Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Wird die Fed den falkenhaften Erwartungen des Marktes gerecht werden?

Von MaiMarFX (Marios Krausse)Forex22.09.2021 10:44
de.investing.com/analysis/wird-die-fed-den-falkenhaften-erwartungen-des-marktes-gerecht-werden-200462446
Wird die Fed den falkenhaften Erwartungen des Marktes gerecht werden?
Von MaiMarFX (Marios Krausse)   |  22.09.2021 10:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Es war eine Art des sogenannten „Turnaround-Tuesday“, beziehungsweise ein Umkehr-Dienstag denn der U.S. Dollar gab infolge seiner jüngsten Aufwertung der letzten Tage etwas nach. Dennoch schien der Markt lediglich eine Verschnaufpause zu nehmen im Vorfeld der Federal Reserve Entscheidung heute Abend. Die Stimmung am Markt könnte daher bis zur Entscheidung um 20:00 Uhr gedrosselt sein.    Es wird erwartet, dass die Fed eine, später in diesem Jahr stattfindende, Reduktion ihres Stimulus signalisieren wird. Der Fokus richtet sich zudem auf die ‚Dot-Plot‘- Zinsprognosen der Zentralbank. Die heutige FOMC Entscheidung könnte für die Währungshüter allerdings knifflig sein, denn die Fed nähert sich zunehmend der Straffung der Anleihekäufe inmitten einer Verschlechterung des globalen Wirtschaftsumfeld wobei Schätzungen über ein rückläufiges BIP Wachstum in den USA, eine relativ hohe Inflation und steigende Covid Fälle eine Bedrohung darstellen.

Was wird genau erwartet?

Marktakteure erwarten eine falkenhafte Fed mit einem deutlichen Hinweis auf den Taper, welcher noch vor Jahresende beginnen wird infolge einer formellen Verkündung im November.

Das Falken-Szenario: Sollte die Fed denken, dass es nun Zeit ist zu straffen und zeigen die Dot-Plot Prognosen zudem eine erste Zinsanhebung in der zweiten Jahreshälfte von 2022, so wird der Dollar steigen.   

Das Tauben-Szenario: Enttäuscht die Fed die Erwartungen des Marktes und gibt an, dass die Konditionen für eine Straffung noch nicht gegeben sind und/oder spielt Fed Präsident Jerome Powell den Countdown für eine Zinsanhebung runter, so wird der Dollar stark fallen.

Trader werden ihr Hauptaugenmerk auf die Zinsprognosen um 20:00 Uhr und die Pressekonferenz um 20:30 Uhr legen.

EUR/USD: Klettert der Euro über 1.1765, rechnen wir mit einem Test der 1.1770-1.18 Kursregion. Eine aktuelle Unterstützungszone befindet sich weiterhin zwischen 1.17 und 1.1660. Für einen bullischen Ausbruch bedürfte es einem Anstieg über 1.1850, was das Sentiment zugunsten der Bullen stärken könnte.

GBP/USD: Das Paar befindet sich weiterhin in überverkauftem Territorium und schwebt über 1.3650. Fällt der Cable unter 1.3630 und ferner unter 1.36, so sehen wir ein nächstes tieferes Ziel bei 1.3550. Auf der Oberseite schauen wir auf eine Widerstandszone zwischen 1.38 und 1.39.

Der Inhalt des Beitrags spiegelt die persönliche Meinung des Autors wider. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar.

Wird die Fed den falkenhaften Erwartungen des Marktes gerecht werden?
 

Verwandte Beiträge

Wird die Fed den falkenhaften Erwartungen des Marktes gerecht werden?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung