Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Diese 4 Lithium-Aktien empfehlen Analysten zum Kauf

Aktien24.01.2022 14:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com - Elektroautos verändern die Autoindustrie nachhaltig. Immer mehr elektrifizierte Pkws finden den Weg auf unsere Straßen, und die Wachstumsaussichten für diese boomende Branche dürften sich in den kommenden Jahren angesichts der zunehmenden Klimabedenken noch weiter verbessern.

Die Boston Consulting Group schätzt den Anteil der Elektroautos am Weltmarkt von 12 Prozent im Jahr 2020 auf 47 Prozent im Jahr 2025. Dank der beschleunigten Akzeptanz umweltfreundlicher Fahrzeuge rückt ein Metall besonders in den Mittelpunkt des Interesses: Lithium.

Da die Batterie das Herzstück des Elektrofahrzeugs ist und Lithium das wichtigste Metall in der Batterie ist, steigt die Nachfrage nach Lithium explosionsartig an. Der Lithium-Markt erfährt derzeit die größte Aufmerksamkeit durch EV-Akkus. Wer also an der Revolution der Elektromobilität teilhaben möchte und nicht weiß, ob er auf Tesla (NASDAQ:TSLA), Nio (NYSE:NIO), Xpeng (NYSE:XPEV) oder doch lieber auf einen der traditionellen Autohersteller wie Volkswagen (DE:VOWG), General Motors (NYSE:GM) oder BMW (DE:BMWG) setzen soll, der sollte sich mal Lithium-Aktien wie Sociedad Quimica y Minera de Chile, Albemarle , Livent und Lithium Americas genauer anschauen.

Laut Fortune Business Insights soll der globale Lithium-Markt bis Ende 2027 ein Volumen von 8,24 Milliarden US-Dollar erreichen - das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 9,2 Prozent im Zeitraum 2020 bis 2027. Nach Einschätzung der Credit Suisse (SIX:CSGN) könnte sich die Lithium-Nachfrage bis 2025 gegenüber dem Niveau von 2020 verdreifachen.

Die Preise für das als "weißes Gold" bekannte Metall schossen im vergangenen Jahr um fast 300 Prozent in die Höhe und markierten aufgrund der hohen Nachfrage bei einem begrenzten Angebot neue Rekordhochs, wie aus Daten von Benchmark Mineral Intelligence hervorgeht. Und ein Ende des Höhenflugs ist nach Experten noch nicht in Sicht.

"Wir predigen schon seit langem: 'Ja, die Preise sind jetzt gerade noch niedrig, aber es ist unmöglich, dass das derzeitige Angebot und die geplanten Erweiterungen dem gerecht werden, sobald die Nachfrage anspringt'", zitierte CNBC den Chief Data Officer Caspar Rawles von Benchmark.

Die Deutsche Bank (DE:DBKGn) schätzt, dass die Lithium-Nachfrage im Bereich E-Transport von heute rund 45 Prozent des Marktes bis 2030 auf fast 90 Prozent anwächst.

Welche Lithium-Aktien sind jetzt attraktiv

Die Deutsche Bank nannte kürzlich die Lithium-Minenbetreiber Albemarle (NYSE:ALB) und Sociedad Quimica y Minera de Chile (NYSE:SQM) als ihre Top-Picks für das Jahr 2022. Beide Unternehmen seien gut positioniert, um "von den Fundamentaldaten des Marktes zu profitieren". Dem deutschen Finanzinstitut zufolge könnten beide Unternehmen von neu verhandelten Verträgen in diesem höheren Preisumfeld profitieren.

Das Analysehaus Evercore empfiehlt Albemarle und Livent Corp (NYSE:LTHM). Beide Aktien hatten im November neue Allzeithochs erreicht, haben aber seitdem gut ein Viertel ihres Werts eingebüßt.

Aus den 21 von Investing.com zusammengetragenen Analysten-Kursziele ergibt sich für Albemarle ein Zielpreis von 260,33 Dollar Analysten - ausgehend vom derzeitigen Niveau aus ein Upside-Potenzial von 22,36 Prozent. Für Livent-Aktien liegt das durchschnittliche Kursziel aus 13 Schätzungen bei 28,85 Dollar. Das böte Potential von etwas mehr 31 Prozent.

US-Präsident Joe Biden hat die Bedeutung des Aufbaus einer Batterielieferkette in den USA hervorgehoben. Zu den Unternehmen, die neben der internationalen Expansion auch an der heimischen Produktion mitwirken, gehört Lithium Americas.

Piper Sandler hat die Lithium Americas-Aktie (NYSE:LAC) Anfang Januar auf "Overweight" hochgestuft und gesagt, das Unternehmen verfüge über zahlreiche Katalysatoren, die sich positiv auf den Unternehmenswert auswirken könnten.

Lithium Americas kommt inzwischen auf einen Börsenwert von mehr als 3 Milliarden US-Dollar, obwohl das Unternehmen noch kein Lithium abgebaut hat. Die LAC-Aktien erklommen im November ein Allzeithoch, sind aber im Jahr 2022 um etwa 38 Prozent gefallen. Das Investmenthaus Cowen hat den Titel daraufhin auf "Buy" hochgestuft.

"Wir erwarten eine ganze Reihe positiver Katalysatoren im ersten Quartal. LAC ist unseres Erachtens perfekt positioniert, um von der kurzfristig robusten Preisstellung zu profitieren", so Cowen Anfang Januar.

Auf Investing.com sind 10 Analysten gelistet, die sich mit der LAC-Aktie beschäftigen. Das daraus ermittelte durchschnittliche Kursziel liegt bei 39,72 Dollar - ein Ertragspotenzial von 58,5 Prozent in den nächsten zwölf Monaten.

Für Anleger, die nicht auf einzelne Firmen setzen wollen, gibt es mehrere Fonds, die diesen Bereich abbilden, darunter der Global X Lithium & Battery Tech ETF (NYSE:LIT) und der Amplify Lithium & Battery Technology ETF (NYSE:BATT).

Lesen Sie auch:

Diese 4 Lithium-Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung