Insider-Daten freischalten: Bis zu 50% Rabatt auf InvestingProJETZT ZUGREIFEN

Welche Aktienstrategie pulverisiert den S&P 500?

Veröffentlicht am 30.04.2024, 14:22
© Pavlo Gonchar / SOPA Images/Sipa via Reuters Connect
NDX
-
UK100
-
US500
-
FCHI
-
DJI
-
DE40
-
ES35
-
IT40
-
NTAP
-
CTSH
-
CINF
-
MGM
-
XOM
-
GPS
-
TPR
-
JBL
-
THC
-
CHTR
-
WSM
-
UTHR
-
PYPL
-
VST
-

Investing.com – Der Montag verlief an den US-Börsen recht versöhnlich, denn Dow Jones (+0,38 %), Nasdaq 100 (+0,36 %) und S&P 500 (+0,31 %) verzeichneten durchweg Gewinne. Der DAX blieb hingegen mit -0,16 % angeschlagen zurück. Wer sich für die richtige Aktienstrategie entschieden hat, der konnte hingegen den Markt schlagen.

Die InvestingPro ProPicks Strategien schnitten am Montag allesamt besser ab als der S&P 500:

  • Value Vault: +1,50 %
  • S&P500 Samurai: +1,06 %
  • Dow Detectives: +0,77 %
  • Tech Stars: +0,39 %
  • Das Beste von Buffett: +0,38 %
  • Mid Cap Marvels: +0,35 %

Die 20 Aktien der Value Vault Strategie legten mit Ausnahme von Gap (NYSE:GPS) und Cognizant Technology Solutions (NASDAQ:CTSH) allesamt zu.

Für Vistra Energy (NYSE:VST) ging es um 7,24 % nach oben auf 77,97 Dollar. Morgan Stanley (NYSE:MS) stufte die Aktie am 23. April mit „Overweight“ und einem Kursziel von 86 Dollar ein. Am 17. April lag das Kursziel der Analysten noch bei 83 Dollar und am 26. März bei 78 Dollar. Seit der Aufnahme in die Value Vault Strategie im März ist der Energiespezialisten aus Irving, Texas, um 43,32 % gestiegen.

Tenet Healthcare (NYSE:THC) verzeichnete am Montag einen Gewinn von 3,14 %, während der Schlusskurs bei 99,15 Dollar lag. Vorbörslich steigt die Aktie am Dienstag mehr als 10 %, nachdem die Quartalszahlen zeigten, dass das EPS mit 3,22 Dollar, 1,77 Dollar über der Analystenschätzung von 1,45 Dollar lag. Die Deutsche Bank (ETR:DBKGn) sprach am 12. April eine Kaufempfehlung mit Kursziel 126 Dollar aus und Truth Securities folgte am 15. April mit einem Kursziel von 120 Dollar. Die ProPicks-KI entschied bereits am 1. April, dass Tenet das Potenzial hat, den Markt zu schlagen. Gestern ließ die Monatsperformance mit -5,01 % noch wünschen übrig, aber das dürfte sich mit dem heutigen Anstieg erledigt haben.

Weitere Aktien aus dem Value Vault Portfolio, die zum Wochenauftakt um mehr als 2 % zulegen konnten, sind Cincinnati Financial (NASDAQ:CINF) (+2,40 %), Tapestry (NYSE:TPR) (+2,27 %) und Charter (NASDAQ:CHTR) Communication (+2,02 %).

Tapestry notiert am Dienstag vorbörslich bei 41,05 Dollar und scheint noch einiges an Aufwärtspotenzial zu besitzen. Der InvestingPro Fair Value liegt bei 48,42 Dollar, während Wells Fargo (NYSE:WFC) Faro das Unternehmen am 18. April mit „Overweight“ und einem Kursziel von 60 Dollar einstufte.

Charter Communication sieht ähnlich vielversprechend aus, denn zwischen dem Kurs von 260 Dollar und dem Fair Value von 342 Dollar klafft eine interessante Lücke von rund 30 %. Die Analysten sind aber nicht ganz so optimistisch, denn in den vergangenen 24 Stunden vermeldeten Rosenblatt, Loop (NASDAQ:LOOP) Capital, JPMorgan (NYSE:JPM), Wells Fargo und BofA Securities Einstufungen von „Neutral“ über „Hold“ bis „Equal Weight“, während die Kursziele von 260 über 285 und 292 bis 300 Dollar reichen.

Zu den gestrigen Gewinnern mit mehr als +1 % zählen Exxon Mobil (NYSE:XOM), NetApp (NASDAQ:NTAP), Jabil Circuit (NYSE:JBL), MGM (NYSE:MGM), United Therapeutics (NASDAQ:UTHR), Williams-Sonoma (NYSE:WSM) und Paypal (NASDAQ:PYPL).

Auf Monatsbasis überwiegen im April die Aktien, die Verluste verbuchten, und so könnte es sein, dass es im Mai zu einer größeren Umschichtung kommt, denn die KI ist immer auf der Jagd nach den Outperformern. Dass sie das sehr erfolgreich macht, zeigt die Performance seit 2013. Die Gesamtrendite beträgt 975,5 %, sodass der S&P 500 mit seinen vergleichsweise mageren 267,7 % um beachtliche 707,8 % outperformed wurde.

Value Vault

Ob die genannten Aktien auch im Mai Bestandteil der Value Vault Strategie sein werden, bleibt fraglich. Am 1. Mai wird die KI entscheiden, welche 20 Aktien aus dem US-Markt das größte Potenzial haben, den Markt im neuen Monat zu schlagen.

Wer rechtzeitig wissen möchte, welche Spieler vom Feld genommen werden und wer stattdessen nachrückt, der sollte sich ganz schnell sein InvestingPro-Abo sichern.

Das lohnt sich gleich mehrfach, denn neben den KI-Strategien, die seit 2013 hervorragende Leistungen erzielten (Dow Detectives 629,8 %, S&P 500 Samurai 1083,9 %, Value Vault 975,5 %, Das Beste von Buffett 375,0 %, Tech Stars 1779,8 % und Mid Cap Marvels 643,0 %), gibt es noch jede Menge andere nützliche Tools (Aktienscreener, ProTipps uvm.). Außerdem verschwindet mit einem InvestingPro-Abo auch die nervige Werbung.

Es stehen verschiedene Pakete zur Verfügung. Die Einsteigerversion InvestingPro und InvestingPro+, das große Paket für echte ProTrader, die keine Kompromisse eingehen wollen. In allen sind die 6 KI-Strategien enthalten, sodass ab sofort jeder in der Lage ist, den Markt zu schlagen. Mit dem Rabattcode "ProTrader" gibt es auf die folgenden Pakete noch mal 10 % Preisnachlass:

1 Jahr InvestingPro

2 Jahre InvestingPro (Spartipp: für unter 8 Euro im Monat)

1 Jahr InvestingPro+

2 Jahre InvestingPro+

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.