Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Was ist die X-Sequentials Chartanalyse Methode?

Von Devin SageMarktüberblick05.11.2023 13:20
de.investing.com/analysis/was-ist-die-xsequentials-chartanalyse-methode-200486404
Was ist die X-Sequentials Chartanalyse Methode?
Von Devin Sage   |  05.11.2023 13:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
TSLA
+1,23%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ADSGN
+0,15%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
EUR/USD
+0,09%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Eine Methode der Chartanalyse:

Die X-Sequentials Chartanalyse Methode

Mithilfe der X-Sequentials Chartanalyse Methode können Kursziele und Zeitziele durch strikt definierte Kursmuster in einer Kursgrafik ermittelt werden. Bei diesen Kursmustern handelt es sich um drei verschiedene X-Sequentials Kursmuster: das "X-Sequentials X4 Kursmuster", das "X-Sequentials X5 Kursmuster" und das "X-Sequentials X7 Kursmuster.

Beim X-Sequentials X4 Kursmuster wird eine diagonale Linie genutzt. Diese Linie verläuft vom Tiefpunkt einer Aufwärtsbewegung zu dessen Hochpunkt und wird anschließend nach rechts verlängert, bis diese Linie parallel zu einem markanten Folgetiefpunkt verläuft. An dem Punkt, an dem diese Linie eine vertikale Linie des Folgetiefs schneidet, wird das Kursziel ermittelt, das als obere Begrenzung der erwarteten Kursbewegung dient. Anschließend wird anhand der Abwärtsbewegung bis zum Folgetief eine Kurszielzone gebildet.

Diese Kurszielzone begrenzt den Bereich, in den die Kurse maximal ansteigen können. Das bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Kurse über diesen Bereich hinaus höher notieren werden.

Die Anwendung dieser Methode auf Abwärtsbewegungen ist ebenfalls möglich, indem eine Diagonale vom Hochpunkt bis zum Tiefpunkt einer Abwärtsbewegung und ein Linienverband mit dem Hochpunkt der Gegenbewegung konstruiert wird, um eine Kurszielzone zu ermitteln.

Eine laufende X-Sequentials Analyse kann die Wahrscheinlichkeit bestimmen, ob nur die halbe Kurszielzone erreicht wurde und ob kein weiterer Kursanstieg mehr folgen wird.

Sobald eine Kurszielzone gemäß dem X-Sequentials 4XZ Kursmuster erreicht und ein Handelssignal in die entgegengesetzte Richtung generiert wird, wird angenommen, dass eine Umkehr der Trendrichtung erfolgt ist. Es kann eine Gegenposition eröffnet werden. Häufig gehen die erreichten Kurszielzonen eines X-Sequentials X4 Kursmusters mit X-Sequentials X5 oder X7 Kursmustern einher, die eine Umkehr des Trends in die entgegengesetzte Richtung anzeigen.

Das ermöglicht die Identifikation von Trendumkehrpunkten, oft bereits zu ihrem Beginn. Somit ist es möglich, von Anfang an in neue Marktentwicklungen durch geeignete Positionierung im Markt zu profitieren. Die nachfolgende Kursgrafik veranschaulicht ein X-Sequentials X4 Kursmuster in Abwärtsrichtung und Aufwärtsrichtung.

Grafik 1:

devin sage x-sequentials chartanalyse trading demonstration
devin sage x-sequentials chartanalyse trading demonstration

Bei einem X-Sequentials X5 Kursmuster sei es in seiner positiven (bullishen) oder in seiner negativen (bearishen) Form, wird innerhalb einer laufenden Kursbewegung mittels eines Linienverbands lokalisiert, ob genügend Marktdynamik vorhanden ist, um eine Kursbewegung weiter voranzutreiben.

Aussagen bezüglich Kursziele und Zeitziele werden ähnlich wie im Fall des X-Sequentials X4 Kursmusters mithilfe dieser Linienverbände formuliert. Wie beim X-Sequentials X4 Kursmuster sind mit diesem Kursmuster beeindruckende Kursprognosen möglich.

In der nächsten Grafik ist zunächst ein bullishes, positives X-Sequentials X5 Kursmuster zu sehen.

Grafik 2:

devin sage x-sequentials chartanalyse trading demonstration
devin sage x-sequentials chartanalyse trading demonstration

Die Tesla (NASDAQ:TSLA) Aktie formierte Ende Januar 2023 bis Ende April 2023 ein positives, bullishes X-Sequentials X5 Kursmuster. Aus diesem Kursmuster ergab sich die Kursprognose eines Anstieges bis 246.75 EUR bis 282.45 EUR mit einem Zeitziel am 18.7.2023. Der Einstieg erfolgte Anfang Mai 2023. Der Stoppkurs war einen Tick unterhalb von Punkt 5X5 zu setzen. Die Aktie bildete am 19.7.2023 bei 267.20 EUR einen Hochpunkt aus. Im Anschluss vollzog die Aktie, die Gegenbewegung "X", welche 18.8.2023 bei 195.70 EUR endete, wobei regulär ein Kursrückgag bis 172.68 EUR zu erwarten gewesen ist. Dass die Tesla Aktie Unterstützung oberhalb der regulären X-Marke gefunden hat, weist auf eine Trendfortsetzung in Aufwärtsrichtung hin, dieses insofern Punkt 5XZ überboten wird.

Die nächste Grafik zeigt die Adidas (ETR:ADSGN) Aktie auf 1 Tages Basis im Zuge einer Trendumkehr, die mit einem negativen, bearishen X-Sequentials X7 Kursmuster einherging. Zunächst wurde mit dem Tiefpunkt vom 7.3.2022 bei 170,08 EUR eine erste untere Begrenzung innerhalb des vollständigen Kurszielabtrages (7XZ) erreicht. Diesem Tiefpunkt folgte eine Aufwärtsbewegung bis 220,80 EUR am 22.3.2022.

Die Adidas Aktie fand dort Widerstand und setzte die Abwärtsbewegung bis zum Tiefpunkt am 4.1.102022 bei 93,40 EUR fort, wo ebenfalls eine untere Grenze erreicht wurde. Tiefere Kurse waren somit vom Markt zunächst nicht mehr realisierbar. Solche wären möglich gewesen, sofern sich die Unternehmensdaten fundamental ins Negative gekehrt hätten. Um die zuvor erwähnte untere Begrenzung zu treffen, war ein anderthalbfacher Kurszielabtrag in Abwärtsrichtung und eine dreifache X-Sequentials Zeitzielprojektion, abzüglich des Streubereichs, der sich durch das erste Bewegungssegment nach Punkt "5X5" des Kursmusters ergab, notwendig.

Grafik 3:

devin sage x-sequentials chartanalyse trading demonstration
devin sage x-sequentials chartanalyse trading demonstration


Die X-Sequentials Kursmuster ermöglichen die Identifikation von Trendumkehrpunkten. Daher ist es möglich, von Anfang an von neuen Marktentwicklungen durch geeignete Marktpositionierungen zu profitieren. Die X-Sequentials Chartanalyse Methode funktioniert in jedem Markt und auf jeder Zeitebene.

Hierzu das nächste Beispiel. Bei diesem Beispiel handelt es sich um einen 15 Sekunden Chart des EUR/USD Währungspaares:

Grafik 4:

devin sage x-sequentials chartanalyse trading demonstration
devin sage x-sequentials chartanalyse trading demonstration

In der obigen Kursgrafik ist zu sehen, wie der EUR/USD ein positives, bullishes X-Sequentials Kursmuster ausgebildet hat. Es ergab sich die Kursprognose eines zweifachen Kurszielabtrages, in Form einer Kurszielzone ("(2) 5XZ"). Diese Kursprognose ergab nebst eines Einstiegspunktes in den Markt, auch einen Stoppkurs. Nach Erreichen des Kursziels in Aufwärtsrichtung war die Einnahme einer Gegenposition möglich. Dieses war zumindest bis Erreichen des X-Sequentials X2 Punktes zu halten. Nachdem die Kurse Widerstand an der X-Sequentials "X" Marke fanden, konnte die Gegenposition bis zum "5XZ invers" Kursziel gehalten werden. Es erfolgte, wie in der Kursgrafik markiert, der Ausstieg aus der Gegenposition.

Das genaue Analysieren eines Basiswertes (hierzu gehören unter anderem Devisenpaare, Rohstofftitel, Aktienindizes) und das Trading mit der X-Sequentials Chartanalyse erfahren Sie weiteren Verlaufe dieses Buches. Wenn in einer Analyse die Kennzeichnung "X2" auftritt, ist eine fortlaufende Analyse eines Basiswertes möglich.

Die Kennzeichnung „X2“ bedeutet zunächst, dass ein Kursverhalten zu erwarten ist, der zunächst eine seitwärtsgerichtete Tendenz aufweist, jedoch in seiner Entwicklung steigend in einem aufwärtsgerichteten Markt und fallend in einem abwärtsgerichteten Markt ist. Im weiteren Verlauf kommt es zu einer Trendbewegung, zumeist gefolgt von einer vollständigen Korrektur dieser. In seltenen Fällen wird das Preisniveau ab dem X-Sequentials X2 Punkt nie wieder gesehen.

Wie später aufgezeigt wird, finden ab einem X-Sequentials X2 Punkt, kursrelevante Ereignisse statt. Bei der EUR/USD 15 Sekunden Kursgrafik ist zu sehen, dass dem ersten X-Sequentials X2 Punkt in Aufwärtsrichtung zunächst eine Aufwärtsbewegung folgt, die von vielen Gegenbewegungen unterbrochen ist. Das Währungspaar verläuft infolgedessen stetig bis zum Erreichen der Kurszielzone in Aufwärtsrichtung.

Anschließend korrigiert der Markt bis an diesen X-Sequentials X2 Ausbruchspunkt zurück und unterbietet diesen gar. Dem X-Sequentials X2 Ausbruchspunkt X2 in Abwärtsrichtung folgt zunächst ein Erreichen der Kurszielzone in Abwärtsrichtung. Erst danach schwankt das Währungspaar volatil herum und unterbietet infolgedessen die zuvor erreichte Abwärtszielzone. Dieses mündet später in einem Abwärtstrend (in der Kursgrafik nicht zu sehen), welcher in einer nächsthöheren Zeitebene zu analysieren gewesen ist.
Nach Erreichen einer X-Sequentials Kurszielzone, eines X-Sequentials X4, X5 oder X7 Kursmusters, ist stets eine Gegenbewegung zu erwarten, die als X-Sequentials "X" Bewegung eingestuft wird.

Um zu einer fortlaufenden Analyse zu gelangen, werden in einem späteren Schritt die Folgebewegungen in einer Kursgrafik, je nachdem, ob es sich um eine Aufwärtsbewegung oder Abwärtsbewegung handelt, als "M" oder "W“ gekennzeichnet.
Eine fortlaufende Analyse anhand einer Börsenkursgrafik liegt dann vor, wenn der Beginn von Trendbewegungen eingeordnet wird.

Diesen Trendbewegungen geht ein Überbieten oder Unterbieten eines höchsten oder tiefsten Punktes eines X-Sequentials Kursmuster einher. Ein solcher Ausbruchspunkt wird, wie bereits erwähnt, in der X-Sequentials Chartanalyse Methode mit "X2" gekennzeichnet. Es liegt dann ein X-Sequentials X2 Kursmuster vor.

Dem Beginn einer neuen Marktbewegungsrichtung geht stets die Umkehr des vorherrschenden Momentums zuvor. Ein Momentum beschreibt eine Reihe von steigenden oder fallenden Kursbalken und in diesem Zusammenhang eine Reihe von steigenden Marktbewegungssegmenten oder eine Reihe von fallenden Marktbewegungssegmenten. Im Falle einer Wende der Kurse in Aufwärtsrichtung erreichten die Kurse zuvor in Abwärtsrichtung, eine untere Begrenzung. Bei einem positiven X-Sequentials X5 oder X7 Kursmuster, das steigende Kurse indiziert, liegen drei oder fünf Tiefpunkte vor, die sich über geraume Zeit in einer Kursgrafik erstrecken können. Innerhalb des Kursbereichs, in dem sich die Tiefpunkte befinden, wurde eine Begrenzung erreicht, innerhalb dessen überwiegend sich das Angebot- und Nachfrageverhältnis zugunsten der Nachfragesituation verschiebt. In der Folge kehrt sich durch den Überhang an Kaufaufträgen das vorherrschende Momentum um und es kommt zu einer Umkehr der Kurse in Gegenrichtung. Dieses ist gleich einer Trendwende.

Bei einem negativen X-Sequentials X5 oder X7 Kursmuster, das fallende Kurse indiziert, liegen drei oder fünf Hochpunkte vor. Diese können sich ebenfalls über geraume Zeit innerhalb der Zeitreihe erstrecken. Eine Wende des Trends kommt zustande, wenn innerhalb eines Kursbereichs Hochpunkte ihre maximale Ausdehnung und damit einen Schwellenwert, eine obere Begrenzung, erreichten.

Dieser Kursbereich ist oftmals daran zu erkennen, dass keine weiteren Käufer mehr auftreten. Die Kurse können auch nicht mehr höher schreiten und es ist zumindest eine Korrektur notwendig, damit sich das Angebot und Nachfrage Verhältnis in Aufwärtsrichtung durch ein höheres Korrekturtief verschieben kann.

In der Folge kehrt sich durch den Überhang an Verkaufsaufträgen das vorherrschende Momentum des Marktes um und es kommt zu einer Umkehr der Kurse in Abwärtsrichtung. Dieses entspricht einer größeren oder kleineren Wende des Trends. Die Börse verläuft nicht linear. Vor der Bildung eines bedeutenden Kursextremums treten mehrere kleinere Kursextreme auf. Durch die präsentierte Methode lassen sich viele der Marktaktivitäten abdecken.

Technisch betrachtet kann eine gute Analysemethode meines Erachtens nur 60 % bis 70 % des Marktgeschehens abdecken und damit erklären. Der Rest gehört zum Trading Alltag. Dieser Alltag muss, wie im realen Leben mittels eines gesunden Menschenverstands bewältigt werden.

Der X-Sequentials Trading Börsenbrief, den Sie auf Technical-Trading-Profits.com finden, basiert auf der X-Sequentials Chartanalyse Methode.

Mit freundlichen Grüßen
Devin Sage
Technical-Trading-Profits.com
X-Sequentials Trading Börsenbrief

Was ist die X-Sequentials Chartanalyse Methode?
 

Verwandte Beiträge

Torsten Ewert
Wann der KI-Hype endet Von Torsten Ewert - 27.02.2024 5

Sehr verehrte Leserinnen und Leser, der Chefredakteur des Handelsblatts, Sebastian Matthes, antwortete neulich auf die Frage, welche Folgen die Künstliche Intelligenz für...

Was ist die X-Sequentials Chartanalyse Methode?

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung