Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA (BVB)

3,598
-0,010(-0,28%)
  • Volumen:
    6.168
  • Geld/Brief:
    3,598/3,608
  • Tagesspanne:
    3,540 - 3,620

BVB Übersicht

Vortag
3,608
Tagesspanne
3,54-3,62
Umsatz
425,68M
Eröffnung
3,54
52 W. Spanne
2,99-4,548
EPS
-0,264
Volumen
6.168
Marktkap.
397,14M
Dividende
N/A
(N/A)
Ø Volumen (3M)
4.443
K/G-Verhältnis
-13,35
Beta
1,15
1J Performance
-15,54%
Aktien im Umlauf
110.377.320
Nächste Bekanntgabe
23. Feb. 2023
Wie ist Ihre Einschätzung zu Borussia Dortmund?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA Nachrichten

Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA Analyse

Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA Unternehmensprofil

Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA Unternehmensprofil

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA ist ein in Deutschland ansässiges Unternehmen, das im Betrieb des Ballspielvereins Borussia (BVB), einem professionellen Fußballverein in Dortmund, Deutschland, tätig ist. Das BVB-Stadion, der Signal Iduna Park, ist eine fußballspezifische Arena mit einem Fassungsvermögen von rund 81.000 Zuschauern für Bundesligaspiele, oder etwa 66.000 Zuschauer für internationale Spiele, für welche ausschließlich Sitzplätze vorgeschrieben sind. Die Nordtribüne des Stadions ist auch die Heimat von Borussia Park, ein Hospitality-Bereich, der sich über zwei Etagen erstreckt und ein Restaurant, eine Bar und ein Museum des Vereins, in dem Trophäen und Ausstellungsstücke zur Vereinsgeschichte ausgestellt werden, beinhaltet. Im November 2013 übernahm das Unternehmen durch Fusion seine Tochtergesellschaften BVB Stadion Holding GmbH, BVB Beteiligungs-GmbH und die BVB Stadion GmbH.

Weiterlesen

Technische Zusammenfassung

Art
5 Min
15 Min
Stündlich
Täglich
Monatlich
Gleit. MittelwerteStark KaufenStark KaufenStark KaufenKaufenStark Verkaufen
Technische IndikatorenStark KaufenStark KaufenStark KaufenStark KaufenStark Verkaufen
ÜbersichtStark KaufenStark KaufenStark KaufenStark KaufenStark Verkaufen
  • Ist auch die Misswirtschaft der letzten Jahre. Kein guter Trainer, mehr Mitläufer als Häuptlinge. Verdienen sich eine dumm und dämlich. Es wurden in den letzten Jahren für viel Geld Mittelmaß gekauft. Was der Klopp über Jahre aufgebaut wurde, wird durch die Arroganz von Watzke zerstört. Da muss wieder mehr Phantasie in die Aktie, die kommt nur mit einem guten Trainer wie Klopp und Tuchel, mit Spektakelfussball.
    1
    • Hier läuft wirklich garnichts mehr. Sportliche Erfolge werden seit Monaten/Jahren nicht mehr vom Aktienkurs honoriert. Selbst wenn sie die CL gewinnen, wird sich der Kurs nicht mehr nach oben bewegen. Totes Geld, maximal noch gut für die Realisierung von Buchverlusten zwecks Steuerausgleich. Dabei war hier vor 3-4 Jahren noch so viel Feuer drin. Einfach nur tragisch wie sich der Aktienkurs nur so ins negative entwickeln konnte. Halte die Aktie nur noch aus besagten Gründen und der sportlichen Sympathie zum Verein.
      0
      • Schön zu sehen was passiert, wenn man einen sicher geglaubten 2:0 Sieg ab der 89. Spielminute kläglich aus der Hand gibt. Ganz großes Kompliment an Mannschaft und Führungsriege, bessere Wertzerstörung geht nicht.
        0
        • Bei aller Symathie zum BVB, die letzte Kapitalerhöhung hat den Aktionären doppelt so viel gekostet, wie es der AG eingebracht hat. Und wofür? Sancho-Erlös aus 70 Mio.-Transfer (6-2021) kommt in 5 Jahresraten, 5 Mio. Ablöse für Rose (6-2021) und jetzt auch noch 7 Mio.-Abfindung (5-2022). Dafür die Aktionäre so bluten lassen?
          1
          • Sehe ich genauso! Sobald das irgendwann wieder ins Plus dreht-> Bye Bye 👋 So schafft man langfristig kein Vertrauen!
            1
        • mit Terzic als neuen, alten Trainer + runderneuerter Manschaft dürfte nächste Saison vielleicht wieder was gehen. Man darf wieder vorsichtig optimistisch sein hier.
          0
          • Abstieg perfekt nächste Saison
            8
            • ...Jetzt ist der Haaland schon wieder verletzt...es kommt aber auch wirklich alles zusammen momentan...
              0
              • ...die Hälfte von Haaland + unter Buchwert...kann sich ja jeder selbst ne fundamentale Meinung bilden, ne...
                0
                • Richtig. Watzke und Co. haben den Kader kontinuierlich ins Mittelmaß befördert. Früher Zauberfussball jetzt nur noch bestückt mit vielen Graupelfussballern die ein Vermögen verdienen.
                  0
                  • Erling Haaland deckt jetzt 1/3 der Marktkapitalisierung ab. Mehr muss man zu diesem unterirdischen Trauerspiel nicht mehr sagen. Danke Aki für monatelange Wertezerstörung, super Job.
                    0