Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Investieren wie Warren Buffett: Aktien, die +174,3% besser performen als der S&P 500! 40% sparen!

Hedgefonds-Manager Ackman warnt vor "harter Landung" der US-Wirtschaft und erwartet frühe Zinssenkungen der Fed

Veröffentlicht am 29.11.2023 16:24
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
NDX
-0,08%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
US500
-0,04%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DJI
-0,24%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
US10Y...
+1,04%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com - Der renommierte Hedgefonds-Manager Bill Ackman, der im Sommer zu Short-Positionen bei Bonds geraten hatte, äußerte sich besorgt über die aktuelle wirtschaftliche Lage. Ackman warnte davor, dass ohne frühzeitige Zinssenkungen durch die US-Notenbank (Fed) eine "harte Landung" der Wirtschaft drohe. Diese Einschätzung teilte er gegenüber Bloomberg News mit.

In einem Gespräch mit dem Medienunternehmen prognostizierte der Gründer von Pershing Square (NYSE:SQ) Capital, dass die Fed möglicherweise viel früher als vom Markt erwartet mit Zinssenkungen beginnen werde. Gemäß Ackman könnten diese bereits im ersten Quartal 2024 stattfinden, im Gegensatz zur allgemeinen Markterwartung, die von einer Zinsanpassung im Juni ausging.

Ein zentrales Argument von Ackman ist der anhaltende Anstieg der Realzinsen, der nach seiner Auffassung erhebliche Auswirkungen auf die Realwirtschaft haben könnte. Der derzeitige Leitzins von 5,5 % im Kontext einer Inflationsrate von 3 % entspräche einem nach seinen Worten sehr hohen Realzins.

"Die Realzinsen steigen weiter, und das birgt Risiken für die Realwirtschaft", warnte Ackman und unterstrich die Dringlichkeit von Zinssenkungen seitens der Fed.

In einem Ausblick auf die kommenden Entwicklungen äußerte der Hedgefonds-Manager seine Bedenken hinsichtlich einer möglichen harten Landung, sollte die Fed nicht zeitnah mit Maßnahmen zur Zinsreduzierung beginnen. Bereits jetzt seien laut Ackman Anzeichen für eine Abschwächung der Wirtschaft erkennbar.

"Ich denke, es besteht ein echtes Risiko einer harten Landung, wenn die Fed nicht bald mit Zinssenkungen beginnt", betonte Ackman in Bezug auf die aktuelle Situation am Finanzmarkt. Der Hedgefonds-Manager wird voraussichtlich in einer der kommenden Episoden der David Rubenstein Show seine Analyse und Standpunkte ausführlicher erläutern.

In eigener Sache: InvestingPro+ mit 60 % Rabatt ist kein gutes Cyber Monday Extended Angebot? Wir legen noch einen drauf! Mit dem Rabattcode "PROTRADER" gibt es weitere 10 % auf das InvestingPro+ 2-Jahres-Abo (insgesamt bis zu 70 %). Hier klicken und Rabattcode nicht vergessen

Hedgefonds-Manager Ackman warnt vor "harter Landung" der US-Wirtschaft und erwartet frühe Zinssenkungen der Fed
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Detlef Richter
Ritchie_07 29.11.2023 18:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Der will billiges Geld haben um es wieder ins Casino zu tragen. Das ist alles.
Mike Prousa
Mike Prousa 29.11.2023 17:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wenn eine harte Landung droht nutzen keine Zinssenkungen aus um den Markt zu stabilisieren. Dann wird in Amerika die Arbeitslosigkeit steigen und es wird viele Kreditausfälle geben. Mal sehen ob dann wieder Banken gerettet werden müssen.Aber das interessiert die Anleger jetzt noch nicht. sondern erst wenn sie kurz vor der Pleite stehen
Ben jamin
Ben jamin 29.11.2023 17:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Finde auch eine sauerei das Banken und HF‘s mit Rettungspakete unterstützt werden, wenn die sich verzockt haben und Kleinanleger, die durch deren spielerei mit Derivaten / Leerverkäufen usw. und leider mehrere Jahre leider Aussitzen müssen oder das Geld verlieren, dank denen, nicht gerettet werden. Dre.cksba.nde
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung