Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Roku, Cloudflare, DraftKings: 3 Tech-Aktien, die galaktische Q2-Zahlen liefern dürften

Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)Aktienmärkte29.07.2021 09:46
de.investing.com/analysis/roku-cloudflare-draftkings-3-techaktien-die-galaktische-q2zahlen-liefern-durften-200459126
Roku, Cloudflare, DraftKings: 3 Tech-Aktien, die galaktische Q2-Zahlen liefern dürften
Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)   |  29.07.2021 09:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die Quartalssaison im US-Technologiesektor läuft diese Woche auf Hochtouren.

Während der Fokus auf Technologiegiganten wie Apple (NASDAQ:AAPL), Microsoft (NASDAQ:MSFT), und Googles Mutterkonzern Alphabet (NASDAQ:GOOGL), die am Dienstag einen Blick in ihre Bilanzen gewährt haben, gilt die gleiche Aufmerksamkeit mit ziemlicher Sicherheit auch Amazon (NASDAQ:AMZN), das am Donnerstag an der Reihe ist. Analysten zufolge dürfte der E-Commerce-Riese die Gewinnschätzungen ebenfalls deutlich schlagen.

Allerdings gibt es noch andere Wachstumswerte aus dem Technologiesektor, die dank der steigenden Nachfrage nach ihren innovativen Produkten ein explosives Gewinn- und Umsatzwachstum erzielen dürften.

Hier sind drei Titel, die nächste Woche ihre Zahlen vorlegen werden und die einen näheren Blick wert sind.

1. Roku

  • berichtet am Mittwoch, dem 4. August

  • Geschätztes Gewinnwachstum: +134,3% pro Aktie gegenüber dem Vorjahr

  • Geschätztes Umsatzwachstum: +73,8% gegenüber dem Vorjahr

  • Kursentwicklung seit Jahresbeginn: +38,3%

  • Börsenwert: 60,8 Milliarden US-Dollar

Die Roku-Aktie (NASDAQ:ROKU) ist in diesem Jahr dem breiteren Markt davongeeilt, da die schnell wachsende Streaming-Video-Plattform weiterhin von der breiten Stärke in ihrem Kerngeschäft mit Werbeeinnahmen profitiert.

Die Aktie – die seit Jahresbeginn um 38,3% und in den letzten 12 Monaten um 194,5% gestiegen ist – schoss am Dienstag auf ein neues Rekordhoch von 490,42 US-Dollar, bevor sie die Sitzung bei 459,37 US-Dollar abschloss. Auf aktuellem Niveau hat der in San Jose, Kalifornien, ansässige Video-Streaming-Pionier eine Marktkapitalisierung von 60,8 Milliarden US-Dollar.

ROKU
ROKU

Roku, das bei der Veröffentlichung der Finanzergebnisse des ersten Quartals Anfang Mai überraschend einen Gewinn zusammen mit einem besser als erwartet ausgefallenen Umsatz vermeldete, wird am Mittwoch, dem 4. August, nach Handelsende an der Wall Street seine Ergebnisse vom zweiten Quartal veröffentlichen.

Der aufstrebende Anbieter einer Streaming-Media-Plattform hat dank seines schnellen Nutzerwachstums, das zu höheren Werbeeinnahmen geführt hat, die Schätzungen der Wall Street in 15 aufeinander folgenden Quartalen entweder erreicht oder übertroffen.

Der Durchschnitt der Schätzungen sieht den Gewinn pro Aktie (GpA) im zweiten Quartal bei 0,12 US-Dollar, was eine substanzielle Verbesserung gegenüber dem Verlust von 0,35 US-Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum wäre. Der Umsatz soll im Jahresvergleich um 74% auf 618,8 Millionen US-Dollar steigen, was das starke Wachstum im Bereich Werbung und die Ausweitung von Partnerschaften zur Verbreitung von Inhalten widerspiegelt.

Daher werden sich die Investoren auf das florierende Plattformgeschäft des Unternehmens – zu dem auch Werbung gehört – konzentrieren, um zu sehen, ob es sein rasantes Wachstumstempo beibehalten kann. Der Plattformumsatz von Roku stieg im ersten Quartal um 101% auf einen Rekordwert von 466,5 Millionen US-Dollar.

Händler werden auch Rokus Update bezüglich seiner aktiven Benutzerkonten sowie des durchschnittlichen Umsatzes pro Benutzer (ARPU) aufmerksam verfolgen – zwei Schlüsselkennzahlen für das Streaming-Unternehmen. Die Zahl der aktiven Konten von Roku stieg im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 35% auf 53,6 Millionen, während der ARPU einen zweistelligen prozentualen Zuwachs verzeichnete und im Jahresvergleich um 32% auf ein Rekordhoch von 32,14 US-Dollar kletterte.

Mit Blick auf die Zukunft werden sich die Marktteilnehmer vor allem den Kommentaren von Rokus Managements zu den Aussichten für das laufende Quartal und darüber hinaus Aufmerksamkeit schenken, da das aktuelle Umfeld einen perfekten Hintergrund für das Gedeihen der Streaming-Media-Plattform geschaffen hat.

2. Cloudflare

  • berichtet am Donnerstag, dem 5. August

  • Geschätztes Gewinnwachstum: ~0,0% pro Aktie gegenüber dem Vorjahr

  • Geschätztes Umsatzwachstum: +46,5% gegenüber dem Vorjahr

  • Kursentwicklung seit Jahresbeginn: +51,9%

  • Börsenwert: 36,2 Milliarden US-Dollar

Cloudflare (NYSE:NET), das Websicherheits- und Infrastrukturdienste anbietet, ist einer der besten Werte aus dem schnell wachsenden Cloud- und Edge-Computing-Sektor.

Das Content-Delivery-Netzwerk und Web-Sicherheitsunternehmen, dessen Aktien in diesem Jahr um bisher 51,9% und in den letzten 12 Monaten um 209% gestiegen sind, profitiert von der steigenden Nachfrage nach seinen Cloud-basierten Netzwerk- und Cybersicherheitsdiensten.

Die NET-Aktie, die am 23. Juli ein Allzeithoch von 117,40 US-Dollar erreichte, beendete den Handel gestern Abend zu 115,47 US-Dollar, was dem in San Francisco, Kalifornien, ansässigen Anbieter von Cloud-basierten Netzwerk- und Cybersicherheitsdiensten eine Bewertung von 36,2 Milliarden US-Dollar bescherte.

Cloudflare
Cloudflare

Cloudflare hat die Verkaufsrekorde im ersten Quartal gebrochen und positive Prognosen abgegeben. Es wird erwartet, dass die Finanzergebnisse des zweiten Quartals am Donnerstag, dem 5. August nach Handelsschluss bekannt gegeben werden.

Im Durchschnitt schätzen die Analysten, dass der Anbieter von Cloud-Netzwerk- und Sicherheitslösungen einen Verlust von 0,03 US-Dollar pro Aktie berichten wird, was keine Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum wäre. Der Umsatz soll im Jahresvergleich um fast 47% auf 146,1 Millionen US-Dollar steigen, was die starke Nachfrage nach Websicherheit, Inhaltsbereitstellung und Unternehmensnetzwerkdiensten und -lösungen widerspiegelt.

Abgesehen von den Umsatz- und Gewinnzahlen werden Investoren die Kundenzahl von Cloudflare im Auge behalten. Das Netzwerksicherheitsunternehmen gab zum Ende des ersten Quartals an, insgesamt 4,1 Millionen Kunden zu haben, von denen fast 120.000 zahlende Kunden sind. Noch beeindruckender ist, dass die Anzahl der Großkunden, die jährlich mindestens 100.000 US-Dollar ausgeben, im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 70% auf 945 gestiegen sind.

