Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚨 Volatile Märkte? Keine Sorge! Wir haben die Perlen für Ihr Portfolio!Jetzt Aktien finden

Ecograf und BASF vereinbaren Zusammenarbeit beim Anodenrecycling von Li-Ion-Batterien

Veröffentlicht am 21.02.2024, 08:38
Aktualisiert 09.07.2023, 12:32

Nach ersten positiven Tests wollen die australische EcoGraf (ASX:EGR) Limited (ASX: EGR; Frankfurt: FMK; OTCQX: ECGFF) und das deutsche Chemieunternehmen BASF SE (ETR:BASFN), Ludwigshafen, künftig beim Recycling von Anodengraphit zusammenarbeiten. Wie Ecograf heute mitteilt, haben beide Unternehmen zu diesem Zweck eine unverbindliche Absichtserklärung unterzeichnet. Darin wird festgelegt, dass EcoGraf die Recycling-Forschung und -Entwicklung von BASF in Europa mit seinen Anoden-Recyclingkapazitäten unterstützen wird, um das Ziel einer Kreislaufwirtschaft und einer Reduzierung der CO2-Emissionen schneller zu erreichen.

Konkret wollen die beiden Partner das patentierte Ecograf-Verfahren nutzen, um Anodenmaterial aus der ausgelaugten schwarzen Masse der BASF zurückzugewinnen, welche aus Produktionsabfällen und ausgedienten Lithium-Ionen-Batterien gewonnen wird. Aus dem Recyling-Material wollen die Partner Produktmuster herstellen, die anschließend Kunden aus dem Batterie- und Industriemarkt zur Bewertung zur Verfügung gestellt werden. Die Testergebnisse dienen ihrerseits der Verfeinerung des Recycling-Ablaufschemas und der Anlagenplanung. Um die Akzeptanz bei den Kunden zu erhöhen, soll das Recycling-Material mit dem hochreinen und leistungsstarken tansanischen Graphit von Ecografs Epanko-Projekt vermischt werden.

BASF ist ein führendes Chemieunternehmen mit Hauptsitz in Ludwigshafen, Deutschland. BASF setzt sich für eine zirkuläre Batterie-Wertschöpfungskette ein und betreibt in Schwarzheide, Deutschland, eine Anlage für aktive Kathodenmaterialien im kommerziellen Maßstab und hat am gleichen Standort den ersten Spatenstich für eine Batterierecycling-Prototypanlage gesetzt (siehe https://www.basf.com).

Voraussichtlich zum Ende des ersten Quartals 2024 will Ecograf seine erste Anlage zur Produktqualifizierung in Westaustralien eröffnen. Diese Anlage mit modernsten metallurgischen Verarbeitungskapazitäten wird in der Lage sein, mittels EcoGrafs firmeneigener HFfree-Reinigungstechnologie, gereinigten kugelförmigen Graphit (aktives Anodenmaterial) herzustellen. Die Anlage soll die Blaupause für Reinigungsanlagen in kommerziellem Maßstab liefern, die das Unternehmen in wichtigen globalen Lithium-Ionen-Batteriemärkten bauen und betreiben will.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Parallel arbeitet Ecograf weiter an der Erschließung seiner Epanko-Graphit-Mine in Tansania. Beim tansanischen Staat läuft derzeit der Antrag auf eine Erweiterung der bestehenden Bergbaulizenz. Das größere Gebiet soll für 50 Jahre garantiert werden. Unterdessen wurde die deutsche KfW IPEX-Bank mit der Strukturierung eines Darlehens mit UFK-Deckung von bis zu 105 Mio. US$ beauftragt.

Fazit: Ecograf will die gesamte Wertschöpfungskette bei Batterie-Anodengraphit abdecken - von der Mine bis zum Recycling. Sowohl auf der Upstream-Seite, bei der Finanzierung der Mine in Tansania, wie auch auf der Downstream-Seite, beim Off-Take und beim Recycling, hat Ecograf enge Partnerschaften mit deutschen Unternehmen bzw. Institutionen geknüpft. Nicht zuletzt ist auch der Off-Take-Partner ist ein deutsches Unternehmen, die Thyssenkrupp AG (ETR:TKAG). Die Teile des Puzzles fügen sich im Zusammenhang mit der jüngsten Diskussion um die Verschärfung des Lieferkettengesetzes zu einem schlüssigen Gesamtbild: Wer Lieferketten tatsächlich kontrollieren will, ist wohl gut beraten, die Lieferkette selbst mitzugestalten und (finanziell) zu garantieren. Zwar sind die in Rede stehenden Graphitmengen angesichts der chinesischen Dominanz bei Grundstoffen verschwindend gering, aber ein Erfolg von Ecograf wäre immerhin ein Beweis, dass es Alternativen gibt.

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der EcoGraf Ltd. halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen EcoGraf Ltd. und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.