Aufwärtsbewegungen begrenzen könnte. Ein Bruch über 1.2180 hingegen könnte frische Bullendynamik bis 1.2270 auslösen.

EUR/USD D1
EUR/USD D1

GBP/USD

Der Cable gab seine jüngsten Gewinne ab, nachdem die 1.37-Barriere nicht nachhaltig überwunden werden konnte. Es wird nun interessant werden, ob die 1.3540-30 Region als Unterstützung dienen kann, was den Sterling Bullen etwas Atem verschaffen könnte. Sollte das Pfund jedoch unter 1.3530 abrutschen, so erwarten wir weitere Verluste Richtung 1.3450 und eventuell sogar 1.34. Damit die Bullendynamik wieder an Fahrt gewinnt, bedürfte es einem Ausbruch oberhalb von 1.3660-70 und ferner oberhalb von 1.37.

GBP/USD H4
GBP/USD H4

DAX Der Index sank ab, nachdem die 14000 Schwelle nicht gehalten werden konnte. Wir sehen nun eine tiefere Unterstützung bei 13450. Auf der Oberseite bleibt das 14300-Level von Interesse.

DAX D1
DAX D1


Es könnte diese Woche ein ruhiger Start werden, denn die U.S. Märkte bleiben heute für den Martin Luther King Day geschlossen. Ein weiteres wichtiges Event steht am Donnerstag mit der Entscheidung der Europäischen Zentralbank an. Es wird hierbei jedoch wenig erwartet, denn die EZB wird erwartungsgemäß keine Veränderungen an ihrer Geldpolitik vornehmen.

Der Inhalt des Beitrags spiegelt die persönliche Meinung des Autors wider. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar.  

U.S. Dollar mit Rückenwind vor Amtseinführung von Joe Biden
 

Verwandte Beiträge

Marios Krausse
Ist der U.S. Dollar überverkauft? Von Marios Krausse - 05.12.2022

Der U.S. Dollar schwächte sich auf breiter Front ab, da der Markt eine zunehmend zurückhaltende Federal Reserve einpreist. Händler befürchten jedoch, dass es sich bei dem jüngsten...

U.S. Dollar mit Rückenwind vor Amtseinführung von Joe Biden

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Gerd Schachowski
Gerd Schachowski 18.01.2021 12:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
was bekommt man denn für so ein Gelabere ?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung