Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Bitcoin: Die Stunde der Schnäppchenjäger – BTC-Touristen haben ausgecheckt

Krypto 05.07.2022 09:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
2/2 Bitcoin Tageschart 2/2

Investing.com – Der Bitcoin konnte gestern eine lange grüne Kerze bilden, welche ihm einen Schlusskurs über der psychologisch wichtigen Marke von 20.000 Dollar ermöglichte. Somit wurde die Tür für einen Ausbau der Erholung geöffnet. Aktuell notiert der BTC/USD mit einem Gewinn von 6,78 Prozent bei 20.383 Dollar.

Den Bitcoin-Enthusiasten sei eine Verschnaufpause gegönnt, denn mit einem Verlust von mehr als 35 Prozent im Juni, mussten sie den schlimmsten Monat seit Langem ertragen.

Der größte Teil der sogenannten Krypto-Touristen hat während des Abschwungs das Handtuch geworfen und so bleiben nur die langfristig orientierten Investoren übrig, wie die Daten von Glassnode zeigen. Die Aktivität innerhalb des Netzwerkes fiel ebenfalls dramatisch und bewegt sich auf dem Niveau des Bärenmarktes von 2018:

„Das Bitcoin-Netzwerk nähert sich einem Zustand, in dem fast alle spekulativen Unternehmen und Markttouristen vollständig aus dem Vermögenswert verdrängt worden sind“.

Gleichzeitig ist jedoch auch zu beobachten, dass die Accounts, die weniger als 1 BTC halten, die Gunst der Stunde nutzen, um ihre Bestände auszubauen. Laut Glassnode verzeichnen diese Wallets monatlich Zuflüsse in Höhe von 60.500 Coins.

Vorsicht Bitcoin-Scam

Die Social-Media-Konten der britischen Armee wurden am Sonntag gehackt und für die Weiterverbreitung verschiedener Krypto-Betrugsmaschen verwendet. Auf Twitter (NYSE:TWTR) konnten so mehr als 350.000 Follower und auf YouTube über 170.000 Abonnenten erreicht werden.

Neben der Bewerbung von NFT-Sammlungen waren auch Videos zu sehen, in denen bekannte Persönlichkeiten wie Elon Musk auftauchten. Angeblich führten diese Giveaways durch, bei denen man Kryptos an eine Wallet schickt und den doppelten Betrag zurückerhält.

Diese Masche ist weitverbreitet und den Betrügern gehen regelmäßig neue Opfer auf den Leim. Die US Federal Trade Commission gab vergangenen Monat bekannt, dass seit Anfang des Jahres 2021 mehr als 46.000 Menschen über 1 Milliarde Dollar bei solchen Scams verloren haben.

Bitcoin technische Kursmarken

Der Bitcoin erholte sich von seinem Wochenendtief aus dem Bereich von 18.800 Dollar und er konnte die psychologisch wichtige Marke von 20.000 Dollar überwinden. Der nächste Widerstand ist das 23,6 Prozent Fibo-Retracement bei 21.110 Dollar.

Nur wenn dieser auf Tagesschlusskursbasis fällt, wird ein Ende der jüngsten Schwächephase signalisiert. Dann ist ein Ausbau der Aufwärtsbewegung in Richtung des 38,2 Prozent Fibo-Retracements von 23.263 Dollar möglich.

Kommt es auf der anderen Seite erneut zu einem Rückgang unter 20.000 Dollar, muss mit einem Ausbau der Seitwärtsbewegung und einem möglichen Test des Zyklustiefs von 17.630 Dollar gerechnet werden.

Von Marco Oehrl

Lesen Sie auch:

Bitcoin: Die Stunde der Schnäppchenjäger – BTC-Touristen haben ausgecheckt
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (3)
Vinzenz Kert
Stakin_Stevens 05.07.2022 20:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sehr schön, der btc reinigt sich selbst. Was bleiben wird, sind die HODLer und das ist gut so. Haben ja genug anderes zum spekulieren.
Heiko Lesser
Heiko Lesser 05.07.2022 10:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ähm, ok…… also die 650 MRD zumindest Buchwert sind nicht mehr bei “Marktouristen und spekulativen Anlegern”…… sondern? Im Zahlungsverkehr? Bei seriösen Banken als Liquiditätsreserve? Bei seriös aufgestellten Staaten als Währungsreserve?…… erkläre mir das jemand mal, als wäre ich 10 Jahre alt……
der RheinTaler
der RheinTaler 05.07.2022 10:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
bei leuten wie mir. die bitcoin nicht wieder gegen fiat tauschen.
Eggert derLetzte
Eggert derLetzte 05.07.2022 10:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Meine Cold Wallet ist auch gut gefüllt. @ Heiko: Das sind diese kleinen Dinger, die wie USB Sticks aussehen.
JK Phoenix
JK Phoenix 05.07.2022 10:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
der Reihntaler, ich weiß was du meinst. Ich habe mir mal richtig schicke Verdunklungsvorhänge für meine Loft Wohnung in Berlin gekauft, die würde ich auch nie wieder gegen Geld hergeben. Allerdings sehe ich in denen im Gegensatz zu btc einen Sinn. Ich hab immer noch nicht verstanden, was man mit BTC macht. Und ich bekomme leider auch nie eine vernünftige Antwort, dabei würde ich es wirklich gerne verstehen.
der RheinTaler
der RheinTaler 05.07.2022 10:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
btc ist die erste und bislang einzige dezentrale währung was es dir erlaubt vermögenswert selber ohne dritte partei zu handeln und selbst zu verwalten. und kein staat, keine bank, niemand kann dich daran hindern diesen vermögenswert mit irgendwem zu tauschen, zu halten oder irgendwo hin zbsp. über grenzen hinweg mitzunehmen. auch ist es die einzige währung die nicht x beliebig vermehrt werden kann. es gibt eine maximale obergrenze von 21 millionen. was bedeutet das dein wert den du mal verdient hattest auch den wert bei behält. auf lange sicht natürlich. später auch mittel und kurzfristig.lies das buch der bitcoin standard und schau beim blocktrainer vorbei auch auf youtube. damit lernst du bitcoin zu verstehen.
Erik Lage
Erik Lage 05.07.2022 10:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nein danke. Viel Spass bei euren Kryptos aber da verpasse ich gerne rendite.
Olly Marx
Olly Marx 05.07.2022 10:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Denn haben sie das Spiel nicht verstanden, sorry...
Johannes Mößmer
Johannes Mößmer 05.07.2022 10:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
das muß, will und wird er auch nicht. Die news soweit sie auch richtig interpretiert wurde ist jedoch ein gutes zeichen für BTC
der RheinTaler
der RheinTaler 05.07.2022 10:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
ja ist es. wenn schon alle spekulanten draussen sind. aber ich denke es gibt noch welche die beim tiefsten tief verkaufen wollen
Eggert derLetzte
Eggert derLetzte 05.07.2022 10:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Jeder bekommt Bitcoin zu dem Kurs, den er verdient! ;)
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung