Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Ist es jetzt zu spät, Aktien von Microsoft zu kaufen?

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte30.06.2021 13:45
de.investing.com/analysis/ist-es-jetzt-zu-spat-aktien-von-microsoft-zu-kaufen-200457434
Ist es jetzt zu spät, Aktien von Microsoft zu kaufen?
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  30.06.2021 13:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die unaufhaltsame Rallye der Microsoft-Aktie (NASDAQ:MSFT) macht keine Anstalten eine Pause einzulegen.

Das Unternehmen hat letzte Woche Geschichte geschrieben, als es nach Apple (NASDAQ:AAPL) die zweite US-Aktiengesellschaft wurde, die mehr als zwei Billionen Dollar an der Börse wert ist. Das Unternehmen mit Sitz in Redmond im Bundesstaat Washington erreichte diesen Meilenstein dank eines immer höheren Aktienkurses, der gestern mit einem Schlusskurs von 271,40 Dollar ein weiteres Rekordhoch markierte.

Microsoft
Microsoft

Selbst nach Kursgewinnen dieser Größenordnung – welche die Aktien in diesem Jahr bisher um 20% und im Jahr 2020 um 40% steigen ließen – sehen Analysten immer noch mehr Aufwärtspotenzial. Microsoft, dessen Aktie in diesem Jahr besser als Apple und Amazon (NASDAQ:AMZN) lief, floriert unter CEO Satya Nadella, der das Unternehmen zum größten Verkäufer von Cloud-Computing-Diensten umgebaut hat.

Was die Investoren anlockt, ist der Glaube, dass MSFT aufgrund der Expansion in Bereiche wie maschinelles Lernen und Cloud Computing langfristig mehr Wachstum auf Lager hat. Keith Weiss, Analyst bei Morgan Stanley (NYSE:MS), schrieb in einer kürzlichen Notiz, dass der Markt das Unternehmen unterbewertet. Gleichzeitig bestätigte er seine Kaufempfehlung für die Microsoft-Aktie mit einem Kursziel von 300 US-Dollar.

"Während die Bären Druck auf den Bewertungsmultiplikator befürchten, sobald sich das EPS-Wachstum verlangsamt, argumentieren wir, dass der aktuelle Multiplikator das zukünftige Gewinnwachstum nicht korrekt widerspiegelt."

Mehr als 90% der Wall Street-Analysten empfehlen die Microsoft-Aktie zum Kauf, keiner rät zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel deutet auf ein Ertragspotenzial von etwa 11% vom aktuellen Niveau aus hin.

Microsofts 400%-Anstieg

Das Cloud-Computing-Geschäft von Microsoft war der Hauptfaktor für den Anstieg der Aktie um 426% in den letzten fünf Jahren – einer Zeit, in der Nadella auch den Vorstoß in neue Wachstumsbereiche vorantrieb. Während seiner Amtszeit gab er mehr als 45 Milliarden US-Dollar für den Kauf von Unternehmen aus, darunter das soziale Netzwerk LinkedIn, die Videospielentwickler Mojang und Zenimax und den Open-Source-Codespeicherdienst GitHub.

Diese Wetten haben sich weitgehend ausgezahlt. Microsofts Geschäftsbereich Intelligent Cloud war mit 33,8% des Umsatzes im Jahr 2020 zum ersten Mal der größte Geschäftsbereich des Software- und Infrastrukturriesen, nach 31% im Jahr 2019. Die Sparte verzeichnete im vergangenen Jahr ein Umsatzwachstum von 24%, gegenüber 13% Wachstum bei Productivity and Business Processes und 6% Wachstum bei More Personal Computing.

Und die Pandemie hat das Wachstum von MSFT weiter beschleunigt. Millionen von Arbeitern und Studenten, die während der Lockdowns zu Hause festsaßen, nutzten die Plattform Teams des Unternehmens, um in Kontakt und Verbindung zu bleiben. Außerdem beschleunigten Großunternehmen ihre Umstellung auf die Cloud, während jüngere Kunden Xbox-Spieleabos kauften.

"Mehr als ein Jahr nach Beginn der Pandemie gibt es keine Verlangsamung bei der Umstellung auf digitale Technologien. Vielmehr beschleunigt sich dieser Trend", sagte Nadella in einer Erklärung im April.

Fazit

Während die imposante Rallye von Microsoft weitergeht, hat die Aktie noch nicht den Punkt erreicht, an dem sie extrem teuer geworden ist. Das Unternehmen baut seinen Marktanteil in neue Bereiche der digitalen Wirtschaft wie Cloud Computing und KI aus und behauptet gleichzeitig seine Führungsposition bei traditioneller Software wie Windows und Office.

Dieser dauerhafte Vorteil wird dem Unternehmen helfen, ein nachhaltiges zweistelliges Wachstum bei Umsatz, Ergebnis je Aktie und freiem Cashflow zu erzielen, was es langfristig zu einem verlässlichen Technologie-Schwergewicht macht.

Lesen Sie auch:

Ist es jetzt zu spät, Aktien von Microsoft zu kaufen?
 

Verwandte Beiträge

Jörg Schulte
Auf Silber setzen könnte sich lohnen Von Jörg Schulte - 26.09.2021

Edelmetallhändler erweitern ihre Tresore, damit mehr Silber gelagert werden kann.Vor kurzem war dies etwa der Gründer einer Silberfirma, der ein Hochsicherheitslager für Silber...

Ist es jetzt zu spät, Aktien von Microsoft zu kaufen?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Michaela Niebaum
Michaela Niebaum 01.07.2021 3:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Immer wieder lustig solche Artikel….Noch ein paar Dumme bei Höchstkursen reinlocken☺️
Michael Lorenz
Michael Lorenz 01.07.2021 3:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Cisco mit 16er KGV und Intel mit 12er KGV sind wesentlich attraktiver zum Einstieg und als langfristiges Investment. Microsoft ist ausgereizt. Ich teile deine Einschätzung Michaela 👍
Ivan Gustavsons
Ivan Gustavsons 01.07.2021 3:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wann würdest du denn einsteigen?
Money Ball
Money Ball 01.07.2021 3:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Cisco beste. Man soll sich ja nicht beeinflussen lassen aber nach dem intro Filmchen auf der Homepage bekommt man richtig Bock auf Cisco :)
Tech Fan
Tech Fan 01.07.2021 3:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Da muss ich widersprechen. Ich habe sie auch ein paar Wochen vor Coronaausbruch bei damaligen ATH 170€ gekauft
Da Pi
Da Pi 01.07.2021 3:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Na ja, Microsoft ist eben dauernd im Steigen ... Da gibt es den Zustand des ATH recht häufig.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung