Sei dabei: Jeden Monat kopieren +750.000 Anleger die besten Aktienpicks der Profis!Gratis anmelden

Kreditwachstum in Großbritannien geht zurück

Veröffentlicht am 29.11.2017, 10:41
© Reuters.
GBP/USD
-
EUR/GBP
-

Investing.com - Die Anzahl von Nettokreditvergaben an Einzelpersonen und Haushalte fiel offiziellen Angaben zufolge auf den tiefsten Stand seit 18 Monaten.

In ihrem Bericht hielt die Bank of England fest, dass die gesamte Nettokreditvergabe an Einzelpersonen im vergangenen Monat um 4,8 Mrd. Pfund gestiegen ist. Die Erwartungen gingen von 4,3 Mrd. Pfund aus. Die Kreditvergaberate lag unter den 5,2 Mrd. (ursprünglich 5,5 Mrd.) Pfund im September.

Die M4-Geldmenge stieg gleichzeitig im Oktober um saisonbereinigte 0,6 Prozent und übertraf damit die Erwartungen von einem Anstieg um 0,3 Prozent. Im September wurde ein Rückgang von 0,1 Prozent festgehalten, revidiert von 0,2 Prozent Rückgang.

Der Bericht belegte auch, dass die Anzahl endgültiger Hypothekenbewilligungen im vergangenen Monat von 66.110 (ursprünglich 66.230) im September auf 64.580 gefallen ist. Die Erwartungen der Analysten gingen von einem Anstieg auf 65.000 Bewilligungen aus.

Hypothekenvergaben gingen von 3,75 Mrd. (ursprünglich 3,85) im September auf 3,39 Mrd. zurück Analysten hatten einen Rückgang der Anzahl auf 3,60 Mrd. erwartet.

GBP/USD fiel nach der Veröffentlichung der Zahlen von 1,3407 auf 1,3405. EUR/GBP stieg von 0,8854 auf 0,8855.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.