📖 Dein Q2-Guide: ProPicks KI zeigt dir die Aktien, die nach den Earnings abheben!Sofort informieren

Vertex Pharmaceuticals: Warum diese Aktie in keinem Portfolio fehlen sollte

Veröffentlicht am 05.05.2023, 13:00
VRTX
-
XBI
-
CRSP
-
NBTK
-
  • Der Biotech-Sektor ist reif für eine Erholung
  • Vertex Pharmaceutical entwickelt sich seit 2022 deutlich besser als der Sektor
  • Dank strategischer Überlegenheit und solider Finanzlage dürfte VRTX auch weiterhin eine überdurchschnittliche Performance erzielen
  • Der Biotech-Sektor erlebte 2021 ein schwieriges Jahr. Bis Mitte 2022 weiteten sich die Verluste aus, wodurch sich der Höhenflug, der angesichts des Ausbruchs der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 zu beobachten war, umkehrte.

    Der SPDR S&P Biotech ETF (NYSE:XBI), der die größten Unternehmen des Sektors enthält, brach zwischen seinem Allzeithoch im Februar 2021 bei 174,79 Dollar und dem Tief im Mai 2022 bei 61,78 Dollar um fast 65 % ein.

    Im Sommer 2022 kam es dann jedoch zu einer leichten Erholung der Biotech-Aktien (ETR:NBTK), die sich seither in einer Konsolidierungsphase befinden.

    Da die Fed gerade eine Pause bei den Zinserhöhungen in Aussicht gestellt hat, zeichnet sich eine Entspannung der Lage für Biotech-Aktien ab.

    Deshalb halten wir es für angebracht, diesen Sektor nun etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, um die Titel herauszufinden, die am besten positioniert sind, um von einem Rebound zu profitieren.

    Dazu haben wir uns des Screening-Tools von InvestingPro bedient, um Unternehmen zu identifizieren, die eine eingehendere Betrachtung verdienen. Dabei stach besonders die Aktie von Vertex Pharmaceuticals (NASDAQ:VRTX) hervor.

    Wie im nachstehenden Chart zu sehen ist, befindet sich die Aktie derzeit im Ausbruchsmodus und wird oberhalb ihrer gleitenden 50- und 200-Tage-Durchschnitte (MAs) gehandelt.

    Aktienkurs vs. 50-Tage, 200-Tage-Linie

    Nach +31,5 % im Jahr 2022 steigt Vertex 2023 um 20 %

    Die Aktie von Vertex Pharmaceutical hat sich seit 2022 primär besser entwickelt als der Biotech-Sektor (gemessen am XBI).

    Während der XBI im Sommer 2022 eine magere Kurserholung zeigte und sich seitdem konsolidiert hat, legte die Vertex-Aktie im Jahr 2022 um 31,5 % zu und liegt derzeit (Stand: 3. Mai, 346,36 Dollar) um 19,9 % im Plus.

    VRTX Vs. Benchmarks

    Quelle: InvestingPro

    Die künftige Performance von Vertex geht auf ein solides Fundament mit einer führenden Position in ganz spezifischen Märkten zurück.

    Die Entwicklungspipeline des Unternehmens sieht vielversprechend aus und Vertex ist im Gegensatz zu vielen anderen Firmen in diesem Sektor finanziell solide aufgestellt.

    Das Monopol von Vertex

    Der derzeit wichtigste strategische Vorteil von Vertex Pharmaceuticals besteht darin, dass das Unternehmen als einziges über zugelassene Therapien zur Behandlung der Ursache von Mukoviszidose - einer angeborenen Stoffwechselerkrankung, bei der zäher Schleim in den Zellen entsteht und lebenswichtige Organe nach und nach verstopft - verfügt, während sich seine Konkurrenten noch in der Testphase befinden.

    Die Führungsposition des Biotech-Unternehmen in diesem Bereich dürfte einen gewissen Schutz gegen einen wirtschaftlichen Abschwung bieten.

    Doch damit nicht genug, denn das Unternehmen verfügt über eine reichhaltige Pipeline mit mehreren vielversprechenden Projekten.

    So plant Vertex die Einführung einer auf Vanzacaftor basierenden Dreifachtherapie.

    Vertex wartet außerdem auf die behördliche Genehmigung für sein Gen-Editing-Therapeutikum zur Behandlung der Sichelzellkrankheit und der transfusionsabhängigen Beta-Thalassämie, das das nächste Milliarden-Dollar-Produkt des Unternehmens werden soll.

    Vertex entwickelt außerdem das vielversprechende opioidfreie Schmerzmittel VX-548 sowie drei Programme, die sich auf die Heilung von Typ-1-Diabetes konzentrieren. Und nicht zuletzt arbeiten Vertex und CRISPR Therapeutics (NASDAQ:CRSP) gemeinsam an einem Gen-Editing-Programm, das keine Immunsuppressiva erfordert.

    Mit anderen Worten: Die breit gefächerte Pipeline von Vertex ermöglicht es dem Unternehmen, neben der Mukoviszidose auch in anderen therapeutischen Bereichen eine Führungsposition einzunehmen.

    Vertrauen erweckende Fundamentaldaten

    Die am Montag bekannt gegebenen Zahlen für das erste Quartal 2023 übertrafen die Erwartungen der Märkte. Der Gewinn pro Aktie erreichte 3,05 Dollar und lag damit 1,6 % über dem Konsens, während der Umsatz mit 3,375 Milliarden Dollar die Schätzungen um 1,7 % übertraf.

    VRTX: Quartalszahlen
    Quelle: InvestingPro

    InvestingPro-Daten zeigen außerdem, dass die Analysten für das laufende Quartal einen weiteren Anstieg des Gewinns pro Aktie und des Umsatzes erwarten. Sie prognostizieren für die nächste Veröffentlichung am 3. August einen Gewinn pro Aktie von 3,88 Dollar und einen Umsatz von 2,42 Milliarden Dollar.

    VRTX: Erwartungen
    Quelle: InvestingPro

    Ein genauerer Blick auf die Finanzzahlen macht zudem deutlich, dass Vertex Pharmaceutical in den letzten Jahren eine solide Steigerung des freien Cashflows erfahren hat, der sich derzeit auf 3,925 Milliarden Dollar beläuft.VRTX: Free Cash Flow
    Quelle: InvestingPro

    Ebenfalls sehr stark sind die EBITDA-Margen, die sich nach einem kräftigen Sprung zwischen 2018 und 2020 in den letzten Jahren bei über 50 % stabilisiert haben.VRTX: EBITDA-Marge
    Quelle: InvestingPro

    Die beträchtliche Rentabilität und die Fähigkeit von Vertex, Cash zu generieren, heben das Unternehmen von anderen im Biotech-Sektor ab und machen es zu einer Aktie, die für eine längerfristige Investition in Frage kommt.

    Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass der von InvestingPro ermittelte Fair Value der Vertex Pharmaceuticals-Aktie, der auf 13 bewährten Finanzmodellen basiert, ebenfalls eine Kaufchance nahelegt.

    Vertex: Fair Value
    Quelle: InvestingPro

    So liegt der faire Wert bei 412,36 Dollar und damit um mehr als 19 % über dem Schlusskurs vom Mittwochabend.

    Die 26 Analysten, die die Vertex-Aktie begleiten, sind da schon etwas zurückhaltender. Ihr durchschnittliches 12-Monats-Ziel liegt bei 362,46 Dollar, was einem begrenzten Renditepotenzial von 4,6 % gegenüber dem Schlusskurs vom 3. Mai entspricht.

    Fazit

    Per Saldo ist die Aktie von Vertex Pharmaceuticals klar in einem langfristigen Aufwärtstrend, der aufgrund der führenden Marktposition des Unternehmens gerechtfertigt ist.

    Und trotz des steilen Kursanstiegs seit Anfang 2022 sollten die finanzielle Gesundheit des Unternehmens und seine vielversprechende Produkt-Pipeline es ihm ermöglichen, den Biotech-Sektor und den breiteren Aktienmarkt bis zum Ende des Jahres weiterhin zu outperformen.

    InvestingPro verleiht Ihnen das nötige Gespür, um inmitten von Markt-Turbulenzen und Informations-Overload die Nase vorn zu haben. Entdecken Sie die Macht des richtigen Timings und maximieren Sie Ihre Gewinne mit dem Know-how von InvestingPro - dem Werkzeug, das Sie brauchen, um auf die Gewinnerseite zu wechseln.

    Erobern Sie die Märkte im Handumdrehen und seien Sie stets einen Schritt voraus, indem Sie jetzt Ihren kostenlosen 7-Tage-Test starten. Gönnen Sie sich den Vorsprung, den Sie verdienen, und werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte von InvestingPro!

    InvestingPro

    Offenlegung: Der Autor besitzt keine der genannten Wertpapiere.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.