Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Ethereum: 2,5 Milliarden Dollar verbrannt – Absturz auf 615 Dollar?

Krypto 30.06.2022 16:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters

Investing.com – Ethereum ist kurz davor, die psychologisch wichtige Marke von 1000 Dollar zu testen. Die Kursverluste der vergangenen Wochen und Monate sind unübersehbar und während sich viele Investoren vom Kryptomarkt endgültig verabschieden, sinkt auch die Zahl der Transaktionen.

Für die Blockchain hat dies sowohl positive als auch negative Auswirkungen. Das abnehmende Interesse an Kryptowährungen und NFTs entlastet das Netzwerk, wodurch die Transaktionsgebühren sinken. Auf der anderen Seite verringert sich jedoch auch der Betrag an Coins, die täglich verbrannt werden, während das Mining kontinuierlich für einen täglichen Nachschub von 11.000 ETH sorgt. Abzüglich der 4.000 ETH, die mit dem Burning-Mechaninsmus vernichtet werden, bleibt also ein Nettozuwachs von 7000 Ether.

Ende vergangenen Jahres und Anfang dieses Jahres lag die tägliche Burn-Rate noch bei über 10.000 ETH. Doch seit Anfang Februar verringerte sich die Zahl der Transaktionen, nachdem der ETH/USD zwischenzeitlich auf 2000 Dollar abgestürzt war.

Viele der Enthusiasten waren mit der Einführung des Burning-Mechanismus im August vergangenen Jahres davon ausgegangen, dass es zu einer Kursexplosion kommen wird. Damit lag man richtig, denn im November wurde das neue Allzeithoch im Bereich von 4800 Dollar gebildet. Das war jedoch nicht vorrangig der Verdienst des EIP-1559 Upgrades, sondern lag vielmehr an der allgemein positiven Dynamik, denn auch andere Kryptowährungen erreichten neue Allzeithochs.

Dennoch konnten seit knapp einem Jahr mehr als 2,5 Millionen ETH verbrannt werden, was aktuell einem Wert von über 2,5 Milliarden Dollar entspricht.

Das verhindert aber nicht, dass immer mehr Investoren ihre Krypto-Bestände verringern. Glassnode On-Chain-Daten zeigen, dass in den vergangenen Tagen knapp 200.000 ETH an Kryptobörsen transferiert worden. Demzufolge sind viele Anleger zum Monatsende gewillt ihre Coins zu verkaufen. Daraus kann eine weitere Verkaufswelle resultieren, wenn es nicht gelingt, die Marke von 1000 Dollar zu verteidigen.

Ethereum On-Chain

Quelle: https://glassnode.com/

Ethereum technische Kursmarken

Ein Test der psychologisch wichtigen Marke von 1000 Dollar steht unmittelbar bevor. Kommt es heute zu einem Tagesschlusskurs darunter, muss mit einem erheblichen Ausbau der Verluste gerechnet werden, da es sich auch um den letzten Handelstag des Monats handelt.

Das Zyklustief von 883 Dollar bietet zwar die nächste Unterstützung, aber diese dürfte anhand der technischen Gegebenheiten nur schwer zu verteidigen sein.

Ethereum Tageschart

Kommt es zu einem nachhaltigen Rückgang darunter, erhöht sich der Spielraum für Verluste in Richtung der 123,6 Prozent Fibo-Expansion von 615 Dollar.

Auf der anderen Seite bietet das 23,6 Prozent Fibo-Retracement von 1150 Dollar einen unmittelbaren Widerstand. Nur wenn dieser überwunden wird, steigen die Chancen auf eine Erholung in Richtung des 38,2 Prozent Fibo-Retracements von 1315 Dollar.

Von Marco Oehrl

Lesen Sie auch:

Ethereum: 2,5 Milliarden Dollar verbrannt – Absturz auf 615 Dollar?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Herr HerrF
HerrF 01.07.2022 9:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sinnlose Analyse auf tagesaktueller Basis
Andrew Miller
Andrew Miller 30.06.2022 17:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Schöner sachlicher recherchierter Artikel.
Oliver Schaffer
Swordfish 30.06.2022 17:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sehe ich auch so.👍🏼
Josef Brand
Josef Brand 30.06.2022 17:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
300 kursziel und dann noch immer hoffnungslos ueberbewertet
Mario Kranich
Mario Kranich 30.06.2022 17:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Josef Brand überbewertet ist nur das liken deiner eigenen beiträge
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung