Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚀 KI-Aktien waren im Mai die Überflieger! PRFT legte in nur 16 Tagen um +55 % zu!
Jetzt die Juni-Highflyer sichern!
Schalte jetzt die vollständige Liste frei!

Technologieaktien entwickeln eine relative Schwäche

Veröffentlicht am 19.04.2024, 09:15
NDX
-
DJI
-
MDAXI
-
SDAXI
-
TECDAX
-

Lange Zeit waren Technologieaktien die Treiber der Rally am Aktienmarkt. Dabei wurden die Indizes vor allem von einigen wenigen Aktien nach oben gezogen, die einerseits ein hohes Gewicht haben und andererseits besonders stark zulegten (Magnificent Seven). Doch nun scheint sich das Blatt zu wenden.

Wie die Fondsgesellschaft DWS (ETR:DWSG) gestern berichtet, haben die 7 Mega-Caps aus den USA in den letzten 4 Handelstagen mehr als 5 % verloren. Dies muss zwar relativiert werden, weil sie damit seit Jahresbeginn immer noch um 14 % gestiegen sind, doch für die Aktienmärkte war dies eine deutliche Belastung.

Nasdaq 100 verliert binnen 5 Handelstagen mehr als 5 %

So ist der Nasdaq 100 nach dem bearishen Ausbruch aus dem symmetrischen Dreieck (siehe roter Pfeil im folgenden Chart) inzwischen auch unter das Hoch vom 24. Januar bei 17.665 Punkten gefallen und bis an die untere Linie des Aufwärtstrendkanals (grün) herangelaufen, ähnlich wie der Dow Jones (siehe „Bearishe Signale beim Dow Jones, MDAX und SDAX“).

Diese Linie wird aktuell vom 100-Tage-Durchschnitt als Unterstützung verstärkt. Und diese Kombination bzw. Kreuzunterstützung hat dem Nasdaq 100 gestern zumindest zu einer Kurserholung verholfen (grüner Pfeil).

Der Aufwärtstrendkanal wurde damit verteidigt, das kurzfristige Chartbild ist durch den Rücksetzer um aktuell -5,78 % vom Rekordhoch aber zumindest angeschlagen. Zwar handelt es sich nach einem Kursanstieg von mehr als 31 % bislang nur um eine relativ kleine Gegenbewegung, allerdings hat der Technologieindex alleine in den vergangenen 5 Handelstagen vom Hoch bis zum Tief um -5,13 % nachgegeben. Und das macht den bearishen Ausbruch aus der Dreiecksformation durchaus gefährlich.

Ich erinnere in diesem Zusammenhang an die gleich großen Kursverluste der soeben oben erwähnten Magnificent Seven im selben Zeitraum. Über die weitere Kursentwicklung des Index entscheiden daher wohl auch weiterhin diese wenigen Aktien.

TecDAX verliert im April mehr als 8 %

Und das gilt nicht nur für die US-Börsen. Denn auch hierzulange wurden die Kurse von der Schwäche der Big-Techs aus den USA stark nach unten gezogen. Der TecDAX, also unser heimischer Technologieindex, verlor dabei am meisten. Er brach in den vergangenen 5 Handelstagen um mehr als 6 % ein, seit Monatsbeginn waren es im gestrigen Tagestief sogar rund 8 %.

Und seit Jahresbeginn liegt der TecDAX damit nun mit 3,76 % im Minus, womit er dem MDAX als bislang schwächstem Prime-Index ernsthafte Konkurrenz macht.

Der Ausflug aus der Seitwärtsspanne (gelb) nach oben ist damit Geschichte (roter Bogen). Und das erste Kursziel – das untere Ende der Seitwärtsrange – wurde schon abgearbeitet.

Können sich die Kurse innerhalb des Kursbereichs zwischen ca. 3.150 und 3.350 Punkten stabilisieren, war der aktuelle Einbruch wohl nur eine normale, wenn auch relativ dynamische Gegenbewegung auf vorherige Kursgewinne. Bricht der Index aber klar nach unten aus, ist das 61,80%-Fibonacci-Retracement der Aufwärtsbewegung die nächste wichtige Kursmarke. Wird auch diese gebrochen, kann man kaum noch von einer Korrektur sprechen. Stattdessen sieht es dann nach einer Trendwende und der Fortsetzung des wilden Auf und Ab des Index aus.

Ich wünsche Ihnen jedenfalls weiterhin viel Erfolg an der Börse
Ihr
Sven Weisenhaus


In eigener Sache: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Für weniger als 8 Euro im Monat erwartet Sie ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrungen mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "PROTRADER“ zusätzliche 10% Rabatt für die 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.