Die Marktteilnehmer werden sich auch auf die Aussichten des Cybersicherheitstechnologieunternehmens für den Rest des Jahres und darüber hinaus konzentrieren. Cloudflare prognostizierte für das Gesamtjahr 2021 einen Verlust pro Aktie in einer Spanne von 0,10 bis 0,11 US-Dollar bei einem Umsatz von 612 Millionen US-Dollar bis 616 Millionen US-Dollar.

3. DraftKings

  • berichtet am Freitag, dem 6. August

  • Geschätztes Gewinnwachstum: +3,6% pro Aktie gegenüber dem Vorjahr

  • Geschätztes Umsatzwachstum: +220,5% gegenüber dem Vorjahr 

  • Kursentwicklung seit Jahresbeginn: +4,7% 

  • Börsenwert: 19,7 Milliarden US-Dollar

DraftKings (NASDAQ:DKNG) – das weithin als Marktführer bei Online-Sportwetten angesehen – ist in diesem Jahr an der Börse hinter dem breiteren Markt zurückgeblieben, da die Amerikaner mit der Normalisierung des öffentlichen Lebens wieder in größerer Zahl in die stationären Casinos zurückkehrten.

Die Aktien des Sportwettenanbieters mit Sitz in Boston, Massachusetts, der im April letzten Jahres über eine Zweckgesellschaft (SPAC) an die Börse ging, sind in diesem Jahr bisher weniger als 5% gestiegen, während der S&P 500 im gleichen Zeitraum einen Gewinn von 17,2% erzielte.

Die DKNG-Aktie notierte gestern bei 48,77 US-Dollar, mehr als 34% unter ihrem am 22. März erreichten Allzeithoch von 74,32 US-Dollar. Auf dem aktuellen Niveau hat DraftKings eine Bewertung von 19,7 Milliarden US-Dollar und ist damit das wertvollste Unternehmen in der Sportwettenbranche.

DraftKings
DraftKings

Das Unternehmen, das bei der Veröffentlichung der Ergebnisse für das erste Quartal Anfang Mai einen unter den Schätzungen liegenden Verlust und ein boomendes Umsatzwachstum berichtete, wird seinen nächsten Quartalsabschluss am Freitag, dem 6. August, vor Handelsbeginn veröffentlichen.

Der Durchschnitt der Schätzungen sagt einen Verlust von 0,53 US-Dollar pro Aktie für das zweite Quartal voraus, nach einem Verlust von 0,55 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz soll sich gegenüber dem Vorjahr um 220,5% auf 240,4 Millionen US-Dollar mehr als verdoppelt haben, da die Amerikaner zu seiner Sportwetten-Plattform strömten, seit mehr und mehr US-Bundesstaaten Online-Sportwetten legalisiert haben.

Die Anleger wird vor allem die Zahl der durchschnittlichen monatlichen zahlenden Kunden von DraftKing interessieren, die einen besseren Eindruck davon vermitteln sollte, wie gut sich das Hauptgeschäft entwickelt hat. Diese wichtige Kennzahl stieg im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 108% auf 1,5 Millionen, während der durchschnittliche Umsatz pro monatlichem Einzelzahler sich um 49% auf 61 US-Dollar erhöhte.

Die Marktteilnehmer werden auch den aktualisierten Ausblick von DraftKing für den Rest des Jahres 2021 im Auge behalten, da der Sportwettenanbieter voraussichtlich weiterhin seine wichtigsten Prioritäten erfüllen wird, darunter der Eintritt in neue Bundesstaaten, die Gewinnung und Bindung von Kunden sowie Investitionen in Produkte und Technologien, um neue Angebote erstellen.

Lesen Sie auch: 

Roku, Cloudflare, DraftKings: 3 Tech-Aktien, die galaktische Q2-Zahlen liefern dürften
 

Verwandte Beiträge

Roku, Cloudflare, DraftKings: 3 Tech-Aktien, die galaktische Q2-Zahlen liefern dürften

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung