Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Musk warnt vor Rezession - Ende der Tesla-Wachstums-Story! Marktgeflüster

Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)Marktüberblick03.06.2022 19:58
de.investing.com/analysis/musk-warnt-vor-rezession--ende-der-teslawachstumsstory-marktgefluster-200473926
Musk warnt vor Rezession - Ende der Tesla-Wachstums-Story! Marktgeflüster
Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)   |  03.06.2022 19:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Elon Musk hat heute faktisch vor einer Rezession gewarnt und will 10% seiner Belegschaft entlassen - ist das ein Beleg für das Ende der Wachstums-Story nicht nur der Weltwirtschaft, sondern vor allem auch von Tesla? Denn Musk wollte die Tesla-Verkäufe pro Jahr um 50% steigern - aber das dürfte in einer Rezession wohl kaum mehr funktionieren! Und damit stellt sich die Frage der Bewertung von Tesla (NASDAQ:TSLA): das Unternehmen war mit einer Millionen verkaufter Fahrzeuge noch letztes Jahr mehr wert als alle anderen großen Autokonzerne zusammen (mit 65 Millionen verkauften Fahrzeugen!). Die gestrige Rally an der Wall Street wird heute nach der Warnung von Musk und den soliden US-Arbeitsmarktdaten wieder rückabgewickelt..

Enthaltene Werte: Dow Jones, S&P 500, NASDAQ Composite, VIX, DAX, VDAX, WTI Öl, EUR/USD, Dollar, Shanghai Composite, CSI 300, Tesla (NASDAQ:TSLA), Amazon (NASDAQ:AMZN), Facebook Inc (NASDAQ:FB), Alphabet (NASDAQ:GOOGL) Bitcoin

Musk warnt vor Rezession - Ende der Tesla-Wachstums-Story! Marktgeflüster
 

Verwandte Beiträge

Musk warnt vor Rezession - Ende der Tesla-Wachstums-Story! Marktgeflüster

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (5)
Josch Germany
Josch Germany 04.06.2022 15:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Josch Germany
Josch Germany 04.06.2022 15:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Christoph Geiser
Christoph Geiser 04.06.2022 10:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Elon Musk hat jetzt gerade mit dem IPO von Starlink zu tun. Damit kann er die Tesla-Erfolgsgeschichte wiederholen. Am Ende zählt nur, was im eigenen Geldbeutel hängen bleibt.
Josch Germany
Josch Germany 04.06.2022 9:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Tesla Käufer gibt es nun halt mal nur begrenzt auf der Welt. Es gibt halt nicht so viele sogenannte Idealisten die Ihr Auto im Internet bestellen und ewig auf das schlecht zusammengeschusterte Auto warten. Das hat aber nichts mit rezesion zu tun. Qualität, Angebot und Nachfrage. Der Hype um Tesla geht dem Ende zu und die Wirtschaftlichen Ergebnisse rücken endlich in den Vordergrund.
Andreas Erbe
AEHighC 03.06.2022 22:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Unsinn! Rezession findet zuerst in den Köpfen der Menschen statt und als Katalysator wirken Typen wie Fugmann. Die Änderung der Einstellung versetzt Berge! Glauben Sie mir!
John Snow
John Snow 03.06.2022 22:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Und wenn irgendwann Menschen arbeitslos werden (nachdem die Löhne inflationsbedingt erhöht werden MUSSTEN, sich die Unternehmen diese gestiegenen Lohn- und auch Rohstoffkosten aber nicht mehr leisten können; aktuelles BEISPIEL Tesla das 10% der Belegschaft kündigen möchte) und Unternehmen folglich insolvent werden, dann appellieren Sie also an die Betroffen, dass diese nur positiven Glauben brauchen um sich das alles wegzuträumen? Wow, für soviel Expertise und Scharfsinn ist bestimmt im Kabinett der Ampel-Koalition noch ein Plätzchen frei...
Alexey Kl
Alexey Kl 03.06.2022 22:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
...wir glauben dir! wir schaffen das... amen
Money Ball
Money Ball 03.06.2022 22:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
OK ich glaube iamHighC, irgend einem Vogel aus dem Internet. Der fugmann hat ja sowieso keine Ahnung ;)
Christoph Geiser
Christoph Geiser 03.06.2022 22:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ja, sieht man gerade beispielhaft in der Ukraine. Da glaubt man auch unentwegt an den EndsIeg.
Andreas Erbe
AEHighC 03.06.2022 22:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Na also, ist doch garnicht so schwer. Im übrigen betreffen die Kündigungen nur das Management bei TESLA - die haben sowieso zuviel Geld - Insofern garnicht schlimm
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung