Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Short auf SPACs gehen? Mit diesem ETF klappt das

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs01.07.2021 05:56
de.investing.com/analysis/short-auf-spacs-gehen-mit-diesem-etf-klappt-das-200457454
Short auf SPACs gehen? Mit diesem ETF klappt das
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  01.07.2021 05:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Das vergangene Jahr war für Unternehmen, die über Special Purpose Acquisition Companies (SPACs) an die Börse gingen, eine herausragende Zeit. Im Jahr 2020 gingen allein in den USA 248 Deals über die Bühne. 2019 waren es gerade einmal 59. Und in der ersten Hälfte des Jahres 2021 gab es bereits 350 Reverse Mergers via SPACs.

Folglich wurden eine Vielzahl von SPACs zu den Lieblingen der Wall Street und verzeichneten zu Beginn des Jahres 2020 zweistellige Kursgewinne. Zu diesen Aktien gehörten der Glücksspiel- und Unterhaltungskonzern DraftKings (NASDAQ:DKNG); der Biopharma-Konzern Immunovant (NASDAQ:IMVT); die Elektroautohersteller Arrival Vault USA (NASDAQ:ARVL), Lordstown Motors (NASDAQ: RIDE) und Nikola Corp (NASDAQ: NKLA); der Batterieladegeräte- und Infrastrukturentwickler ChargePoint Holdings (NYSE:CHPT) und Quantumscape Corp (NYSE:QS); und der kommerzielle Raumfahrtanbieter Virgin Galactic Holdings (NYSE:SPCE).

Wir haben uns bereits in der Vergangenheit mit SPACs befasst (hier, hier und hier) und mehrere neu aufgelegte börsengehandelte Fonds (ETFs) vorgestellt, die für Anleger geeignet sein könnten, die in Unternehmen investieren möchten, die vor kurzem über eine Fusion mit SPACs an die Börse gegangen sind. Zu diesen gehörten:

  • Morgan Creek - Exos SPAC Originated ETF (NYSE:SPXZ): wird seit Januar 2021 gehandelt und ist seitdem um etwa 16% gefallen;

  • Defiance Next Gen SPAC Derived ETF (NYSE:SPAK): wird seit Oktober 2020 gehandelt und hat seit Jahresbeginn etwa 7% verloren;

  • SPAC and New Issue ETF (NYSE:SPCX): wird seit Dezember 2020 gehandelt und ist seit Jahresbeginn um etwa 12% gestiegen;

Mit anderen Worten: trotz der enormen Popularität von SPACs in 2020 ist das erste Halbjahr 2021 für viele dieser Zweckgesellschaften und ihre Investoren durchwachsen gewesen. In der Zwischenzeit gab es auch eine verstärkte behördliche Kontrolle und Warnungen von der US-amerikanischen Wertpapierhandelsaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) vor diesen Blankoscheck-Unternehmen.

Während Analysten darüber diskutieren, ob der SPAC-Hype – zumindest vorerst – vorbei sein könnte, haben eine Reihe von Hedgefonds ihre Short-Positionen in einigen viel gehandelten SPAC-Aktien erhöht. Auf der anderen Seite des Marktes sehen wir, dass Trader in sozialen Medien wie Reddit oder Twitter ein bullisches Momentum antreiben, was zu massiven Short-Squeezes führt.

Vor diesem Hintergrund stellen wir heute einen kürzlich aufgelegten Fonds vor, der Trader ansprechen könnte, die eine Reihe von SPAC-Unternehmen pessimistisch beurteilen und glauben, dass ihre Aktienkurse in den kommenden Wochen weiter sinken könnten.

​Short De-SPAC ETF

  • Aktueller Kurs: 22,55 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 20,35 - 31,14 USD
  • Kostenquote: 0,95% pro Jahr

Der Short De-SPAC ETF (NYSE:SOGU) ist der erste Fonds, der eine bärische Wette in US-börsennotierte Unternehmen anbietet, die über eine umgekehrte Fusion mit einem SPAC an die Börse gegangen sind. Der Fonds wurde am 19. Mai von Tuttle Tactical Management aufgelegt, die auch hinter dem De-SPAC ETF (NYSE:DSPC) stehen. Das Nettovermögen des SOGU beläuft sich auf fast 13 Millionen US-Dollar. Alles in allem ist es ein kleiner, junger Fonds.

SOGU
SOGU

SOGU hat zum Ziel, Tag für Tag, aber nicht über die längere Zeit, eine inverse (-1x) Rendite des De-SPAC-Index zu erzielen. Wir haben in dieser Artikelserie schon inverse ETFs behandelt und wie sie sich für erfahrene kurzfristige Trader eignen können, aber nicht unbedingt für Langzeit-Portfolios. Zumindest ist beim Kauf dieser inversen Fonds Vorsicht geboten.

Händler, die in den ETF SOGU investieren, wetten derzeit gegen 25 Unternehmen, die der ETF hält. Zu den führenden Namen gehören:

  • Appharvest (NASDAQ:APPH) — Landwirtschaft Technologieunternehmen, das ein Gewächshaus in den Appalachen baut, plus 0,3% in diesem Jahr;

  • BTRS Holdings (NASDAQ:BTRS) — Gruppe für Zahlungsabwicklungen zwischen Unternehmen (B2B), minus 21,9% in diesem Jahr;

  • ChargePoint (NYSE:CHPT) — Ladespezialist, minus 9,6% in diesem Jahr;

  • Desktop Metal (NYSE:DM) — Hersteller von 3D-Drucksystemen, minus 29,3% in diesem Jahr;

  • Hims Hers Health (NYSE:HIMS) — Telegesundheitsplattform, minus 25,6% in diesem Jahr;

  • Lordstown Motors — E-Autobauer, minus 42,9%.

Seit Auflegung ist der ETF um etwa 24% gefallen. Für Daytrader, die gegenüber SPACs pessimistisch eingestellt sind und Short-Positionen mit nur einem einzigen Wertpapier eingehen möchten, lohnt sich eine weitere Recherche zu diesem ETF.

Lesen Sie auch:

Short auf SPACs gehen? Mit diesem ETF klappt das
 

Verwandte Beiträge

Short auf SPACs gehen? Mit diesem ETF klappt das

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung