Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Katar: Habeck und EU schuld an hohem Gas-Preis! Marktgeflüster

Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)Marktüberblick05.10.2022 19:52
de.investing.com/analysis/katar-habeck-und-eu-schuld-an-hohem-gaspreis-marktgefluster-200476870
Katar: Habeck und EU schuld an hohem Gas-Preis! Marktgeflüster
Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)   |  05.10.2022 19:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
IXIC
-2,01%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
TFMBMc1
-0,50%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BTC/USD
-0,89%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
CSI300
+1,96%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GOOG
-1,03%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
VIX
+8,76%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Hinweis: Klicken bzw. Tippen Sie auf den Play-Button, um das Video zu starten.

Der Energieminister von Katar, Saad Al-Kaabi, hat heute klar gemacht, dass Habeck und die EU keine Ahnung von den Energiemärkten haben und mit ihrer illusorischen Energiepolitik weitgehend selbst schuld seien an den hohen Preisen für Gas. Statt das Angebot an Energie mit allen Mitteln auszubauen, folgen Habeck und die EU einer Illusion, die davon ausgeht, dass bereits ab 2045 Deutschlands Industrie kein CO2 mehr ausstoßen werde. Würde es wirklich so kommen, bräuchten wir dann aber Unmengen an Strom - dabei haben wir doch angeblich, wie unser Wirtschafts- und Klimaschutzminister tapfer meint, kein Strom-Problem, sondern nur ein Gas-Problem. Kein Wunder, dass Katar über uns spottet..

Enthaltene Werte: Dow Jones, S&P 500, NASDAQ Composite, VIX, DAX, VDAX, WTI Öl, EUR/USD, Dollar, Shanghai Composite, CSI 300, Tesla (NASDAQ:TSLA), Amazon (NASDAQ:AMZN), Facebook Inc (NASDAQ:FB), Alphabet (NASDAQ:GOOGL) Bitcoin

Katar: Habeck und EU schuld an hohem Gas-Preis! Marktgeflüster
 

Verwandte Beiträge

Katar: Habeck und EU schuld an hohem Gas-Preis! Marktgeflüster

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (17)
tom byron
tom byron 07.10.2022 16:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Deutschland hat Gas für 83 Jahre und könnte sogar exportieren. Des weiteren Kohle und seltene Erden im Harz, die es teils nur dort gibt. Aber hier ist jeder gegen jeden so feindlich.
Georg Johannes Stach
Georg Johannes Stach 07.10.2022 16:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Irgendwie scheinen wir im Erdkunde-Unterricht unterschiedliche Inhalte vermittelt bekommen zu haben …
Jan Müller
brokenTrade 07.10.2022 10:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Fakt ist einfach, dass Deutschland NIEMALS seinen Eneregiebedarf mit der Landfläche für 84 Mio Menschen und Energieintensive Wirtschaft selber decken kann. Unmöglich. Wir werden IMMER Energie importieren müssen. Man sollte endlich verstehen, dass Katar und co. NICHT unsere Verbündete sind, auch wenn sie unsere Waffen kaufen. Russland hätte ein Verbündeter von Deutschland werden können, hätte man einfach seinem wichtigen Energiepartner zugehört und in GRUNDGESETZ festlegen sollen, dass sich Deutschland gegen jede weiter Ost Erweiterung stelle und Russland Garantien geben sollen. Dann hätte 2014 nicht gegen und auch diesen Krieg nicht. Die einzigen, die von diesem Krieg profitieren sind die USA. Und unsere ach so Verbündete USA zocken uns in Moment bei Thema Energie komplett ab, dass hat selbst Habeck schon verstanden.
tom byron
tom byron 06.10.2022 11:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Helmut Schmitt hatte nicht ein ganzes Land nachhaltig an die Wand gefahren. Ihr Würstchendenken ist weniger sozial als hilfreich in der Sache. Sie sind ein Teil des Problems "Weiterso" nur jetzt in grün. Achten sie auch auf Ihre eigenen Rechtschreibfehler "kehren zu müsse".
Heiko Lesser
Heiko Lesser 06.10.2022 9:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Es ist immer schön zu lesen, wie arme Würstchen in den Kommentaren nicht einmal die Worte Ursache und Wirkung trennen können…….. Wenn man sieht, dass die OPEC+ in einer der schwersten Energiekrise die Fördermengen redziert, kann einigermaßen einschätzen, wie die Worte des Katari zu bewerten sind….. Die Arabischen Staaten wollten alle langfristige Knebelverträge mit Deutschland abschließen und dem hat sich Habeck widersetzt…… man kann sicher über das für und wider diskutieren, allerdings der Beitag von Herrn Fuhrmann und die zu 90% asozialen Kommentare hier spiegeln sicher nicht die Realität wieder! Sollten wir das tun, wie ihr es wollt, würden wir von dem durch die CDU verursachten Abhängigkeitsverhältnis sofort in das nächste schlittern….. egal welcher Politiker gerade die Verantwortung hätte, er wäre in einem Dilemma, wofür er nicht verantwortlich wäre….. Diese Scherben gerade wünscht sich keiner zusammen kehren zu müsse
Jan Müller
brokenTrade 06.10.2022 9:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wie hätte bitte eine Energiewende bei den Grünen, ohne Atomkraft, ohne Kohle, ohne Öl Kraftwerke, ohne Gas Kraftwerke usw. bitte ausgesehen? Ihr spielt wohl alle Sim City wo Sonne immer scheint und Wind immer vorhanden ist. CDU hat bei Energiewende viel falsch gemacht, ABER wurde von den Grünen und grünen Medien in diese Richtung gedrängt. Wir sind das einzige Land auf der Welt die sich gegen Atomenergie gestellt haben, alle anderen sind schon längst zurück gerudert. Zu einem gesunden Energiemix gehört einfach mehr als nur Sonne und Wind, dass wollen die ganze Öko Wähler nicht verstehen. Hier einfach der CDU die Schuld zu geben ist lächerlich. Nicht unter Merkel gab es den Krieg sondern unter SPD und Grünen. Es gibt schon gründe warum dieser Krieg 2022 ausgebrochen ist und nciht 2014- 2021.
Aaron Walsemann
Aaron Walsemann 06.10.2022 9:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Der Herr Lesser schon wieder, es reicht auch wenn Sie von Verträgen sprechen, den Knebel können sie weglassen. Es ist doch das normalste auf der Welt das es bei langfristigen Verträgen bessere Konditionen gibt als bei kurzfristigen, egal ob Gas, Miet, Strom oder sonstige Verträge. Einem Beamten ist sowas natürlich schwer zu erklären! Herr Lesser der Markt besteht aus Angebot und Nachfrage und solange die Nachfrage größer ist wie das Angebot werden auch die Preise oben bleiben. Was machen unsere Politiker? Anstatt das Angebot durch Schiefergas aus Deutschland und erhalten und Ausbauen der Atomenergie in Deutschland zu erhöhen, verknappen sie es. Zu was führt diese Politik? Es führt zur Vertreibung deutscher Industrie, internationaler Investitionen und zur Verarmung Deutschlands!
tom byron
tom byron 05.10.2022 23:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Habeck muß sofort entlassen werden, Amtsenthebung, Misstrauensantrag.
Viktor Riesen
Viktor Riesen 05.10.2022 23:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nicht habeck alleinKomplette Regierung und Neuwahlen
John Snow
John Snow 05.10.2022 23:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Viktor Riesen  Sie würden von dem Wahlergebnis wohlmöglich überrascht werden. Denn in Krisen klammern sich Menschen grundsätzlich an für sie vertrautes und bekanntes und vermeiden Risiken. In dem Fall würden die Parteien der aktuellen Bundesregierung stimmentechnisch sogar gestärkt aus Neuwahlen herausgehen. Der derzeitige Frust stammt ja daher, dass viele Existenzängste haben; nämlich um das was sie besitzen, zu verlieren. Und abgesehen davon: Sie sind nicht wirklich so naiv und glauben, dass ein Regierungswechsel bzw. andere Politiker eine Lösung für derzeitige Probleme hätten (Krieg / Inflation / Rohstoffpreise / Corona / etc.), oder?
Der Captain
Der Captain 05.10.2022 23:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Natürlich ist Herr Habeck Schuld am Dilemma, welcher in seiner 16 jährigen Amtszeit wirklich hätte etwas verändern können. Nur die CDU/CSU trifft natürlich keine Schuld. Die sind ja auch nicht an der Regierung und glänzen mit echten Lösungstrategien (alles muss weg!).
Jan Müller
brokenTrade 05.10.2022 23:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Der Captain Die Grünen waren es die gegen Atom, gegen Kohle usw. waren. Die ganzen Medien  haben letzte Jahre ständig denen auch in die Hände gespielt. wie hätte den die Energiewende bitte ablaufen sollen? Alle war klar, wenn man auf Atom und Kohle verzichtet, dass Gas Verbrauch deutlich steigt, WEIL man nun mal Puffer für Spitzen usw braucht und wenn mal keine Sonne scheint oder kein Wind da ist. DAs will wohl keiner verstehen.
Willi Kallenbach
Willi Kallenbach 05.10.2022 22:14
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
🤔bisschen spät aufgewacht
MB
MB 05.10.2022 21:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Herr Fugmann, endlich mal ein Journalist mit Eier in der Hose! Sie schreiben mir aus der Seele!
Vorherige Antworten anzeigen (7)
Vedat Dogan
Vedat Dogan 05.10.2022 21:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sören Friese ich glaube icu spreche vielen aus der Seele wenn ich sage, lieber sören halt endlich die Fresse!
Sören Friese
Sören Friese 05.10.2022 21:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
MB Hab ich jetzt meine Reputation als links-grün versiffte Propagandamaschine verloren? Heute bin ich also Alu Hut. Sind sie zu vergesslich oder zu schwachsinnig, um zu bemerken, welche massiven Kehrtwenden damit verbunden sind?
Sören Friese
Sören Friese 05.10.2022 21:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Vedat Dogan Und wen wundert’s, dass sie für alle 20 Schwurbler sprechen
MB
MB 05.10.2022 21:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Vedat Dogan
Vedat Dogan 05.10.2022 21:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sören Friese ohne ihre dämlichen kommentare wäre es auf dieser Seite nicht ertragbar. Danke das sie uns immer wieder zum lachen bringen mit ihrer Dummheit
Johann Dollmaier
Johann Dollmaier 05.10.2022 21:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Mein Gott ja, jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Augen....
rene stark
rene stark 05.10.2022 21:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
AFD
hasan Estorbea
hasan Estorbea 05.10.2022 20:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
lasst das den Markt regeln. Ums teuere Oel kuemmert sich Auch keiner. Alleine schon wegen Benachteiligung
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung