Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Bitcoin: Steigt Tesla wieder ins BTC-Business ein?

Krypto 18.08.2022 13:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
TSLA
-1,10%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BTC/USD
-1,05%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Elon Musk ist schon seit Langem dafür bekannt, dass er mit seinen Tweets Kurse bewegen kann. Diese Gabe wollte sich der Bitcoin-Verfechter und Microstrategy-Gründer Michael Saylor zunutze machen.

Am Mittwoch twitterte Elon Musk, dass die linke Hälfte der Republikaner und die rechte Hälfte der Demokraten auf seine Unterstützung zählen können, was scheinbar nicht die gewünschte Beachtung fand.

Also legte Musk nach, indem er die Fußball-Fans ins Visier nahm und ankündigte, Manchester United kaufen zu wollen. Eine Aussage, die sich genauso als Scherz entpuppte, wie seine politischen Ambitionen.

Michael Saylor sah damit einen guten Zeitpunkt gekommen, um den Bitcoin ins Spiel zu bringen. Tesla (NASDAQ:TSLA) hatte in der vergangenen Zeit seinen Bestand an Bitcoin um 75 Prozent gesenkt, um dem Unternehmen mehr liquide Mittel zu beschaffen. Dem voraus waren BTC-Käufe im Wert von 1,5 Milliarden Dollar gegangen. Im Zusammenhang mit den Verkäufen hatte Musk jedoch versichert, dass man die Bestände auch wieder auffüllen werde, wenn die Zeit dafür gekommen ist:

„Wir sind offen dafür, unsere Bitcoin-Bestände in Zukunft zu erhöhen. Das sollte also nicht als ein Urteil über Bitcoin verstanden werden … Es ist nur so, dass wir uns Sorgen um die Gesamtliquidität des Unternehmens gemacht haben“.

Genau darauf spielte Saylor nun an und hoffte auf ein positives Feedback, welches den Bitcoin sicherlich bewegt hätte:

„Wir würden es vorziehen, wenn du mehr #bitcoin kaufen würdest“.

Musk zog es jedoch vor, überhaupt nicht zu reagieren.

Von Marco Oehrl

Lesen Sie auch:

Bitcoin: Steigt Tesla wieder ins BTC-Business ein?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung