Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Aktien Frankfurt Ausblick: Moderate Gewinne - 16 000 Punkte beim Dax im Blick

Veröffentlicht am 17.11.2023 08:19 Aktualisiert 17.11.2023 08:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
US500
+0,17%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE40
+0,13%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
STOXX50
-0,11%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
JPM
+0,04%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BAYGN
-1,34%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SOGN
+0,94%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Ende einer starken Woche dürfte der Dax noch eine Schippe drauflegen. Eine Stunde vor der Xetra-Eröffnung signalisierte der X-Dax am Freitag für den deutschen Leitindex ein Plus von 0,25 Prozent auf 15 826,31 Punkte. Der Eurozonen-Index EuroStoxx 50 wird 0,52 Prozent höher erwartet.

Beim Dax ist die runde Marke von 16 000 Punkten nach dem Sprung über die einfache 200-Tage-Durchschnittslinie das nächste Ziel. Diese beschreibt den langfristigen Trend.

Am Vortageshoch von 15 862 Punkten hatte das Börsenbarometer in dieser Woche bereits über 4 Prozent gewonnen - vor allem getrieben durch mildere Inflationsdaten aus den USA. Auf Jahressicht waren es fast wieder 14 Prozent Plus.

Damit liegt der Dax etwa gleichauf mit dem EuroStoxx 50 und etwas hinter dem marktbreiten US-Index S&P 500, der gut 17 Prozent gewann. Auch bei den Konzerngewinnen laufen die Europäer den Amerikanern etwas hinterher, wie Stratege Mislav Matejka von der US-Bank JPMorgan (NYSE:JPM) nach den Quartalsberichten von rund 90 Prozent der Unternehmen feststellte. Als insgesamt außerordentlich schwach bewertet er die Umsatzentwicklung.

Unternehmensseitig wird die Nachrichtenlage ruhiger, nachdem zuletzt die Berichtssaison Schlagzeilen gemacht hatte. Diese ist zum Wochenschluss abgeklungen. Insofern sind es einmal mehr Analystenkommentare, die vorbörslich etwas Aufmerksamkeit bekamen. Die Aktien des Spezialchemiekonzerns Evonik (ETR:EVKn) zum Beispiel wurden von der Bank Morgan Stanley (NYSE:MS) auf "Equal-weight" hochgestuft.

Schwung gab es bei den Anteilsscheinen von Fresenius Medical Care (ETR:FMEG) , die nach einer Kaufempfehlung der Bank Societe Generale (EPA:SOGN) im Tradegate-Handel um 4,5 Prozent gegenüber dem Xetra-Schluss anzogen. Analyst Justin Smith mutmaßt in seiner Studie, dass die aktuelle Bewertung der Papiere auf längere Sicht den Fortbestand des Dialysekonzerns infrage stellt. Investoren gingen dabei offenbar davon aus, dass GLP-1-Antidiabetika neben der Fettleibigkeit auch den Dialysemarkt revolutionieren würden. Dieser Ansatz sei aber unvernünftig, da diese beiden Krankheiten sehr unterschiedlich seien.

Einen Blick wert sein könnten noch die Anteilsscheine von Bayer (ETR:BAYGN) . Ein Händler verwies auf ein US-Urteil, wonach der Pharma- und Agrarchemiekonzern in bestimmten Klagefällen über Talkum-Puderprodukte nicht haftbar sei.

Aktien Frankfurt Ausblick: Moderate Gewinne - 16 000 Punkte beim Dax im Blick
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung