Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Bitcoin, Ethereum, Solana: Was steckt hinter dem geheimen US-Kryptogesetz?

Krypto24.01.2022 10:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com – Bitcoin, Ethereum und Solana konnten die jüngste Erholung nicht aufrechterhalten und sind am Montag, dem 24. Januar 2022 erneut gefallen. Der BTC/USD fällt -3,06 Prozent auf 34.597 Dollar, während der Ether bei 2343,8 Dollar -6,31 Prozent verliert und der SOL/USD stürzt um -15,9 Prozent auf 84,85 Dollar ab.

Bitcoin: Kommt eine US-Durchführungsverordnung?

Der Bitcoin könnte schon bald Inhalt einer Durchführungsverordnung der US-Regierung sein, so die Vermutung eines Bloomberg Berichts am Samstag. Laut diesem treffen sich bereits hochrangige Regierungsbeamte, um eine bevorstehende Verordnung für Kryptowährungen zu diskutieren. Eine offizielle Bestätigung liegt noch nicht vor.

Bisher gelten Bitcoin und Ethereum als Rohstoffe, wodurch sie von der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) beaufsichtigt werden. Für andere Kryptowährungen hält sich die Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC) für zuständig und erhob gegen mehrere Kryptowährungen Anklage, da es sich aus ihrer Sicht um nicht registrierte Wertpapiere handelt.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es in den USA keine eindeutige Rechtslage für Kryptowährungen und auch die Zuständigkeiten der Behörden sind unklar.

Möglicherweise wird die Durchführungsverordnung der Biden-Regierung gemeinsam mit dem Fed-Bericht zu Kryptowährungen eindeutige Rahmenbedingungen festlegen.

Ethereum Foundation verkauft erneut am Hoch

Die Ethereum Foundation setzt sich für die Unabhängigkeit des Netzwerkes und wichtige technologische Entwicklungen ein. Der Händler Edward Morra twitterte, dass die Organisation offensichtlich ein glückliches Händchen bei ihren Ether-Verkäufen hat. Es gelang ihr bereits mehrfach Token zu den jeweiligen Markthöchstständen zu verkaufen.

Am 17. Mai waren es 35.000 ETH und im November 20.000 ETH zu einem Höchstkurs von 4.722,68 Dollar. Investoren sind somit gut beraten die Wallets der Ethereum Foundation immer im Blick zu haben.

Solana implementiert Lösung für Bot-Problem

Das Solana-Netzerwerk erhielt das Versionsupdate 1.8.14, nachdem es erneut zu technischen Schwierigkeiten gekommen war, die ungefähr 30 Stunden anhielten.

Während dieser Zeit waren Ein- und Auszahlungen nur schwer möglich. Ausgelöst wurden die Probleme durch den jüngsten Kursrutsch, der für einige interessante Arbitrage-Geschäfte sorgte. Diese aktivierten Arbitrage-Bots, die förmlich außer Kontrolle gerieten und das Netzwerk mit Transaktionen fluteten.

Bei einigen DeFi-Projekten führten die Netzwerkprobleme zu fehlgeschlagenen Transaktionen, wodurch die Kunden Verluste erlitten. Solend ist eine der Plattformen und sagte zum neuen Update:

„Es wurde eine aktivierbare Einstellung hinzugefügt, mit der bei Überlastung des Netzes Liquidierungen auf einer Whitelist erscheinen. Das sollte Bots vom Spray-and-Praying abhalten und die Belastung für das Netzwerk insgesamt verringern.“

Von Marco Oehrl

Lesen Sie auch:

Bitcoin, Ethereum, Solana: Was steckt hinter dem geheimen US-Kryptogesetz?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung