Eilmeldung
Investing Pro 0
👀 Wie sehen die Portfolios von Bezos, Buffett und Berkowitz aus? Daten freischalten

Usha Resources: Clayton Valley-Potenzial auf Lithiumprojekt Jackpot Lake

Von Björn JunkerAktienmärkte21.02.2023 14:03
de.investing.com/analysis/usha-resources-clayton-valleypotenzial-auf-lithiumprojekt-jackpot-lake-200480425
Usha Resources: Clayton Valley-Potenzial auf Lithiumprojekt Jackpot Lake
Von Björn Junker   |  21.02.2023 14:03
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
SLB
+3,98%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ALB
+6,56%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
99MIN...
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
USHA
-1,85%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Wie erhofft ist Usha Resources (TSXV:USHA) Ltd. (TSXV: USHA; OTCQB: USHAF; FRA: JO0) in seinem zweiten Bohrloch (JP22-2) auf dem Lithium-Sole-Grundstück Jackpot Lake, Nevada, erneut auf salzhaltige Bedingungen gestoßen und hat die gleiche Abfolge von Sedimenten und Evaporitkristallen durchteuft, wie beim 2,75 Kilometer entfernten ersten Bohrloch (JP22-1)!

Die zweite Bohrung wurde bisher auf 231 Meter Tiefe vorangetrieben. Sie soll wie die erste Bohrung bis möglichst nah an das Grundgestein weitergeführt werden. Das erste Bohrloch war bis zu einer Tiefe von 525 Metern vorgedrungen, wo es in salzhaltiger Umgebung ca. 100 Meter oberhalb dem vermuteten Grundgestein beendet wurde. Insgesamt wurde eine Wassersäule von 481 Metern gemessen.

Aus ihren bisherigen Beobachtungen leiten die Geologen ab, dass sich die gleichförmige Stratigraphie in dem geschlossenen Sedimentbecken von Jackpot Lake noch über eine weit größere Fläche fortsetzen könnte. Aus diesem Grund hatte das Unternehmen seine Landposition kürzlich auf eine Gesamtfläche von etwa 35,3 Quadratkilometern verdreifacht.

Abbildung 1: Solche Bohrkerne wollen die Geologen bei der Exploration nach Lithium-Sole sehen! Der aus JP22-2 entnommene Bohrkern weist mehrere Zonen mit Evaporitkristallen auf, die eindeutig auf eine salzbildende Umgebung hinweisen. In einem Süßwassersystem könnte es solche Kristalle nicht geben.

Usha Resources darf sechs Löcher mit insgesamt 2.700 Meter Länge bohren und will eine erste Ressource gemäß 43-101 definieren.

Deepak Varshney, CEO von Usha Resources kommentierte: „Der Nachweis der Kontinuität in den ersten beiden Bohrlöchern unseres Projekts bestätigt ein ähnliches geologisches Umfeld wie Clayton Valley. Die Evaporite zeigen, dass das Becken lange geologische Phasen mit aufeinanderfolgenden Akkumulations- und Konzentrationsereignissen durchlaufen hat, ähnlich wie im Modell für die Ablagerung in Albemarles Silver Peak Nevada Lithiummine. Wir arbeiten an einem Modell des Jackpot Lake Beckens und sind gespannt auf die Stratigraphie im Rest unseres zweiten Bohrlochs.“

Das Lithium-Sole-Grundstück Jackpot Lake von Usha Resources befindet sich im Clark County, 35 Kilometer nordöstlich von Las Vegas, Nevada. Es umfasst 442 optionierte und abgesteckte Mineral-Claims mit einer Gesamtfläche von etwa 35,3 km². Das geologische Umfeld des Projekts ähnelt jenem der Silver Peak Nevada Lithium Mine von Albemarle (NYSE:ALB), der einzigen produzierenden Lithiummine in Nordamerika, die seit 1966 ununterbrochen in Betrieb ist. Unmittelbar angrenzend an Albemarle, das konventionell durch Verdunstungsteiche produziert, entwickelt Schlumberger (NYSE:SLB) derzeit sein erstes Lithium-Sole-Projekt im Direkt-Extraktionsverfahren. Im Clayton Valley haben in geologischer Zeit Sedimente aus dem lithiumreichen Gebirge ein geschlossenes Becken aufgefüllt, was aufgrund von aufeinander folgenden Verdampfungs- und Konzentrationsereignissen zu einer Konzentration von Lithiumsole geführt hat. Wenn Regenwasser durch dies Salzkrusten sickert, bilden sich in der Tiefe angereicherte Solen.

Fazit: Die Anzeichen verdichten sich, dass Usha Resources ein zweites Clayton Valley in Nevada entdeckt haben könnte. Dafür sprechen die geologischen Tatsachen, die eine enge Familienverwandtschaft zwischen Jackpot Lake und Clayton Valley nahelegen. Im Clayton Valley wurde das erste Salz schon in den 1860er Jahren gefördert. Seit mehr als 60 Jahren wird Lithium im Clayton Valley produziert, heute von Albemarle. Das Projekt Jackpot Lake – nur 35 Kilometer außerhalb von Las Vegas gelegen und nur vier Autostunden vom Clayton Valley entfernt – hatte bis vor Kurzem niemand auf dem Schirm. Deshalb wäre die Bestätigung einer großen neuen flüssigen Lithium-Ressource ein Ereignis, das vermutlich in den ganzen USA seinen Widerhall finden würde. Bis zur Ermittlung einer ersten Ressource wird es voraussichtlich noch ein paar Monate dauern. Auf dem Weg dorthin wird Usha aber sicher bald mehr detaillierte Messwerte veröffentlichen. Die bisher gemeldeten Lithiumgehalte (bis 300 ppm) lagen zum Teil deutlich über denen im Clayton Valley. Aber als Daumenregel darf wohl gelten, dass Durchschnittswerte jenseits von 100 ppm Lithium als ökonomisch betrachtet werden können. Zum Vergleich: Die Lithium-Ressource des Projekts, das von Schlumberger direkt neben Albemarle entwickelt wird, betrug einer alten Studie aus dem Jahre 2018 zufolge (PEA von Pure Energy) 218.000 Tonnen Lithiumkarbonat-Äquivalent (LCE) bei einem Durchschnittsgehalt von 123 ppm Lithium. Usha könnte die Lithiumlandschaft der USA ordentlich aufmischen.



Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Usha Resources hält und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Usha Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Usha Resources berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Usha Resources: Clayton Valley-Potenzial auf Lithiumprojekt Jackpot Lake
 

Verwandte Beiträge

Usha Resources: Clayton Valley-Potenzial auf Lithiumprojekt Jackpot Lake

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung