Insider-Daten freischalten: Bis zu 50% Rabatt auf InvestingProJETZT ZUGREIFEN

DAX – Unterstützung hat gehalten, auf zu neuen Höhen?!

Veröffentlicht am 29.04.2024, 08:33
XAU/USD
-
DJI
-
DE40
-
GC
-
LCO
-
BTC/USD
-

Wenn man nur die saisonale Phase betrachtet, dürfte es derzeit kaum großartige Aufwärtsbewegungen geben. Schaut man aber auf den Chart, was man vor der saisonalen Betrachtung immer tun sollte, sieht die Lage doch etwas anders aus. Nach der Konsolidierung, die sich seit Anfang April hingezogen hatte, konnte der DAX nicht nur im Bereich der latenten Unterstützungszone halten, er hat auch eine, zumindest kurzfristige, dynamische Anstiegsbewegung vollzogen. Damit dürften die divergent laufenden Indikatoren abgearbeitet sein. Inzwischen haben sich sogar Kaufsignale eingestellt. Der Wochenschluss stellte sich recht vielversprechend dar. Somit sollte der DAX die Chance ergreifen und die jüngsten Topnotierungen wieder angreifen.

1

Dow Jones – Abwärtstrend abgefedert, aber noch keine Trendwende

Der recht dynamische kurzfristige Abwärtstrend beim Dow Jones konnte zuletzt abgefedert werden. Allerdings schaffte es der Index nicht, eine neue Anstiegsbewegung zu etablieren. Zuletzt musste der US-Leitindex wieder Einbußen verkraften, die aber auch schon wieder im Keim erstickt wurden. Die im neutralen Bereich notierenden Indikatoren geben keine nähren Infos über die weitere Entwicklung. Die Kerze am Donnerstag lässt allerdings Hoffnung auf einen weiteren Anstieg aufkeimen.

2

Gold – Ein Tag Korrektur und dann die Stabilisierung

Gold musste längst einmal eine Korrekturbewegung starten. Diese scheint allerdings nach einem Tag dynamischen Rückgangs schon wieder beendet zu sein. Eine Intraday-Stimmungswende führte dazu, dass sich das gelbe Edelmetall zumindest kurzfristig stabilisieren konnte. Das Verkaufssignal des MACD-Indikators dürfte noch nicht abgearbeitet sein. Somit sollte auch in der kommenden Woche noch ein Treten auf der Stelle zu beobachten sein. Insgesamt sollte der Aufwärtstrend weiter intakt bleiben.

3

Öl – Unterstützungszone hat gehalten

Mit vier Kerzen, die recht lange Schatten nach unten aufweisen, konnte die Unterstützungszone zunächst verteidigt werden. Die aktuelle Anstiegsbewegung wird nicht von den Indikatoren begleitet, da die meisten im neutralen Bereich notieren. Lediglich der MACD-Indikator steht vor einem Kaufsignal. Ein erneutes Überwinden der 90-USD-Marke sollte daher in der kommenden Woche erwartet werden.

4

Bitcoin/USD – Warten auf den Ausbruch

Es wirkt schon fast ein wenig wie das berühmte Theaterstück von Samuel Backett: „Warten auf Godot“. In diesem Stück fragte irgendwann einer der Protagonisten: „Wer ist eigentlich dieser Godot?“ Eigentlich weiß es am Ende keiner so recht, aber alle haben gewartet. Nun war viel von dem Halving die Rede, nach dem die Kurse des Bitcoins doch so massiv steigen sollten. Viele, sicher nicht alle, Marktteilnehmer wissen aber kaum warum dies passieren sollte. Also es ist ein Warten auf den Ausbruch und viele wissen nicht warum. Sicher können es einige erklären und werden mir nun Kommentare schreiben, warum ich keine Ahnung habe. Aber auch ich gehöre zu den vielen, denen der Bitcoin mehr oder weniger suspekt daherkommt. Technisch betrachtet, tritt die Kryptowährung aktuell auf der Stelle und das Halving hat keine Initialzündung ausgelöst. Somit bleibt es bei dem Warten auf Godot, sorry, auf den Ausbruch.

5

Quelle Charts: ProRealTime.com


In eigener Sache: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Für weniger als 8 Euro im Monat erwartet Sie ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrungen mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "PROTRADER“ zusätzliche 10% Rabatt für die 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.