🔮 Besser als das Orakel? Unser Fair Value entdeckte diesen +42%-Kracher vor Buffett!Schau rein

2 Schwellenländer-ETFs, die von einem schwachen Dollar profitieren

Veröffentlicht am 11.12.2020, 09:13
US500
-
EEM
-
IVV
-
DX
-
TSM
-
SAMEq
-
NPNJn
-
000660
-
005930
-
SCHE
-
INDA
-
MSCIEF
-
0700
-
SSNLF
-
BABA
-
NPSNY
-
5425
-
EMXC
-
3690
-
TME
-
9988
-

Der US-Dollar ist gegenüber einer Vielzahl von Währungen auf dem Rückzug. Der November war ein schwieriger Monat für die US-Währung und auch der Dezember gibt keinen Anlass zur Hoffnung.

Weltweite Impfstoff-Euphorie, ein klarer Biden-Sieg und ein zunehmend wahrscheinlicheres US-Konjunkturpaket haben zu einem Ansturm auf riskantere Vermögenswerte geführt. Viele fragen sich jetzt, ob der US-Dollar-Index unter das 90-Punkte-Niveau fallen wird.U.S. Dollar (weekly)

Wir haben bereits in der Vergangenheit diskutiert, wie Bewegungen des Dollars die Aktienrenditen ausländischer Unternehmen für US-amerikanische Anleger beeinflussen können. Ein möglicher Rückgang des USD kommt in der Regel börsennotierten Fonds (Exchange Traded Funds, ETFs) mit Aktien aus Schwellenländern zugute.

Aktien aus Schwellenländern haben größtenteils mit dem US-Gesamtmarkt Schritt gehalten. Der iShares MSCI Emerging Markets ETF (NYSE:EEM) ist zum Beispiel seit Jahresbeginn um über 13% gestiegen und erreichte am 7. Dezember ein Rekordhoch von 50,99 USD. Zum Vergleich: der S&P 500 ist in 2020 um 17% gestiegen.

Dem Journal of Wealth Management zufolge bringt eine Anlage in Schwellenländer-ETFs zusammen mit dem iShares Core S&P 500 ETF (NYSE:IVV), einem aus etablierten US-Unternehmen bestehenden Fonds, „eine höhere absolute Wertsteigerung, eine bessere risiko-bereinigte Performance (Sharpe- und Omega-Verhältnisse), höhere kumulierte Renditen und mehr Vermögenszugewinne für US-Investoren. Die Ergebnisse sind statistisch signifikant. “

Im Falle einer weiteren USD-Schwäche könnten die Schwellenländer-Märkte neue Allzeithochs erreichen.

Vor diesem Hintergrund sind hier zwei Schwellenländer-Fonds, die man im Auge behalten sollte, wenn der US-Dollarindex schwächer wird:

1. Schwab Emerging Markets Equity ETF

  • Aktueller Kurs: 30,60 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 18,32 - 30,60 USD
  • Dividendenrendite: 2,76%
  • Kostenquote: 0,11%

Der Schwab Emerging Markets Equity ETF (NYSE:SCHE) bietet ein Engagement in einer Reihe von Groß- und mittelgroßén Unternehmen aus Schwellenländern. Der Fonds wurde im Januar 2010 aufgelegt.SCHE (weekly)

SCHE, der den FTSE Emerging Index nachbildet, hält über 1540 Beteiligungen. Die zehn größten Aktien machen rund 28% des verwalteten Vermögens von 8,2 Mrd. USD aus.

Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba (HK:9988), (NYSE:BABA), das Social-Media- und Unterhaltungschwergewicht Tencent Holdings (HK:0700) (NYSE:TME), der führende Chiphersteller Taiwan Semiconductor (TWO:5425), (NYSE:TSM), der chinesische Lebensmittellieferdienst Meituan (HK:3690), (OTC:MPNGY) und die südafrikanische Internet-Gruppe Naspers (JO:NPNJn), (OTC:NPSNY) sind die führenden Titel im Fonds.

Über ein Dutzend Sektoren sind im Fonds vertreten, darunter Nicht-Basiskonsumgüter (20,22%), Finanztitel (19,18%), Informationstechnologie (14,42%), Kommunikationsdienste (12,36%), Werkstoffe (7,06%) und Energie (6,14%).

Bisher ist SCHE in diesem Jahr um über 1% gestiegen und erreichte am 8. Dezember ein Rekordhoch von 30,60 USD. Die Kurs-Gewinn- und Kurs-Buchwert-Verhältnisse liegen bei 6,93 und 1,92. Angesichts des jüngsten Kursanstiegs könnten einige der Schwergewichte des Fonds kurzfristig unter Druck geraten. Ein solcher Rückgang würde langfristigen Anlegern einen besseren Einstiegspunkt erlauben.

2. iShares MSCI Emerging Markets ex China ETF

  • Aktueller Kurs: 55,56 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 31,17 - 55,82 USD
  • Dividendenrendite: 2,98%
  • Kostenquote: 0,16%

Der iShares MSCI Emerging Markets von China ETF (NASDAQ:EMXC) gibt Zugang zu großen und mittelgroßen Unternehmen aus Schwellenländern außer China. Der Fonds wurde im August 2017 in den Handel gebracht und verwaltet ein Nettovermögen von rund 109 Mio. USD.EMXC (weekly)

EMXC bildet mit 530 Beteiligungen den MSCI Emerging Markets ex China Index ab. 21,78% der Unternehmen kommen aus Südkorea, gefolgt von Taiwan (20,37%), Indien (14,76%), Brasilien (8,29%), Südafrika (5,69%) und der Russischen Föderation (4,77%).

Der iShares MSCI India ETF (NYSE:INDA), Taiwan Semiconductor (TWO:5425), (NYSE:TSM), der südkoreanische Elektronikgigant Samsung (F:SAMEq) Electronics (KS:005930), (OTC:SSNLF), der südkoreanische Halbleiterhersteller SK Hynix (KS:000660) and Naspers sind die bekanntesten Werte im Fonds.

Gegenüber dem Jahresanfang hat der Fonds 8,5% hinzugewonnen und im Dezember ebenfalls ein Allzeithoch erreicht. Die Kurs-Gewinn- und Kurs-Buchwert-Verhältnisse betragen 17,50 und 1,86. Im Falle kurzfristiger Gewinnmitnahmen könnten langfristig orientierte Anleger Fondsanteile bei 52 USD meln.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.